Auf die Gerbstoffe kommt es an
Welche Weine am besten zu Meeresfrüchten passen

Meeresfrüchte schmecken auch im Sommer sehr gut. Das i-Tüpfelchen dazu bildet ein guter Wein. Doch welcher ist der richtige?

Freitag, 30.06.2017, 04:56 Uhr

Weißwein passt gut zu Meeresfrüchten.
Weißwein passt gut zu Meeresfrüchten. Foto: Frank Rumpenhorst

Bodenheim (dpa/tmn) - Garnelen, Muscheln oder Hummer sind an heißen Sommertagen ein leichter Snack. Doch welcher Wein passt am besten zu den Meeresfrüchten?

Ideal sind Rosé- oder Weißweine. «Bei Rotweinen kann das Eiweiß der Meeresfrüchte mit den Gerbstoffen reagieren und einen metallischen Geschmack hinterlassen». Das erklärt Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut.

Wer Krustentiere mediterran mit Knoblauch, Tomaten und Kräutern zubereitet und zur Pasta serviert, wählt am besten einen Silvaner oder einen Sauvignon Blanc. Wer Hummer oder Langusten grillt, kann zu Chardonnay oder Grauburgunder greifen.

Mies- oder Herzmuscheln haben zartes Fleisch und werden meist mit Weißweinsoße oder Pastagerichten kombiniert. Dazu passen nicht zu kräftige und trockene Weißweine wie Müller-Thurgau, Weißburgunder oder Silvaner oder ein Rosé aus Portugieser.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4968324?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1200995%2F
Nachrichten-Ticker