Fr., 01.03.2019

Demenz Gemeinschaft macht Appetit

Beim Essen in Gemeinschaft zieht der Körper mehr Energie aus Lebensmitteln als bei Solo-Mahlzeiten, erklärt die Deutsche Alzheimer Gesellschaft.

Essen in Gemeinschaft ist gesünder als alleine. Dies gilt für alle und sollte im Besonderen in der Pflege von Demenzkranken berücksichtigt werden. Was können Pflegende tun, um die Nahrungsaufnahme zu einem stressfreien und angenehmen Ritual werden zu lassen? Von dpa

Fr., 01.03.2019

Betrugsmaschen Falsche Polizisten oder Handwerker auf Raubzug

Im Zweifel einfach die Tür zumachen: Das ist auch für Ältere die beste Verteidigung gegen Betrugsversuche aller Art.

Sie sind wahnsinnig freundlich. Sie wollen nur helfen. Und dann ist das Bankkonto leer. Als falsche Polizisten, Handwerker oder sogar Priester nehmen Verbrecher gezielt Ältere ins Visier. Das klappt nicht immer - aber doch ab und zu. Und die Dunkelziffer ist hoch. Von dpa


Fr., 01.03.2019

«Ich zuerst!» Vom ewigen Geschwister-Streit zum Geschwister-Team

Im Kindesalter werden Geschwister im Alltag immer wieder zu Rivalen. Eltern können aber lernen, die Streithähne zu einem starken Team zu formen.

Im Alltag von Geschwistern ist häufiger Streit an der Tagesordnung. Warum ist das so? Und wie gelingt es Eltern, als Konfliktcoaches die Kampfhähne zu einem starken Team zu formen? Von dpa


Do., 28.02.2019

Technik in Kinderhand Wann ist mein Kind reif für ein Smartphone?

Der Konsum elektronischer Medien ist bei Kindern beliebt.

Kinder wollen irgendwann ein Smartphone. Ihnen dies zu verbieten, kann sie an den Rand stellen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für den Minicomputer mit Zugang zum Internet? Medienpädagogin Kristin Langner gibt Ratschläge. Von dpa


Anzeige

Do., 28.02.2019

Teenager und Karneval Wie mit dem ersten Rausch des Kindes umgehen?

Viele Jugendliche erleben an Karneval ihren ersten größeren Rausch. Eltern sollten Ruhe bewahren, aber das Gespräch mit dem Kind suchen.

In der Karnevalszeit machen viele Teenager ihre ersten Erfahrungen mit Alkohol. Eltern geraten da schnell in große Sorge, doch der Bundesverband der Kinder- und Jugenärzte rät zu Ruhe. Von dpa


Mi., 27.02.2019

Stiftung Warentest Standard-Rollatoren sind zu schwer für den Alltag

Über Stock und Stein? Glatter Asphalt ist für die meisten Rollatoren kein Problem - erst auf unebenem Boden trennt sich die Spreu vom Weizen.

Einkaufsbummel und Spaziergänge sind auch und gerade im Alter wichtig. Wer dafür nicht mehr fit genug ist, hat Anspruch auf einen Rollator. Doch die Modelle, die Krankenkassen bezahlen, sind oft nicht alltagstauglich. Und die Alternativen sind teuer. Von dpa


Di., 26.02.2019

Natur-Navi im Wald Wie Eltern mit ihren Kindern Himmelsrichtungen üben können

Das Harz an einem Nadelbaum kann Hinweise auf die Himmelsrichtungen geben.

Es geht auch ohne Smartphone: Bei einem Waldspaziergang können Eltern ihren Kindern eine spannende Alternative zeigen, wie man sich in der Natur orientieren kann. Von dpa


Di., 26.02.2019

Studie Junge Eltern leiden lange Zeit an gestörtem Schlaf

Mütter schlafen im Durchschnitt in den ersten drei Monaten eine Stunde weniger als vor der Geburt, sagt ein Experte vom Psychologischen Institut der Universität Warwick.

Ein Leben mit Baby oder Kleinkind kostet viel Schlaf. Darauf müssen sich junge Eltern einstellen. Aber wie lange kann es dauern, bis sich das Schlafpensum wieder normalisiert? Von dpa


Mo., 25.02.2019

Verpeilt in der Babyzeit Stilldemenz hat mit Schlafmangel zu tun

Frischgebackene Mütter wundern sich meist über erhöhte Vergessslichkeit. Das liegt vor allem am Schlafmangel.

Die Stillzeit frischgebackener Mütter ist von mangelnden Schlaf- und Erholungsphasen geprägt. Mit dem Stillen an sich hat das Phänomen der Vergesslichkeit jedoch nichts zu tun. Von dpa


Fr., 22.02.2019

Wiederholungen spornen an So helfen Eltern ihren Kindern beim Büffeln

Wenn Eltern mit ihren Kindern zusammen für die Schule üben, spornen Wiederholungen an.

Lernen will gelernt sein: Beim Büffeln für die Schule können Eltern ihren Kindern helfen. Doch sie sollten dabei nicht ungeduldig werden. Folgende Tricks bringen das Kind näher ans Ziel. Von dpa


Fr., 22.02.2019

Den Ex im Rucksack Wie alte Lieben neue Beziehungen beeinflussen

Auch aus einer gescheiterten Partnerschaft kann man Positives in eine neue Beziehung einbringen.

Je intensiver eine Beziehung ist, desto mehr beeinflusst sie das Leben. Wir verändern uns mit dem Partner, passen uns an. Umso tiefer ist der Sturz nach einem Ende. Aber ist es wirklich das Ende? Lassen sich gescheiterte Partnerschaften nicht auch als Chance begreifen? Von dpa


Fr., 22.02.2019

Für freie Tage sorgen Mit Netzwerk und Wochenplan gegen den Pflegestress

Pflegende sollten sich regelmäßig eine Pause vom anstrengenden Pflegealltag gönnen.

Ein Familienmitglied zu pflegen, ist eine große Herausforderung. Damit sich Pflegende nicht überlasten, ist ein guter Zeitplan ratsam. Wie stellt man diesen auf? Von dpa


Fr., 22.02.2019

Erziehungstipp Es ist Karneval - aber mein Kind mag sich nicht verkleiden

Nicht jedes Kind mag es, sich zu verkleiden.

In der Kita steht Faschingsfeier auf dem Plan, aber das eigene Kind hat darauf so gar keine Lust? Wie gehen Eltern damit um, wenn sich ihr Kind einfach nicht verkleiden möchte? Von dpa


Do., 21.02.2019

Bundestag stimmt zu Bald erstes Geld für Schuldigitalisierung

Bis zu eine von den fünf Milliarden sollen auch in Laptops, Notebooks und Tablets fließen.

Nach langem Streit geht alles sehr schnell: Keine 24 Stunden nach der Einigung im Vermittlungsausschuss gibt der Bundestag grünes Licht für die Änderung des Grundgesetzes. Bald soll frisches Geld an die Schulen fließen. Von dpa


Do., 21.02.2019

Brauch zum Karneval Faschingszoll auf der Straße ist gefährlich

Unfallgefahr: Kinder sollten zu Karneval Autos nicht am Weiterfahren hindern, um einen Faschingszoll zu bekommen.

Riskanter Brauch: Kinder, die zur Karnevalszeit die Straße für einen Wegezoll blockieren, bringen sich in Gefahr. Eltern sollten ihre Kleinen über sicheres Verhalten aufklären. Von dpa


Mi., 20.02.2019

Trotz Mehrkosten Ferienbetreuung in vertrauter Schule gerechtfertigt

Das Sozialgericht Dresden hat entschieden: Hilfsbedürftige Schüler haben Anspruch auf eine Ferienbetreuung in einer vertrauten Schule - selbst wenn sie mit Mehrkosten verbunden ist.

Für hilfebedürftige Schüler ist es oft schwer, sich an etwas Neues zu gewöhnen. Daher kann es für sie unzumutbar sein, wenn sie ihre vertraute Umgebung nur für eine bestimmte Zeit verlassen sollen. Der Sozialhilfeträger muss darauf Rücksicht nehmen. Von dpa


Mi., 20.02.2019

Allergieauslöser entdeckt Ricosta ruft Kinderschuh-Modell zurück

Ricosta ruft den Kunderschuh «Sami» zurück. Grund ist ein möglicher Allergieauslöser.

Weil der Hautkontakt mit dem Kinderschuh zu einer Allergie führen kann, ruft der Hersteller Ricosta sein Modell «Sami» zurück. Der Kaufpreis wird erstattet. Von dpa


Di., 19.02.2019

Realität oder Zukunftsmusik? Didacta zeigt digitale Lernwelten

Jugendliche programmieren auf der Didacta am Stand von Microsoft Deutschland Roboter.

Die viel beschworene Digitalisierung der Schulen ist auf der Bildungsmesse Didacta an vielen Ständen ein Schwerpunktthema. Doch ohne qualifizierte Lehrer nutzt auch die beste Technik wenig, mahnen Experten. Von dpa


Di., 19.02.2019

Nicht erziehen, nur da sein Wie Großeltern ihre Rolle finden

Nicht erziehen, nur da sein: Wie Großeltern ihre Rolle finden

Bester Freund? Erzieher? Spielkamerad? Für frischgebackene Großeltern ist es nicht immer einfach, auf Anhieb eine Rolle zu finden. Wichtig ist vor allem, das Dasein als Oma oder Opa zu genießen - und die Eltern nicht zu überfordern oder gar zu überstimmen. Von dpa


Di., 19.02.2019

Studie Viele Kinder haben Angst vor Armut, Mobbing und Gewalt

Jedes zweite Kind an einer Haupt-, Gesamt- oder Sekundarschule hat nach einer Befragung der Bertelsmann Stiftung Angst vor Armut.

Auf den ersten Blick geht es den meisten Kindern in Deutschland gut. Doch eine Studie zeigt: Viele werden von Sorgen geplagt. Von dpa


Di., 19.02.2019

Ausflugtipps Freizeitaktivitäten für Regentage – großes Angebot vertreibt Langeweile

Ausflugtipps: Freizeitaktivitäten für Regentage – großes Angebot vertreibt Langeweile

Schlechtes Wetter gibt es bekanntlich nicht. Nur falsche Kleidung. Dennoch macht es nicht immer Freude sich bei Regen im Freien aufzuhalten. Um trotz Wetterlage nicht zuhause bleiben zu müssen, braucht es kreative Ideen für die Freizeitgestaltung. Das Angebot an Indoor-Aktivitäten ist groß, sodass die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Mo., 18.02.2019

Grauzone in Deutschland Dürfen Eltern mit Lehrern per WhatsApp kommunizieren?

Ob sich Lehrer und Eltern per Whatsapp austauschen dürfen, ist in Deutschland nicht einheitlich geregelt.

Ein klares Jein - so lässt sich die Linie der Bundesländer im Umgang mit WhatsApp in der Schule zusammenfassen. Dabei gibt es nicht nur Datenschutz-Bedenken. Auch Dauer-Erreichbarkeit macht Lehrern Sorgen. Von dpa


Mo., 18.02.2019

Vorbereitung auf den Karneval Kostüme für Kleinkinder ohne Schnüre und Pailletten kaufen

Bunte Schleifchen, Hörner und Ohren aus Stoff: An Kostümen für Kleinkinder sollten möglichst wenig Kleinteile angenäht sein.

Die Narrenzeit naht und die Suche nach einem passenden Kostüm ist in vollem Gange. Bei der Ausstattung von Kleinkindern sollten Eltern vor allem auf Sicherheit achten. Von dpa


Fr., 15.02.2019

Gehen oder bleiben? Warum wir uns trotz fester Beziehung neu verlieben

Gehen oder bleiben?: Warum wir uns trotz fester Beziehung neu verlieben

Es kommt in den besten Beziehungen vor: Ein Partner verguckt sich in jemanden anderen. Einfach so - obwohl die eigene Partnerschaft doch gut funktioniert! Warum passiert das? Und was sagt es über die Beziehung aus? Von dpa


Fr., 15.02.2019

Tipp für Angehörige Die eigenen Hände bei Pflege nicht vernachlässigen

Wer Angehörige pflegt, sollte beim Arbeiten mit Reinigungsmitteln am besten Handschuhe tragen.

Wer einen Angehörigen pflegt, sollte auch auf die eigene Gesundheit achten. Bei der Körperpflege sollten unbedingt Handschuhe getragen werden, um Allergien zu vermeiden. Von dpa


176 - 200 von 2969 Beiträgen

Meist gelesen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige