Do., 04.06.2020

Diversität im Alltag Wie spreche ich mit Kindern über Rassismus?

Vielfalt erleben: Das ist eine wichtige Voraussetzung für Kinder, um anderen Menschen offen zu begegnen.

Der Tod von George Floyd hat erneut eine Debatte um Rassismus und Gewalt gegen Schwarze entfacht. Wie können Eltern kindgerecht mit diesem Thema umgehen? Von dpa

Mi., 03.06.2020

Bildungsexperte der OECD Schulschließungen könnten sich in Pisa-Studie niederschlagen

Die Schulschließungen könnten nach Ansicht von OECD-Bildungsdirektor Schleicher an den nächsten Pisa-Testergebnissen abzulesen sein.

Wegen der Corona-Maßnahmen konnten viele Schüler in den letzten Monaten nur eingeschränkt unterrichtet werden. Das dürfte nicht ohne Folgen bleiben. Ein OECD-Vertreter befürchtet größere Bildungsunterschiede nach sozialer Herkunft. Von dpa


Mi., 03.06.2020

Studie Mehr häusliche Gewalt in Quarantäne und finanzieller Not

Durch die Kontaktbeschränkungen ist es für Frauen derzeit schwerer, bei häuslicher Gewalt auf Hilfsangebote zurückzugreifen.

Immer wieder haben Experten gewarnt: Die Gewalt in Familien könnte steigen, wenn Menschen wegen Corona nicht aus dem Haus dürfen und existenzielle Probleme dazu kommen. Nun zeigt sich: Die Befürchtungen dürften sich bewahrheiten. Von dpa


Di., 02.06.2020

Flirten trotz Abstandsregelung Liebesleben leidet laut Umfrage nicht unter Corona-Krise

Auf Abstand und mit Mundschutz lässt sich schlecht flirten - dennoch leidet das Liebes- und Sexleben der Deutschen in der Corona-Krise einer Umfrage zufolge nur wenig.

Sonne, Frühling und Corona-Krise: Der Virus hat das Leben vieler Menschen auf den Kopf gestellt. Die Lust an der Liebe ist jedoch geblieben. Von dpa


Anzeige

Di., 02.06.2020

Keine Besuche Ein Telefonat entscheidet über den Pflegegrad

Wer einen Pflegegrad beantragt hat, muss im Moment mit dem Gutachter telefonieren. Es gibt bis Ende September keine Besuche vor Ort.

Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf alle aus, die einen Pflegegrad beantragen. Denn die Begutachtung läuft anders als sonst ab. Was bedeutet das für Angehörige und Pflegebedürftige? Von dpa


Fr., 29.05.2020

Langweilige Bücher Warum Kinder Lese-Monotonie lieben

Eine Mutter liest ihrer Tochter aus einem Buch vor.

Die Hasen-Geschichte können Eltern schon mit geschlossenen Augen mitsprechen. Langweilig? Nicht für kleine Kinder. Sie lieben Wiederholungen und einfache Handlungsstränge. Von dpa


Fr., 29.05.2020

Wenn Papa noch mal Vater wird Halbgeschwister als Störenfriede?

Gründet der Vater noch einmal eine neue Familie, fühlen sich die älteren Kinder einfach ausgetauscht.

Die Trennung der Eltern ist gerade einigermaßen verarbeitet, da bekommt Papa mit der neuen Partnerin ein Baby. Kinder kann das in widersprüchliche Gefühle stürzen - und Vätern einiges abverlangen. Von dpa


Do., 28.05.2020

Hilfe im Netz Klick-Tipps für Kinder bei sexuellen Übergriffen

Auf der Webseite trau-dich.de werden Mädchen und Jungen über sexuellen Missbrauch aufgeklärt. Sie erfahren, welche Rechte sie haben und wo sie Hilfe finden.

In Zeiten von Corona sind sexuelle Übergriffe gegen Kinder schwerer aufzudecken. Doch es gibt Seiten im Netz, wo sie Hilfe finden. Von dpa


Do., 28.05.2020

Neue Regelungen Entlastungen für pflegende Angehörige in der Corona-Krise

Für Angehörige von Pflegebedürftigen ist die Corona-Krise eine schwierige Zeit - es gibt aber Entlastungsangebote.

Geschlossene Einrichtungen oder in ihre Heimat zurückgekehrte Pflegekräfte: Angehörige von Pflegebedürftigen müssen während der Corona-Pandemie vieles selbst stemmen. Welche Unterstützung gibt es? Von dpa


Do., 28.05.2020

Wichtiges Ritual Wie Kinder das Zähneputzen lernen

Damit das Putzen Spaß macht: Eltern dürfen Kinder beim Aussuchen der Zahnbürste ruhig einbeziehen.

Der Griff zur Bürste morgens und abends: für viele ist das nur nervige Notwendigkeit. Besonders Kinder mögen Zähneputzen häufig gar nicht. Wie sorgt man dafür, dass sie es dennoch ordentlich machen? Von dpa


Do., 28.05.2020

Berührungen, Liebe, Einsamkeit Was die Isolation mit uns macht

Eine junge Frau hält in einem Seniorenpflegeheim die Hände eines alten Mannes.

Wenn wir Menschen lieben, halten wir uns von ihnen fern. Auf eine solche Idee muss man erst einmal kommen - und ohne Corona-Pandemie wäre das wohl kaum passiert. Aber wie lange können Menschen auf Nähe und Berührungen verzichten? Von dpa


Do., 28.05.2020

Familie Die größten Risiken beim Online-Dating – das sollten Sie wissen

Familie: Die größten Risiken beim Online-Dating – das sollten Sie wissen

Im Zuge der Digitalisierung haben sich viele Bereiche unseres Lebens verändert. Einer davon ist ohne Frage das Dating. Das Dating heutzutage ist nicht mit dem Dating vor einigen Jahrzehnten vergleichbar. Das Ziel mag vielleicht weitgehend dasselbe sein, die Möglichkeiten es zu erreichen, haben sich im Laufe der Zeit allerdings gewandelt. Diesbezüglich gilt es vor allem das Online-Dating zu nennen. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Do., 28.05.2020

Für das soziale Miteinander In der Natur oder am Tisch: Warum Spielen wichtig ist

Egal ob im Freien oder mit Familie und Freunden am Wohnzimmertisch - Spielen ist nach Ansicht von Experten überaus wichtig.

Puzzles und Brettspiele - das war in den vergangenen Wochen besonders gefragt. Kein Wunder, verbrachten Eltern und Kinder doch wegen der Corona-Pandemie viel Zeit zusammen. Es gibt viele Gründe, warum das gemeinsame Spielen gerade jetzt eine gute Idee ist. Von dpa


Mi., 27.05.2020

Studie Kinder und Jugendliche geben in der Corona-Krise weniger aus

In Corona-Zeiten geben auch Kinder und Jugendlich weniger Geld aus.

Seit Beginn der Corona-Krise sitzt das Geld bei vielen nicht mehr so locker. Das gilt auch für Kinder und Jugendliche. Von dpa


Mi., 27.05.2020

Familien in der Corona-Krise Eltern halten Kinder für zufriedener als sich selbst

Eltern fühlen sich mit ihren Problemen allein gelassen. Zudem schätzen sie ihre Kinder als zufriedener ein als sich selbst.

Kein geregelter Kita- oder Schulbetrieb, Homeoffice und Kontaktbeschränkungen: Die Folgen von Corona stellen den Alltag vieler Familien auf eine harte Probe. Wie bewerten Eltern diese Zeit? Von dpa


Di., 26.05.2020

Studie Pingeliges Essen bei Kindern wächst sich nicht immer raus

Forscher raten Eltern, bei der Ernährung ihres Kindes weniger Kontrolle ausüben. Auf diese Weise können die Kleinen ein gesünderes Essverhalten entwickeln.

Das mag ich nicht! Diesen Satz haben wohl alle Eltern schon einmal von ihren Kindern gehört. Aber wie lässt sich verhindern, dass der Nachwuchs fast gar kein Essen mehr anrührt? Forscher raten zu weniger Kontrolle. Von dpa


Di., 26.05.2020

Bundesverfassungsgericht Geschiedene Frauen müssen bei Rente besser gestellt werden

Das Bundesverfassungsgericht stellt in einem Urteil klar: Geschiedene Frauen dürfen bei der Aufteilung von Betriebsrenten nicht benachteiligt werden.

Der Mann verdient das Geld, die Frau kümmert sich um die Kinder - eine traditionelle Rollenverteilung macht sich auch bei der Rente bemerkbar. Bisher werden die finanziellen Nachteile bei einer Scheidung nicht immer fair ausgeglichen. Damit soll nun Schluss sein. Von dpa


Di., 26.05.2020

Alles andere als albern Babysprache ist gut für die Entwicklung

Zuwendung signalisieren: Die sogenannte Babysprache ermutigt die Kleinsten, selbst loszubrabbeln.

Wer mit seinem Baby redet, tut das ganz automatisch mit höherer Stimme und einfachen Wörtern. Das klingt für Außenstehende oft albern - ist aber sinnvoll. Von dpa


Fr., 22.05.2020

Mentale Herausforderung Senioren in der Corona-Krise: Die Ängste im Rahmen halten

Das Lesen schlechter Nachrichten rund um Corona kann bedrücken. Ein Abgleich mit der eigenen Lebensrealität hilft, aufkeimende Sorgen einzudämmen.

Weniger Austausch mit Freunden, kaum Abwechslung im Alltag. Ältere Menschen müssen sich in der Corona-Krise besonders einschränken. Beim Umgang mit der schwierigen Situation ist vieles Kopfsache. Von dpa


Fr., 22.05.2020

Auf die Zwölf Wann Eltern bei Geschwisterzoff eingreifen sollten

Der Schattenriss eines Kindes mit dem Vater: Eingreifen müssen Eltern vor allem, wenn es für die Kleinsten körperlich gefährlich wird.

Geschwister spielen so schön miteinander? Von wegen. Neben Harmonie herrscht auch viel Streit. Eingreifen müssen Eltern vor allem, wenn es für die Kleinsten körperlich gefährlich wird. Von dpa


Do., 21.05.2020

Christi Himmelfahrt Vatertag: Was Biertouren mit der Bibel zu tun haben

Viele Männer feiern den Vatertag mit einer Biertour. Bereits im 4. Jahrhundert zogen die Gläubigen an Christi Himmelfahrt um die Felder und baten um eine gute Ernte.

Vatertage gibt es in aller Welt, mit ganz unterschiedlichen Gepflogenheiten. Doch woher stammt der Brauch? Und was gibt es für einen Zusammenhang mit Christi Himmelfahrt? Von dpa


Do., 21.05.2020

Bier und Bollerwagen Was ist am Vatertag in Corona-Zeiten erlaubt?

Das Wandern im Grünen ist in der Regel kein Problem - auch nicht mit Bollerwagen. Allerdings müssen sich Ausflügler überall an die Kontaktbeschränkungen halten.

In jedem anderen Jahr würden jetzt schon zahlreiche Bollerwagen geschmückt und mit Bierfässern oder Kästen beladen in den Garagen warten. In diesem Jahr ist bekanntlich alles anders - auch am Vatertag. Von dpa


Mi., 20.05.2020

Pack die Abstandsnudel ein! Was Freibadbesucher in dieser Saison erwartet

Vielerorts öffnen erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie die Freibäder. Doch es gelten besondere Regeln.

Nach Wochen der Corona-Unsicherheit öffnen in etlichen Bundesländern wieder die Freibäder. Gerade für Familien dürfte das im Sommer eine Erleichterung sein. Der spontane Besuch wird vielerorts aber nicht möglich sein - und auch sonst gelten etliche Auflagen. Von dpa


Di., 19.05.2020

Alles super? Überschwängliches Lob kann Kinder demotivieren

«Super!»: Wer jede Kritzelei so bewertet, tut seinem Kind nichts Gutes. Besser ist es, einzelne Dinge im Bild hervorzuheben.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Lob beflügelt - zu viel davon kann sich aber auch negativ auswirken. Wer seine Kinder oft überschwänglich für einfache Aufgaben lobt, riskiert, dass der Nachwuchs danach kaum noch schwerere wählt - aus Angst, womöglich nicht mehr «super», sondern nur noch »gut» zu sein. Von dpa


Di., 19.05.2020

Studie Teenager in Europa berichten häufiger von mentalen Problemen

Jugendliche im Pubertätsalter haben in Europa häufiger mit mentalen Problemen zu kämpfen. Besonders Mädchen sind gefährdet.

Die psychische Verfassung vieler Jugendlicher hat sich in den letzten Jahren in Europa verschlechtert. Das zeigt eine Studie des Europa-Büros der WHO. Von dpa


1 - 25 von 4041 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige