Mi., 19.02.2014

Familie Freunde dürfen Trauernden Grenzen aufzeigen

Bonn (dpa/tmn) - Senioren sind besonders häufig mit dem Thema Tod konfrontiert. Trauernde Freunde unterstützen - viele machen das nun öfter als früher. Dabei müssen sie darauf achten, dass sie sich selbst nicht überfordert fühlen. Von dpa

Mi., 19.02.2014

Familie Kurze Beine auf dem Laufsteg: Kindermodeln ist nicht unseriös

Hannover (dpa/tmn) - Nicht nur Teenagermädchen haben den Traum, Model zu werden. Kinder sind gefragt für Werbespots oder Katalogaufnahmen. Eltern sind oft besorgt: Soll man seinem Sprössling das antun? In jedem Fall brauchen sie eine seriöse Modelagentur für Kinder. Von dpa


Mi., 19.02.2014

Familie Schwung statt Schweinehund: So entwickelt man gesunde Routinen

Köln (dpa/tmn) - Wenn das so einfach wäre: Schlechte Angewohnheiten gegen gute einzutauschen. Ohne Willenskraft lässt sich das nicht erreichen. Einmal verankert, sind gute Routinen aber die perfekte Waffe gegen Stress. Von dpa


Di., 18.02.2014

Familie Im Notfall Kind im Schlafanzug in den Kindergarten bringen

Mainz (dpa/tmn) - Das Kind tobt am Morgen, will sich partout nicht anziehen lassen - doch Mama und Papa müssen zur Arbeit: In so einer Situation kann eine ungewöhnlichen Notlösung helfen. Von dpa


Anzeige

Di., 18.02.2014

Familie Zum Sterben ins Hospiz - Mehrheit wünscht sich Sterbebegleitung

Berlin (dpa/tmn) - Über den eigenen Tod machen sich viele Menschen Gedanken. Die meisten wünschen sich, zu Hause zu sterben. Aber für viele ist das Hospiz eine Alternative. Von dpa


Mo., 17.02.2014

Familie Nicht zu früh Buchstaben pauken: Kleinkindern besser vorlesen

Mainz (dpa/tmn) - Kleinkinder sollten noch nicht Lesen lernen. Besser ist es, wenn Eltern mit ihnen Bücher ansehen und sie ihnen vorlesen. Das weckt die Freude an Geschichten. Von dpa


Fr., 14.02.2014

Familie Handel setzt auf «Quengelkassen» - Eltern sollten hart bleiben

Neckarsulm (dpa) - Kritiker fordern die Verbannung von Süßigkeiten aus dem Kassenbereich, doch in den deutschen Supermärkten ändert sich wenig. Zu sehr lohnt das Geschäft mit «Quengelware». Eltern sollten nicht nachgeben - auch wenn das Kind laut und wütend wird. Von dpa


Fr., 14.02.2014

Familie Valentinstag ist gutes Geschäft - Nicht nur Blumen als Geschenk

Dresden (dpa) - Der Valentinstag lässt die Kassen nicht nur bei Floristen klingeln. Auch für Parfümerie, Juweliere oder Restaurants zahlt sich die Liebe aus. Dabei hat der Tag ursprünglich nichts mit Konsum zu tun. Von dpa


Do., 13.02.2014

Familie Medikamente werden oft falsch dosiert

Davos (dpa/tmn) - Kinder bekommen Medikamente häufig in der falschen Dosis. Denn es reicht nicht, einfach die Dosierung für Erwachsene als Basis zu nehmen und die Menge für Kinder in Relation zum ihrem Körpergewicht zu verringern. Von dpa


Do., 13.02.2014

Familie Im Sitzen oder Stehen: Gleichgewicht lässt sich trainieren

Meiningen (dpa/tmn) - Besonders älteren Menschen kann Schwindel zu schaffen machen. Mit ein paar einfachen Übungen lässt sich der Gleichgewichtssinn schulen. Wie das geht, dazu hier mehr. Von dpa


Mi., 12.02.2014

Familie Fürs Liebesgeständnis brauchen die meisten keine Bedenkzeit

Düsseldorf (dpa/tmn) - Beim perfekten Zeitpunkt für ihr Liebesgeständnis hören Männer und Frauen auf ihr Herz - egal, wie frisch die Partnerschaft ist. Zögern würden laut Umfrage nur wenige. Von dpa


Mi., 12.02.2014

Familie Kinder brauchen nicht immer Programm

Bonn (dpa/tmn) - Ob Zoo, Schwimmhalle oder Puppentheater - viele Eltern stehen täglich vor der Frage: Was unternehmen wir heute mit unserem Kind? Doch auch Langeweile kann den Kleinen gut tun. Von dpa


Mi., 12.02.2014

Familie Viele Medikamente gegen Schlafstörungen sind im Alter ungeeignet

Stuttgart (dpa/tmn) - Etwa 20 bis 40 Prozent der über 65-Jährigen klagen über Schlaflosigkeit. Doch nur wenige Schlafmittel sind im Alter geeignet. Starke Müdigkeit am Tag können die Folge sein. Von dpa


Mi., 12.02.2014

Familie Zwischen Supermama und Überforderung - Mütter und ihre Ängste

Karlsruhe (dpa/tmn) - «Bin ich eine gute Mutter?» Frauen, die gerade erst ein Kind bekommen haben, sind oft verunsichert. Sie haben Angst, etwas falsch zu machen. Sprüche von anderen sollte man besser ignorieren, es läuft nämlich bei anderen auch nie alles rund. Von dpa


Mi., 12.02.2014

Familie Kinder treffen das Alter: Vom Austausch profitieren beide Seiten

Titz (dpa/tmn) - Die Kinder wohnen weit weg, soziale Kontakte schwinden: Alte Menschen fühlen sich schnell einsam. Abhilfe können Kooperationen zwischen Altenheimen und Kindergärten schaffen. Richtig betreut helfen sie, die Generationen wieder näher zusammenzubringen. Von dpa


Di., 11.02.2014

Familie Eltern kommen mit Hilfe von außen manchmal besser klar

München (dpa/tmn) - Frisch gebackene Eltern stoßen schnell an ihre Grenzen. Dann brauchen sie so viel Hilfe wie möglich - Familie und Freunde sind dabei aber nicht immer die beste Wahl. Von dpa


Di., 11.02.2014

Familie «Ein wahnsinniger Druck»: Frauen sind beim Älterwerden im Nachteil

Berlin (dpa/tmn) - Das Altern ist eine Frau - darin ist sich Autorin und Ex-«taz»-Chefredakteurin Bascha Mika sicher. Die These ihres neuen Buches «Mutprobe»: Während Männer weitgehend unbehelligt in die Jahre kommen, gelten älter werdende Frauen als Mängelexemplar. Von dpa


Mo., 10.02.2014

Familie Alkohol und Medikamente: Suchtprobleme bei Älteren nehmen zu

Frankfurt/Main (dpa) - Die Gesellschaft wird älter, und die Suchtprobleme alter Menschen nehmen zu. Spezielle medizinische Angebote für diese Bevölkerungsgruppe fehlen noch. Jedoch gibt es einige Beratungsstellen für Betroffene und ihre Angehörigen. Von dpa


Mo., 10.02.2014

Telekommunikation Kinder mit echtem Mobiltelefon statt Kinderhandy starten lassen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Das Smartphone ist für viele Kinder und Jugendliche ein begehrtes Statussymbol. Ein eigenes Gerät sollten sie aber erst bekommen, wenn sie vernünftig damit umgehen können, raten Experten. Von dpa


Fr., 07.02.2014

Familie Jugendliche entwickeln im Internet ihr Selbstbild

Luzern (dpa/tmn) - Fotos, Posts und Kommentare: In sozialen Netzwerken können Jugendliche sich ausprobieren und sich selbst auf verschiedene Weise darstellen. Das Experimentieren und die Rückmeldungen der anderen helfen ihnen dabei, ihr Selbstbild zu entwickeln. Von dpa


Do., 06.02.2014

Familie Zu viel Alkohol im Alter beschleunigt Gedächtnisverlust

London (dpa/tmn) - Trinken Senioren viel Bier, Schnaps und Wein, kann das ihren Gedächtnisabbau deutlich um Jahre beschleunigen. Einer Studie zufolge beeinflusst der Alkoholkonsum die kognitiven Fähigkeiten im Alter. Von dpa


Do., 06.02.2014

Familie Dicke Kinder fallen auf Essenswerbung eher herein

Bonn (dpa/tmn) - Bunte Bilder, lachende Gesichter und fröhliche Musik - Werbung wirkt. Aber nicht immer wirkt sie gleich. Werbung für Essen beeinflusst besonders Kinder mit Übergewicht. Ihnen fehlt oft die Medienkompetenz. Von dpa


Mi., 05.02.2014

Familie Muttermilchbörse: Frauen müssen Risiken in Kauf nehmen

Berlin (dpa/tmn) - Die erste private Muttermilchbörse ist an den Start gegangen. Frauen können dort von anderen Müttern Milch für ihr Baby ordern. Das System weist aber einige Lücken auf, bemängeln Experten. Von dpa


Mi., 05.02.2014

Familie Kinder dürfen eine Handvoll Süßes am Tag naschen

Bonn (dpa/tmn) - Bunte Bonbons, Kekse und Schokolade: Sind Kinder erstmal auf den Geschmack gekommen, können sie von Süßigkeiten nicht genug kriegen. Dabei ist der bewusste Umgang mit Leckereien von klein auf wichtig. So lernen die Kleinen in Maßen zu naschen. Von dpa


Mi., 05.02.2014

Familie Hilfe in der Muttersprache - Wo ältere Migranten fündig werden

Köln (dpa/tmn) - Hilfe vom Pflegedienst oder Zuschüsse beantragen: Wo man für was Hilfe bekommt, ist schwer zu durchschauen. Noch schwieriger ist es für ältere Migranten, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Sie können sich in ihrer Landessprache informieren lassen. Von dpa


2851 - 2875 von 2926 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige