Mi., 04.11.2015

Ernährung Austern sind die allerbesten Zink-Lieferanten

Sie ist die beste Lieferantin für das wichtige Spurenelement Zink: die Auster.

Einen Testosteron-Spiegel wie Casanova - wer wünscht ihn sich nicht? Aber nicht nur die Männlichkeits-Hormone beflügelt die Meeresfrucht - sondern auch den Stoffwechsel und die Abwehrkräfte. Die Rede ist von einer Meeresfrucht: der Auster. Von dpa

Mi., 04.11.2015

Ernährung Reispfanne mit Curryblumenkohl und Erbsen

Gemüse in der Hauptrolle: Zum Reis kommen Blumenkohl, Erbsen, Zuckerschoten und Kirschtomaten auf den Tisch.

Eine Reispfanne mit Curry ist normalerweise schnell gemacht, einfach - und schmeckt fast jedem. So ist es auch mit diesem Gericht. Während viele Blumenkohl eher gedünstet und beispielsweise als Beilage kennen, spielt er hier - geröstet und würzig - die Hauptrolle. Von dpa


Mi., 04.11.2015

Ernährung Grün und hart: Wie Bananen nach Deutschland kommen

Die Früchte aus Übersee waren kurz zuvor von einem Bananenfrachter entladen worden.

Für Bananen ist Bremerhaven einer der großen Umschlaghäfen in Europa. 400 000 Tonnen der noch grünen Früchte kommen pro Jahr aus den Tropen an, um bundesweit und nach Skandinavien verteilt zu werden. Von dpa


Mo., 02.11.2015

Essen & Trinken Äppelwoi bringt auch Gott zum Lachen

Apfelwein ist das hessische Nationalgetränk. Die Nachfrage ist oft größer als die Produzenten herstellen können.

Was nach dem Dreißigjährigen Krieg vor allem für billige Räusche sorgte, gehört heute zur Landeskultur: der «Äppelwoi». Auf dem Frankfurter Lohrberg ist die Tradition lebendig. Von dpa


Anzeige

Do., 29.10.2015

Ernährung Kulinarische Reise durch Deutschland

Ernährung : Kulinarische Reise durch Deutschland

Deutschland hat eine enorm vielfältige Landschaft und in ihr Leben knapp 80 Millionen Menschen. Unterteilt in 16 Bundesländer und unzählige Naturräume kennen die Bewohner Deutschlands von der Nordsee bis zu den Alpen eine unüberschaubare Vielfalt regionaler Spezialitäten. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Mi., 28.10.2015

Ernährung Perfekt für stillende Mütter: Anis kurbelt Milchbildung an

Sternanis passt klassisch besonders gut zu Weihnachtsgebäck. Seine ätherischen Öle können bei stillenden Müttern die Milchbildung anregen.

Anis erweist sich für stillende Mütter als wahres Wundermittel. Es regt die Milchbildung an und kann Krämpfe lindern. Das Gewürz ist außerdem sehr vielseitig. Mit der Heilpflanze lässt sich gut backen und kochen. Von dpa


Mi., 28.10.2015

Ernährung Grüner wirds nicht - So funktioniert Matcha in Speisen

Der zart blumige Geschmack von Matcha passt besonders gut zu süßen Speisen wie diesem Matcha-Trifle.

Es sieht gewöhnungsbedürftig aus - aber bringt Pepp auf den Teller: Matcha-Tee eignet sich als färbende, leckere und gesunde Zutat in der Küche. Das grüne Pulver schmeckt längst nicht nur zu Süßem. Von dpa


Mi., 28.10.2015

Ernährung Bohnen-Eintopf mit Kabeljau

Zum Bohnen-Eintopf mit Kabeljau passt ein schnell gemachtes Knoblauch-Röstbrot.

Mit dem herbstlichen Wetter kommt auch wieder der Hunger auf deftige Gerichte wie einen Eintopf. Dieser Bohnen-Eintopf ist raffiniert: Mit Fisch, Büffelricotta, frischen Gewürzen und Weißwein. Wer mag, kann dazu ein Knoblauch-Röstbrot servieren. Von dpa


Mo., 26.10.2015

Ernährung Hartnäckige Nüsse vor dem Knacken ins Gefrierfach legen

Wenn sich eine Nuss mal nicht gleich knacken lässt, hilft ein einfacher Trick: Ab damit ins Gefrierfach, danach geht die Schale meist leichter auf.

Gerät der Gourmet an eine besonders harte Nuss, wirft er oft schnell das Handtuch beziehungsweise den Nussknacker. Doch das muss gar nicht sein, denn es gibt einen einfachen Trick, wie man die Schale vielleicht doch noch aufbekommt. Von dpa


Mi., 21.10.2015

Ernährung Spaß statt Schickeria - Spitzenköche bauen Barrieren ab

Auf der Chef-Sache in Köln präsentierten Spitzenköche wie Sven Elverfeld (r) ihr Können.

In den deutschen und internationalen Spitzenrestaurants geht es immer lockerer zu. Unterhaltsam essen statt fein speisen hieß die Devise beim diesjährigen Treffen der Spitzengastronomie in Köln. Von dpa


Mi., 21.10.2015

Ernährung Rotkohl - Vitamin-Bombe und Sattmacher zugleich

Rotkohl ist ein gesunder Klassiker in der Herbst- und Winterküche.

Im Herbst ist Rotkohl-Zeit. Die Beilage hat es in sich. Vitamin C und Vitamin K machen das Kraut zu einer gesunden Kost. Für figurbewusste Menschen interessant: In Rotkohl stecken Ballaststoffe. Von dpa


Mi., 21.10.2015

Ernährung Kürbis-Wrap mit Hühnchen

Pralle Rolle: Der Wrap wird mit Kürbis, Hähnchenbrust und Ziegenfrischkäse gefüllt.

Ein dünnes, rundes Fladenbrot, dazu eine beliebige Füllung - und fertig ist der Wrap. Das kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie «einwickeln». Diese Variante passt perfekt in den Herbst, ein wichtiger Teil der Füllung ist Hokaidokürbis. Von dpa


Mi., 14.10.2015

Ernährung Es ist kalt geworden: Wohin mit all den Äpfeln?

Es gibt hunderte Sorten von Äpfeln. Jetzt ist Hauptsaison!

Apfelkuchen, Apfelmus - oder einfach pur: Das sind die klassischen Verwendungsmöglichkeiten für Äpfel, von denen es im Moment ziemlich viele gibt. Spätestens mit dem ersten Schnee müssen die Früchte rein. Von dpa


Mi., 14.10.2015

Ernährung Ingwer stärkt Wohlbefinden und Immunsystem

Ingwer fördert nicht nur die Verdauung, er hilft auch bei Erkältungen.

Ingwer ist ein Multitalent: Er wärmt nicht nur von innen und hilft bei Erkältungen. Er regt auch die Verdauung an. Das Schöne an Ingwer: Man kann ihn ganz unterschiedlich nutzen - für Tee, das Dessert, für Sushi und als Gewürz. Von dpa


Mi., 14.10.2015

Ernährung Lauwarmer Pilzsalat mit Filetstreifen

Als warmer Salat - und in Kombination mit Rinderfilet - werden die Pilze zum edlen Genuss.

Viele Pilze haben gerade Saison. Sie sind sehr kalorienarm und enthalten zahlreiche wichtige Nährstoffe. Als warmer Salat - und in Kombination mit Rinderfilet - werden die Pilze zum edlen Genuss. Ein einfaches Gericht, das sich auch perfekt Gästen servieren lässt. Von dpa


Mi., 14.10.2015

Ernährung Paleo-Ernährung: Steinzeitlich kochen mit Genuss

Auch Paleo-Gerichte bieten Abwechslung. Etwas besonderes ist beispielsweise dieser Kohlrabisalat.

Für Paleonaer ist ganz schön viel verboten, was in modernen Supermarktregalen zu finden ist. Genuss ist trotzdem nicht ausgeschlossen, meinen Experten. Selbst für den süßen Heißhunger bietet die Paleo-Palette etwas Leckeres. Von dpa


Mo., 12.10.2015

Ernährung Jubilarin mit Schuss: 100 Jahre Schwarzwälder Kirschtorte

Ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte schmeckt frisch ganz herrlich.

Die berühmteste Schwarzwälderin hat ihre Wurzeln eigentlich in der Fremde: Vor 100 Jahren schuf sie ein Schwabe, der im Rheinland Konditor war. Heute ist die Kirschtorte ein Klassiker. Und die Verbraucher beißen an. Von dpa


Do., 08.10.2015

Ernährung Walnüsse müssen vor dem Lagern lange trocknen

Fällt die Nuss vom Baum, ist sie reif. Am längsten halten sich Walnüsse, wenn sie in der Schale kühl und trocken gelagert werden. Schimmelbildung sollte man unbedingt vermeiden.

Im Oktober fallen die Walnüsse von den Bäumen. Wer lange Zeit Freude mit den Früchten haben möchte, sollte ein paar Tipps fürs Lagern beherzigen. Ansonsten kann sich giftiger Schimmel bilden. Von dpa


Do., 08.10.2015

Ernährung Tomaten – unser Lieblingsgemüse

Ernährung : Tomaten – unser Lieblingsgemüse

Tomaten gehören zum liebsten Gemüse der Deutschen. Sie sind sehr vielseitig einsetzbar, ob frisch als Snack oder im Salat, überbacken oder als Sauce – immer eine Bereicherung in der Küche! Wussten Sie, dass sich die Geschichte der Tomate bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen lässt? Von Allgemeine Zeitung


Mi., 07.10.2015

Ernährung Getrocknete Pflaumen und Äpfel

Die getrockneten Pflaumen und Äpfel schmecken als Snack oder im Müsli und geben Bratensoßen eine fruchtig-süße Note.

Zugegeben: Getrocknete Pflaumen und Äpfel gibt es auch im Supermarkt. Doch es lohnt sich, das Trockenobst selbst zu machen. Das Trockenobst schmeckt als Snack zwischendurch und im Müsli oder Quark. Von dpa


Mi., 07.10.2015

Ernährung Pilzsuche mit dem Smartphone - Nicht nur auf die App verlassen

Wenn es geregnet hat, sprießen Steinpilze enorm schnell aus dem Boden. Experten raten davon ab, allein mit mit einer App auf die Pilzsuche zu gehen.

Wer sich als Anfänger beim Pilzesammeln nicht auf Steinpilz und Pfifferling beschränken will, braucht Bücher, Kurse oder Berater. Jetzt gibt es auch Smartphone-Apps, mit Hunderten von Bildern - aber wie funktioniert das? Von dpa


Mi., 07.10.2015

Ernährung Birnen sind besonders leicht verdaulich

Am besten schmecken Birnen im Herbst. Sie schmecken roh oder gekocht ganz köstlich.

Für viele ist die Birne so etwas wie die kleine Schwester vom Apfel. Aber, wie das Sprichwort schon sagt: Beide sind nicht zu vergleichen. Birnen sind nicht nur sehr vielfältig, sie sind auch extrem gesund. Von dpa


Mo., 05.10.2015

Ernährung Metzger stellt «teuerste Bratwurst der Welt» her

Metzgermeister Dirk Ludwig fertigt Bratwürste aus Kobe-Rind. Ein Kilo von dem Fleisch kostet zwischen 300 und 500 Euro. Der

Gewöhnliche Bratwürste aus ungewöhnlich kostspieligem Fleisch produzieren - diesen Kundenwunsch hat ein experimentierfreudiger Metzger aus Hessen realisiert. Das Ergebnis ist die, wie er sagt, «teuerste Bratwurst der Welt». Von dpa


Mi., 30.09.2015

Ernährung Kürbisse liegen weiter Trend

Kürbisse sind sehr beliebt.

Die Beliebtheit des Gemüses ist ungebrochen: Herbstzeit ist immer mehr Kürbiszeit. Der Verwendung sind kaum Grenzen gesetzt. Aber auch eine Medaille kann das Ziel sein. Von dpa


Mi., 30.09.2015

Ernährung Herrlicher Herbstbote: So gelingt Zwetschgenkuchen

Ob Pflaumen- oder Zwetschgen: Die Früchte sollten auf dem Kuchen ganz dicht beieinander liegen.

Pflaumen oder Zwetschgen? Hefe-, Mürbe- oder Rührteig? Jeder mag «seinen» Pflaumen- beziehungsweise Zwetschgenkuchen anders. Mit einigen Tricks gelingt sogar Anfängern ein herrlicher Herbstkuchen. Von dpa


1601 - 1625 von 2035 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige