Di., 05.02.2019

Vielseitige Frucht Rohe Kichererbsen einweichen lassen

Der Hauptbestandteil von Hummus und Falafel sind Kichererbsen.

Ob als Salat, in der Suppe oder zu Hummus verarbeitet - die Kichererbse lässt sich vielseitig einsetzen. Doch viele wissen nicht um die Eigenheiten der gesunden Hülsenfrucht, denn ungekocht ist die Erbse sogar giftig. Von dpa

Mo., 04.02.2019

Fettig und ungesund Wissenschaftler kritisieren Kindergerichte

Oft ungesund: Die Kindergerichte in deutschen Restaurants schneiden bei Wissenschaftlern nicht gut ab.

Kleine Portion und mit viel Pommes: Das mögen viele Kinder zwar, aber gesund ist es nicht unbedingt. Wissenschaftler äußern an den Kindergerichten in deutschen Restaurants nun Kritik. Von dpa


Fr., 01.02.2019

Metallstücke in Wurst Hersteller ruft Hähnchenbrust-Artikel von Edeka zurück

Der Wurstwarenhersteller Kupfer ruft die bei Edeka verkaufte «Delikatess Hähnchenbrust-Filetroulade» zurück.

Wer bei Edeka die «Gut & Günstig Delikatess Hähnchenbrust-Filetroulade» gekauft hat, sollte das Fleischprodukt nicht verzehren. Es könnten sich Metallstücke darin befinden. Der Hersteller nimmt die Ware daher zurück. Von dpa


Fr., 01.02.2019

Gemüse Außerhalb der Saison besser kleinere Tomaten kaufen

Gemüse: Außerhalb der Saison besser kleinere Tomaten kaufen

Tomaten unterscheiden sich je nach Sorte sehr im Geschmack. Doch auch Saison und Herkunft spielen eine Rolle. Ein Biogärtner gibt Auskunft, worauf der geschmacksbewusste Tomatenkäufer achten sollte. Von dpa


Anzeige

Do., 31.01.2019

Snacks am Bahnhof Mit Babybrei gegen die Heißhunger-Falle

Wenn unterwegs der große oder kleine Hunger kommt, machen Snacks wie ein belegtes Baguette mit Remouladensoße schnell satt - aber auch schnell dick.

Keine Zeit zum Essen, und der Magen hängt schon in der Kniekehle? Viele holen sich dann unterwegs ein belegtes Brötchen beim Bäcker. Das geht schnell - und auf Dauer vor allem schnell auf die Hüften. Wie es cleverer geht, verrät eine Expertin. Von dpa


Mi., 30.01.2019

Nicht immer süß Worauf es bei gutem Honig ankommt

Süße Versuchung mit schwankender Qualität: Die Noten für Honig in einer Untersuchung der Stiftung Warentest reichten von «gut» bis «mangelhaft».

In den Regalen gibt es Honig in vielen Geschmacksrichtungen. Für Verbraucher weniger schön: Auch bei der Qualität herrscht Vielfalt, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt. Bei einigen Sorten hält der Inhalt nicht, was die Verpackung verspricht. Von dpa


Mi., 30.01.2019

Ohne Naserümpfen Spitzkohl riecht weniger stark

Wer den Geruch von Kohl nicht mag, dem sei der auch pur genießbare Spitzkohl empfohlen. Weniger geruchsintensiv, dafür allerdings fein im Geschmack.

Kohl ist lecker und gesund. Nur leider entsteht beim Kochen oft ein unangenehmer Geruch. Doch nicht jede Kohlart riecht so intensiv. Es gibt schmackhafte Ausnahmen. Von dpa


Mi., 30.01.2019

Kruste mit Pep Bratgut mit gemahlenen Nüssen oder Tortillachips panieren

Die gebackenen Camembert-Ecken sind mit einer Walnuss-Panade umhüllt.

Was beim berühmten Wiener Schnitzel als hohe Kunst gehandelt wird, gilt in der modernen Küche eher als ein bisschen fade: die klassische Panade aus Semmelmehl. Fisch, Fleisch oder Gemüse lassen sich raffinierter verpacken. Von dpa


Mi., 30.01.2019

Kochen nach Feierabend Rezept für Rotkohlrouladen mit Hackfleisch

Zu den Rotkohlrouladen passen mit Orangensaft beträufelte Avocados und Schmand.

Wir sind ständig auf der Suche nach schnellen und leckeren Gerichten für die Feierabendküche. Es kann schon etwas raffiniert, muss aber nach der Arbeit auch realistisch zu schaffen sein. All diese Ansprüche erfüllen Rotkohlrouladen mit Hackfleisch. Von dpa


Di., 29.01.2019

Frisch aus der Bratpfanne Rezept für Käsesandwiches in knusprigem Schinkenmantel

Frisch aus der Bratpfanne: Rezept für Käsesandwiches in knusprigem Schinkenmantel

Einfach und lecker: Das Grilled Cheese Sandwich ist ein Klassiker der amerikanischen Küche. Foodbloggerin Julia Uehren stellt ein Rezept vor, das vor allem Bacon-Fans einmal ausprobieren sollten. Von dpa


Di., 29.01.2019

Gift in den Keimen Kartoffeln vor dem Kochen besser schälen

Großzügig wegschneiden: In den Keimen von Kartoffeln steckt der Giftstoff Solanin.

Unangenehme Folgen möglich: Kartoffeln lassen sich auch mit Schale kochen und essen. Allerdings ist das mit einem gewissen Risiko verbunden, weil sie den Giftstoff Solanin enthält. Von dpa


Mo., 28.01.2019

Studienergebnis Deutsche geben Milliarden für Kaffee aus

Fast 50 Euro pro Kopf im Jahr - So viel geben Deutsche für ihren geliebten Wachmacher aus.

Ob gemahlen, als ganze Bohne, im Pad oder in der Kapsel: Die Deutschen lieben Kaffee und geben dafür jährlich mehrere Milliarden Euro aus. Dabei greifen sie zu einer Variante immer noch am häufigsten. Von dpa


Mo., 28.01.2019

Brot bis Verdauungsschnaps Was ist dran an diesen Mythen rund ums Essen?

Nur Vollkorn ist gesund - aber nicht jedes dunkle Brötchen mit Körnern enthält auch tatsächlich Vollkorn.

Ist dunkles Brot gesünder als helles? Und darf man Spinat wirklich nicht aufwärmen? Manche Ernährungsmythen halten sich über Generationen, unabhängig vom Wahrheitsgehalt. Welche Regeln sind längst überholt - und welche haben doch ihre Berechtigung? Von dpa


Do., 24.01.2019

Verbraucherschutz warnt Seelachs ist kein Lachs

Die weiß-gräuliche Farbe des Fleisches unterscheidet sich deutlich zu der des Lachses.

Eine findige Geschäftsfrau soll schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf diese Idee gekommen sein: Das weiße Fleisch des Seelachs wird gefärbt und als Lachs verkauft. Dabei hat der Seelachs rein gar nichts mit seinem Namensvetter zu tun. Von dpa


Do., 24.01.2019

Kleine Eiweißbomben Rheinische Ackerbohne hält Brot länger frisch

Feuchtigkeitsspender: Die Rheinische Ackerbohne sorgt im Dinkelbrot dafür, dass es besonders lange frisch bleibt.

Eigentlich hatte die Ackerbohne für Lebensmittel lange Zeit kaum noch Bedeutung. Doch nun bekommt sie eine wichtige Rolle in der Backkunst. Besonders gut macht sich die Bohne im Dinkelbrot, dem sie eine langanhaltende Frische verleiht. Von dpa


Do., 24.01.2019

Es muss kein Schotte sein Whisky made in Germany immer beliebter

Hubertus Vallendar stellt in seiner Brennerei den Whisky «Malt of Kail» her. Der Name verrät seinen deutschen Herkunftsort.

Ernest Hemingway hat Whisky geliebt, die Schotten trinken ihn seit Jahrhunderten. Und inzwischen wird auch in Deutschland immer mehr von der goldenen Spirituose produziert. Eine Rolle spielen dabei Getreidefelder, Holzfässer und Drohnen. Von dpa


Mi., 23.01.2019

Goldgelbe Knolle Kurkuma ist nicht nur optisch ein Knüller

Die Kurkumaknollen sehen wie kleine Finger aus, sind gelb bis orangefarben. Doch beim Verarbeiten sollte man gut achtgeben und Einmalhandschuhe überziehen, denn die Knollen färben ab.

Sie sieht mit ihren fingerartigen Verzweigungen aus wie die Schwester der Ingwer-Knolle. Doch unter der Schale verbirgt sich ein leuchtendes Orange. Dank der hip gewordenen Goldenen Milch ist Kurkuma nun in aller Munde und in vielen Gewürzregalen zu finden. Von dpa


Mi., 23.01.2019

Richtig kombinieren Wie das Essen besser verdaut wird

Richtig kombinieren: Wie das Essen besser verdaut wird

Man soll kein Wasser trinken, wenn man Kirschen isst. Oder doch? Viele solcher Mythen stimmen zwar nicht. Allerdings lohnt es sich durchaus, über die richtige Kombination von Lebensmitteln nachzudenken - und die Reihenfolge. Von dpa


Di., 22.01.2019

Besonders aromatisch In Lachssuppe kommt frischer und geräucherter Lachs

Besonders aromatisch: In Lachssuppe kommt frischer und geräucherter Lachs

Auf der Grünen Woche kommen Feinschmecker auf ihre Kosten. Kochprofis kredenzen allerlei Köstliches und geben wertvolle Küchen-Tipps: für eine aromatische «Lohikeitto» zum Beispiel. Von dpa


Di., 22.01.2019

Kleine Vitaminbomben Letten mögen gebratene Wachteleier am Spieß

Kleine Vitaminbomben: Letten mögen gebratene Wachteleier am Spieß

Bei uns landet die zierliche Delikatesse vielleicht mal auf einem hübsch angerichteten Buffet. Auf der Grünen Woche stellt ein Wachtelzüchter aus Lettland kreativere Zubereitungsmöglichkeiten vor. Von dpa


Di., 22.01.2019

Vorsicht Betrug Das Filet der Seezunge ist nie blütenweiß

Vorsicht Betrug: Das Filet der Seezunge ist nie blütenweiß

Die Seezunge gehört zu den edelsten Speisefischen. Sie ist deshalb sehr begehrt - und teuer. Bei günstigen Restaurantpreisen sollten Feinschmecker also einen skeptischen Blick auf ihren Teller werfen. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Dosierungsempfehlung Zu viel Magnesium wirkt abführend

Wer zusätzlich Magnesium einnimmt, sollte auf die Dosierungsempfehlung achten. Zu viel von dem Mineralstoff kann abführend wirken.

Längst ist bekannt, dass die meisten Nahrungsergänzungsmittel bei einer ausgewogenen Ernährung überflüssig sind. Wer sie dennoch einnimmt, sollte gut Maß halten. Magnesium etwa kann in größeren Mengen zu Durchfall führen. Von dpa


Mo., 21.01.2019

Buntes Gemüse Violetter Blumenkohl verliert beim Kochen Farbe

Buntes Gemüse: Violetter Blumenkohl verliert beim Kochen Farbe

Immer häufiger sieht man im Handel grüne oder violette Blumenkohlköpfe. Das kann auf dem Teller hübsch aussehen. Wie bereitet man den Blumenkohl möglichst «farbschonend» zu? Von dpa


Mo., 21.01.2019

Kräuter-Pflege Basilikum nur von der Seite abzupfen

Zartes Pflänzchen: Damit Basilikum nicht eingeht, darf man immer nur einzelne Blättchen von der Seite abzupfen.

Basilikum ist ein beliebtes Allround-Gewürz in der Küche. Die Pflege der im Topf gekauften Kräuter ist jedoch nicht so einfach. Wichtige Hinweise dazu gibt ein Küchen-Profi auf der Grünen Woche. Von dpa


Fr., 18.01.2019

Rund ums Obst Wo reifen harte Mangos am besten nach?

Grün oder rot: Allein anhand der Farbe der Schale lässt sich nicht erkennen, ob eine Mango reif ist.

Die im Supermarkt erhältlichen Mangos sind nicht immer sofort essbar. Einige sind zu hart und müssen noch ein wenig nachreifen. Doch wie gelingt das am besten? Von dpa


151 - 175 von 1797 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige