Mo., 09.04.2018

Verbraucherinformation Was Etiketten auf Lebensmitteln bedeuten

In vielen Lebensmitteln stecken Konservierungsstoffe. Wird auf sie verzichtet, weisen viele Hersteller darauf hin - auch wenn laut Gesetz gar keine Konservierungsstoffe zugelassen sind.

«Nach der Ernte behandelt» - auf Lebensmittelverpackungen befinden sich vielerlei Hinweise. Doch nicht immer wissen Verbraucher, was genau damit gemeint ist. Diese Erklärungen helfen: Von dpa

Fr., 06.04.2018

Für Herz, Kreislauf und Leber Ist Kaffee Teufelszeug oder ein Wundermittel?

Espresso wird länger geröstet und kürzer gebrüht. Wer einen empfindlichen Magen hat, kann deshalb ausprobieren, ob er den Kurzen besser verträgt.

Kaum eine Substanz hat in den letzten Jahren einen so kometenhaften Aufstieg hingelegt wie Kaffee. Lange Zeit als magenreizendes Teufelszeug verschrien, wird das Gebräu heute als heilsbringender Alleskönner gefeiert. Aber wie gesund ist Kaffee denn nun wirklich? Von dpa


Fr., 06.04.2018

Mit Ayran und Veilchen Drinks zum «hygge»-Gefühl

Passend zum Hygge-Gefühl: beim Drink «Kuscheldecke» setzt Bartender Arnd Henning Heißen auf violette Farbe und eine Feder als Deko.

Die Dänen gehören zu den glücklichsten Menschen auf der Welt. Ein Grund dafür dürfte ihre Lebensart sein, die mit dem Wort «hygge» zutreffend umschrieben wird. Einige Bartender füllen die Gemütlichkeit nun sogar in Gläser. Von dpa


Fr., 06.04.2018

Vielseitig verwendbar Sauerampfer schmeckt roh und gedünstet

Vielseitig verwendbar: Sauerampfer passt gut in einen gemischten Salat, aber auch als Beilage zu Fisch.

Der gerade beginnende Frühling ist die ideale Zeit des Sauerampfers. Das eher unbekannte Wildkraut lässt sich in der Küche zu ganz unterschiedlichen Gerichten nutzen. Von dpa


Anzeige

Mi., 04.04.2018

So süß! Zucker in Getränken: Genau auf die Inhaltsstoffe achten

Wie viel Zucker ein Glas Cola enthält, steht in der Regel auf der Flasche. Aber wer trinkt schon nur ein Glas? Es lohnt sich, selbst nachzurechnen.

Cola, Limo, Apfelschorle - all diese Getränke können mit Zucker gesüßt sein. Und das in größeren Mengen, als man denkt. Wer auf Nummer sicher gehen will, trinkt Wasser und Tee. Oder mischt selbst eine Fruchtsaftschorle. Von dpa


Mi., 04.04.2018

Marinieren und Melonen 7 Tipps rund ums Angrillen im Frühling

Ob Schwein, Geflügel oder Rind: Fleisch sollte auf dem Grill immer gut durchgegart werden - so werden mögliche Krankheitserreger abgetötet.

Es wird warm. Für viele heißt das: Raus an die frische Luft und den Grill anschmeißen! Ob Fleisch, Gemüse oder Käse, es gibt viele leckere Variationen für den Rost. Giftige Dämpfe und auflodernde Flammen sollten Grillfans aber vermeiden. Von dpa


Mi., 04.04.2018

Mit allen Sinnen genießen So funktioniert Ayurveda als Ernährungskonzept

Gewürze spielen in der ayurvedischen Küche eine wichtige Rolle.

Das Interesse an Ayurveda wächst in der westlichen Welt. Was die Ernährung betrifft, wird die Philosophie oft in Verbindung mit Askese und Verboten gebracht. Experten betonen jedoch: Es geht nicht um Verzicht, sondern darum, mit allen Sinnen zu genießen. Von dpa


Mi., 04.04.2018

Deftiges Schmorgericht Rezept für Ossobuco mit Gremolata

Ein Schmorgericht mit tollem Aroma: Ossobuco. Für den frischen Geschmack sorgt selbst gemachte Gremolata.

Lust auf etwas Deftiges? Die Food-Bloggerin Doreen Hassek hat ein Rezept für Ossobuco zusammengestellt. Für die Zubereitung dieses Klassikers der Mailänder Küche sollte man sich etwas Zeit nehmen. Von dpa


Mi., 04.04.2018

Küchenlexikon Was ist Abbinden?

Eine Soße abbinden heißt, sie anzudicken.

In manchen Rezepten ist von «Abbinden» die Rede. Dabei meint das nichts anderes, als die Soße anzudicken. In der Praxis lässt sich das auf verschiede Art und Weise tun. Von dpa


Di., 03.04.2018

Kulinarische Klassiker Döner in USA: «Beliebtestes Hand-Essen Deutschlands»

In den USA gibt es mittlerweile über 100 typische Döner-Läden.

Aus deutschen Innenstädten ist der Döner Kebab nicht wegzudenken, Currywurst gilt nicht nur in Berlin als kulinarischer Klassiker. Aber wie bekannt sind Snacks vom deutschen Imbiss unter Amerikanern, die bei «German food» meist an Braten, Brezn und Bierzelt denken? Von dpa


Di., 03.04.2018

Dinkel, Emmer und Co. Urgetreide ist nicht gesünder

Durch den Bio-Trend erleben alte Getreidesorten wie Dinkel (im Bild) ein Comeback.

Emmer versus Weizen: Welches Getreide ist gesünder? Das fragen sich viele Verbraucher, weil Urgetreide gerade im Trend liegt. Von dpa


Do., 29.03.2018

Keine Geschmackssache «Öko-Test» vergibt schlechte Noten für Orangensäfte

Hinsichtlich des Geschmacks konnten alle Orangensäfte im Test von «Öko-Test» überzeugen. Doch die Verpackung ist oft nicht gerade umweltfreundlich.

Die Zeitschrift «Öko-Test» hat mehrere Orangensäfte unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: eher schlecht als recht. An den Inhaltsstoffen oder dem Geschmack liegt das aber nicht. Von dpa


Mi., 28.03.2018

Wildkraut zum Essen Gundermann eignet sich ideal als Streumittel über Kartoffeln

Gundermann (Glechoma hederacea) erkennt man an den herzförmigen, gezackten Blättern. Das Kraut schmeckt gut zu Kartoffeln und Eiern.

Wenn ein Hobbykoch noch nichts vom Wildkraut Gundermann gehört hat, entgeht dem Gaumen etwas. Gundermann eignet sich hervorragend zum Verfeinern von Gerichten und ist dazu noch sehr gesund. Von dpa


Mi., 28.03.2018

Flexibles Gemüse Zwiebeln gehören als Geschmacksgeber in jede Küche

Zwiebeln sind Allrounder in der Küche: Es gibt viele verschiedene Sorten und sie eignen sich sowohl zum Kochen und Braten als auch zum Schmoren.

Rund acht Kilogramm Zwiebeln essen die Deutschen laut Statistik im Schnitt pro Jahr. Oft rangieren sie unter ferner liefen, doch das vielseitige Gemüse hat mehr Beachtung verdient. Von dpa


Mi., 28.03.2018

Selbstgemachte Süßigkeit Rezept für Österliche Bruchschokolade

Weiße Schokolade, verziert mit Streuseln, Zuckerblumen und Hasengesichtern aus Schokolade: Ein ideales Geschenk zu Ostern.

Jedes Jahr denkt sich Food-Bloggerin Mareike Winter kleine Geschenke zu den Feiertagen aus. Zu Ostern verschenkt sie österliche Bruchschokolade. Je nach Geschmack kann die Schokolade weiß, hell oder dunkel sein, und sie kann nach Herzenslust dekoriert werden. Von dpa


Di., 27.03.2018

Verschwendung vermeiden Kann man das noch essen? - Neue Checkliste für Verbraucher

Ob das noch genießbar ist? Ein Blick in die neue Liste hilft bei der Frage.

Millionen Tonnen an Lebensmitteln werden jährlich weggeworfen, darunter ein großer Teil noch genießbarer Waren. Die Verbraucherzentrale Hamburg bietet Konsumenten nun einen kostenlosen Leitfaden an, um die Haltbarkeit von Essen beurteilen zu können. Von dpa


Di., 27.03.2018

Herzen, Mandeln, Mini-Kuchen Sechs süße Geschenk-Ideen für Hochzeitsgäste

Herzen, Mandeln, Mini-Kuchen: Sechs süße Geschenk-Ideen für Hochzeitsgäste

Hochzeitspaare werden meist reicht beschenkt. Ein kleines Geschenk für die Gäste gehört deshalb für viele dazu - oft in Form einer süßen Aufmerksamkeit. Die kleinen Give-Aways gibt es für jedes Budget. Von dpa


Mo., 26.03.2018

Urteil Qualitätswein darf nicht mit Zucker gesüßt werden

Qualitätsweine dürfen keinen Zucker enthalten.

Für Qualitäts- und Prädikatsweine herrschen strenge Regeln. Das steckt der Teufel manchmal im Detail, heißt es sprichwörtlich. Diese Erfahrung musste ein Winzer machen, als es um die Frage des Süßens ging. Von dpa


Mo., 26.03.2018

Noch viel zu tun Wie es um Ostern nach der Fipronil-Krise steht

Wegen des Fipronil-Skanfals sind Eier knapper und teurer geworden.

Gerade jetzt vor Ostern stutzt mancher Verbraucher: Waren Eier nicht mal günstiger? Die Preise sind eine Spätfolge des Fipronil-Skandals im vergangenen Jahr, der vielen Verbrauchern zeitweise den Appetit auf Eier verdorben hatte. Von dpa


Mo., 26.03.2018

Genuss oder Campingbegleiter? Nescafé wird 80: Der Siegeszug des löslichen Kaffees

Happy Birthday, Nescafe. Das Granulat gibt es nun schon 80 Jahre lang.

Vor 80 Jahren kam der erste Nescafé auf den Markt. Es ist bis heute ein Milliardenbringer für den Schweizer Lebensmittelkonzern. Ein kauziger Chemiker hat das Verfahren einst am Küchentisch ausgetüftelt. Von dpa


Mo., 26.03.2018

Haltbarkeit Bröckelige Hefe ist nicht mehr gut

Frische Hefe sollte einen festen Bruch haben - sonst ist sie schon zu alt.

Für viele Teig-Gerichte ist Hefe nötig. Manchmal bleibt etwas übrig, der Rest lagert dann im Kühlschrank. Doch wie lange bleibt die Hefe frisch? Von dpa


Fr., 23.03.2018

Wo der Hase im Pfeffer liegt Wichtige Fakten rund um den Kaninchenbraten

Meister Langohr verteilt die Ostereier. Seine Artgenossen werden zum Fest aber auch geschlachtet und gegessen.

Feiertage sind noch immer für viele Menschen die Zeit für einen guten Braten. Ostern schmort mitunter auch Meister Lampe im Topf. Wie viele Kaninchen essen die Deutschen? Woher kommt das Fleisch? Und was meinen Tierschützer? Von dpa


Fr., 23.03.2018

Ganz ohne Chemie So färbt man Ostereier mit natürlichen Mitteln

Auf natürliche Art: Um Ostereier zu färben, kann man sie einfach in einem Sud aus roter Beete oder Spinat kochen.

Ostereier färben ohne Chemie - das geht einfach. Es gibt Gemüse, Gewürze und Kräuter, die eine schöne Farbe auf die Schale zaubern. Hier sind kurze Anleitungen für blau, lila, rot und gelb. Von dpa


Fr., 23.03.2018

Verbraucher-Tipp Wie Verbraucher raffiniertes Speiseöl erkennen

Öl ist nicht gleich Öl. Sogar raffiniertes Öl wird nicht immer klar deklriert.

In der Küche ist raffiniertes Öl vielseitig einsetzbar, im Geschäft hingegen nicht eindeutig erkennbar. Denn manchmal fehlen auf dem Etikett genaue Angaben. Es gibt dennoch Möglichkeiten, fündig zu werden. Von dpa


Do., 22.03.2018

Tipp für Hobbyköche Kresse lieber nicht mitkochen

Gartenkresse ist hitzeempfindlich: Am besten streut man die Blätter erst nach dem Kochen übers Essen.

Kresse regt Appetit und Stoffwechsel an. Hobbyköche sollten dennoch sparsam mit dem Kraut umgehen und daran denken, dass es keine hohen Temperaturen verträgt. Von dpa


951 - 975 von 2385 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige