Klick-Tipps
Hier können Kinder als Reporter mitmachen

Was sind Fake News? Wie finde ich heraus, ob ich einer Quelle vertrauen kann? Wenn Kinder sich das fragen, können sie als Reporter tätig werden. Möglichkeiten dafür gibt es einige.

Mittwoch, 02.09.2020, 15:58 Uhr aktualisiert: 02.09.2020, 16:02 Uhr
Als Kinderreporter Nachrichten recherchieren: Das können Kinder zum Beispiel auf der Seite Scroller.de.
Als Kinderreporter Nachrichten recherchieren: Das können Kinder zum Beispiel auf der Seite Scroller.de. Foto: Zacharie Scheurer

Mainz (dpa/tmn) - Fragen stellen, nachrecherchieren, Zusammenhänge verstehen: Wer daran Spaß hat, kann sich als Kinderreporter engagieren. Auf der Seite Klick-tipps.net finden sich ein paar Projekte, bei denen das geht.

Bei Scroller.de produzieren die Kinder Nachrichten und setzen sich mit Themen wie Politik, Kinderrechten und Jugendmedienschutz auseinander. Wer Lust auf ein Thema hat, kann es einfach per E-Mail vorschlagen.

Wer sich vor allem für Radiobeiträge interessiert, kann bei der Initiative der Radiofuechse.de mitmachen. Die Redaktion sitzt in Hamburg und sucht Kinder, die mit anderen Beiträge erstellen wollen.

Auch bei Logo! , der Nachrichtensendung für Kinder, können sich Mädchen und Jungen als Reporter bewerben. Dort erwarten sie beispielsweise Treffen mit Julien Bam oder Interviews mit den Asterix-Machern.

© dpa-infocom, dpa:200902-99-404823/2

Nachrichten-Ticker