Technik
Nur die Ruhe: Meditieren lernen mit dem Smartphone

Meditation soll innere Ruhe bringen - und von der Reizüberflutung, in der wir leben ablenken. Grundzüge der Entspannungsübung will jetzt eine App vermitteln.

Donnerstag, 24.12.2015, 05:00 Uhr aktualisiert: 24.12.2015, 05:06 Uhr
In mehreren Schritten lernt der Nutzer das Meditieren.
In mehreren Schritten lernt der Nutzer das Meditieren. Foto: itunes

Berlin (dpa/tmn) - Augen schließen, Musik hören, tief durchatmen oder laut schreien: Die Bandbreite an - vermeintlich wirksamen - Maßnahmen zur Entspannung ist groß.

Wie es richtig geht, will die App «7Mind - Meditation und Achtsamkeit» zeigen. In sieben siebenminütigen Lektionen vermittelt sie dem Nutzer erst einmal die Grundzüge der Meditation. Außerdem stehen ein Anti-Stress-, eine individuelle Gong- oder auch ein Spontan-Meditationskurs zur Verfügung. Letzterer soll etwa helfen, besser einzuschlafen, oder auch einfach Wartezeiten zu überbrücken. Die App ( Android und iOS ) ist kostenlos, für weitere Themenkurse und Einzelmediationen sieht der Entwickler allerdings ein Monatsabo-Modell per In-App-Kauf vor.

Nachrichten-Ticker