Mo., 17.05.2021

Negativzinsen nicht hinnehmen «Finanztest»: Wo es noch 0,2 Prozent Zins auf Tagesgeld gibt

Wer ein wenig sucht, findet weiterhin auch Bankangebote mit Zinsen - trotz vieler Institute, die inzwischen Negativzinsen von den Sparern verlangen.

Oft ist es nur noch ein schöner Traum: Fürs Sparen Zinsen zu bekommen. Bei vielen Instituten müssen Sparer sogar Strafzinsen zahlen. Wer allerdings sucht, kann noch Konten mit Ertrag finden. Von dpa

Mi., 12.05.2021

Verbraucherpreise steigen Inflation erstmals seit zwei Jahren wieder bei 2 Prozent

Die Verbraucherpreise sind den vierten Monat in Folge gestiegen. Nahrungsmittel verteuerten sich binnen eines Jahres um 1,9 Prozent.

Fürs Tanken und Heizen müssen die Menschen in Deutschland im April deutlich mehr zahlen als ein Jahr zuvor. Das hat Folgen für die Verbraucherpreise insgesamt. Von dpa


Mi., 12.05.2021

Finanzen Geld sinnvoll anlegen in Zeiten von Niedrigzinsen

Finanzen: Geld sinnvoll anlegen in Zeiten von Niedrigzinsen

Bereits seit mehreren Jahren herrscht bei Festgeld, Tagesgeld und ähnlichen Anlageformen ein niedriges Zinsniveau. Selbst Topanbieter offerieren ihren Kunden derzeit bestenfalls etwas über ein Prozent; der Großteil der Banken bietet seinen Anlegern jedoch eher Zinsen zwischen 0 und 0,1 Prozent. Doch es gibt durchaus auch in Zeiten der niedrigen Zinsen Möglichkeiten, Geld anzulegen. Von Allgemeine Zeitung


Mi., 12.05.2021

Finanzen Gibt es trotz Niedrigzinspolitik noch kostenlose Girokonten?

Finanzen: Gibt es trotz Niedrigzinspolitik noch kostenlose Girokonten?

Während es Anfang 2020 noch bei über 70 Banken möglich gewesen ist, ein bedingungsloses, kostenloses Girokonto zu eröffnen, ist die Anzahl mittlerweile deutlich geschrumpft. Kann ein regelmäßiger Geldeingang vorgewiesen werden, erhöht sich die Zahl etwas. Zudem sind im Vergleich in den meisten Fällen regionale Banken teurer als reine Onlinebanken. Von Allgemeine Zeitung


Anzeige

Mi., 12.05.2021

Arbeiten im Alter Was bringt der Job neben der Frührente?

Wer früher in Rente geht, kann nebenher noch Arbeiten. Bis zu einem gewissen Freibetrag wird der Verdienst nicht auf die Rente angerechnet.

Eine vorgezogene Altersrente beziehen und nebenbei jobben - das ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Beim Hinzuverdienst gibt es einen Freibetrag, der in diesem Jahr besonders attraktiv ist. Von dpa


Mi., 12.05.2021

Renten-Tipp Beiträge für Schulausbildungszeit kann nachgezahlt werden

Lücken zwischen Schule, Ausbildung oder Studium können sich später auf den Rentenanspruch auswirken. Doch auch Jahre später ist es möglich, Einfluss darauf zu nehmen.

In manchen Rentenversicherungsverläufen gibt es Lücken. Doch mitunter können die Lücken später noch geschlossen werden. Von dpa


Mi., 12.05.2021

Urteil Kosten für Pflegekraft bei der Steuer absetzen

Ausgaben für haushaltsnahe Dienstleistungen können in der Einkommensteuererklärung abgezogen werden. Das gilt nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs auch bei Pflegeheimbewohnern.

Ausgaben für haushaltsnahe Dienstleistungen können in der Einkommensteuererklärung abgezogen werden. Das gilt nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs auch bei Pflegeheimbewohnern. Von dpa


Mi., 12.05.2021

Aktienanlage Bilanzen verstehen ohne Studium?

Ist der Kurs der Aktie gerechtfertigt? Um diese Frage zu beantworten, ist es hilfreich ein paar Kennzahlen der Unternehmensbilanz deuten zu können.

General Electric, Danone und Zalando haben eines gemeinsam: Es sind Aktiengesellschaften. Wie gut eine AG aufgestellt ist, lässt sich dem Geschäftsbericht entnehmen. Diese Kennzahlen sollten Sie kennen. Von dpa


Di., 11.05.2021

Notebook, Tablet und Co. Steuerliche Nutzungsdauer verkürzt

Ohne die richtige technische Ausstattung geht im Homeoffice nichts. Die Abschreibungsmöglichkeiten für Steuerzahler wurden daher jetzt verbessert.

Investitionen zahlen sich aus - zumindest steuerlich. Wer technische Ausstattung anschafft und diese auch beruflich nutzt, kann die Kosten absetzen. Eine alte Grenze ist jetzt sogar gestrichen worden. Von dpa


Di., 11.05.2021

Frist abgelaufen Steuererklärung 2019: Wann Verspätungszuschlag fällig wird

Die Steuererklärung für 2019 muss eigentlich schon eingereicht worden sein - es sei denn man hat Hilfe von Steuerberaterin und Co.

Für die Steuererklärung gibt es Fristen. Wer die nicht einhält, muss in bestimmten Fällen mit einem Verspätungszuschlag rechnen. Allerdings kann der Zuschlag vermieden werden. Von dpa


Di., 11.05.2021

Altersvorsorge Verbraucherschützer fordern Ende der Riester-Rente

Eine Verbraucherallianz fordert das Ende der bisherigen Riester-Rente und einen Neustart der Finanzhilfe nach der Bundestagswahl.

Vor 20 Jahren machte der Bundestag den Weg frei für die Riester-Rente. Ein Grund zum Feiern ist das aus Sicht von Verbraucherverbänden jedoch nicht - im Gegenteil. Von dpa


Mo., 10.05.2021

Studie Die Deutsche sind erneut Spar-Europameister

Die Menschen im Euroraum sind einer Analyse zufolge in Summe so reich wie nie - und am meisten gespart wird mit weitem Abstand in Deutschland.

Das Dauer-Zinstief lässt immer mehr Menschen zu Aktien und Fonds greifen. In der Corona-Krise hat sich dieser Trend verstärkt. Besonders viel Geld legen seit Jahren die Deutschen auf die hohe Kante. Von dpa


Mo., 10.05.2021

Investment Rentiert sich der Kauf von Feld, Wald und Wiese?

Landwirtschaftliche Flächen sind nicht nur was fürs Auge. Sie können sich auch als Investment eignen.

Auf der Suche nach alternativen Anlagemöglichkeiten entdecken Investoren die heimische Scholle. Feld, Wald und Wiese erfreuen sich steigender Nachfrage. Was dabei zu beachten ist. Von dpa


Fr., 07.05.2021

Erleichterung für Verbraucher Discounter und Supermärkte müssen Elektroschrott annehmen

Geschäfte, deren Ladenfläche größer als 800 Quadratmeter ist und die selbst mehrmals im Jahr Elektrogeräte verkaufen, müssen künftig alte Geräte wie elektrische Zahnbürsten oder Handys annehmen.

Wohin mit ausgedienten Handys, Rührgeräten oder Fernsehern? Nicht immer haben es Verbraucher leicht, Elektroschrott sachgerecht zu entsorgen. Das könnte sich nun durch eine Gesetzesänderung ändern. Von dpa


Fr., 07.05.2021

Sittenwidrige Schädigung BGH entlastet Opfer von Schneeballsystemen von Beweispflicht

«In Fällen sogenannter Schneeballsysteme ist die Absicht des Täters, Anleger zu schädigen, so greifbar, dass der Sittenverstoß unmittelbar aus dem Gegenstand der Anlage selbst abgeleitet werden kann», heißt es im BGH-Urteil.

Bei Geldanlagen kann man aufs falsche Pferd setzen. Opfer bestimmter Geschäftsmodelle haben oft nicht die nötigen Einblicke hinter die Kulissen. Um ihre Rechte bei Betrügereien einzuklagen, brauchen sie die auch nicht - das hat jetzt der BGH entschieden. Von dpa


Fr., 07.05.2021

Neue Verordnung Mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene

Geimpfte und Genesene sollen Grundrechte zurückbekommen. Auch der Bundesrat hat nun einer entsprechenden Verordnung zugestimmt.

Die Grundrechtseinschränkungen in der Corona-Pandemie sollen für Geimpfte und Genesene wegfallen. Der Bundesrat hat den Lockerungen nun zugestimmt. Doch was genau bedeutet das? Die wichtigsten Informationen im Überblick. Von dpa


Do., 06.05.2021

Anlagestrategie Aktiensparplan kann sich auf lange Sicht lohnen

Ein breit gestreutes Aktieninvestment zahlt sich langfristig meist aus. Für den Einstieg an die Börse brauch man keine großen Summen.

Aktien können auf lange Sicht attraktive Renditechancen bieten. Damit eignen sie sich für den langfristigen Vermögensaufbau. Die gute Nachricht: Für den Einstieg sind keine großen Summen nötig. Von dpa


Mi., 05.05.2021

Weniger Stunden Minijob: Arbeitgeber müssen sich an Mindestlohn halten

Auch Minijobber bekommen den Mindestlohn. Die maximale monatliche Stundenzahl, die sie arbeiten können, ist daher begrenzt.

Berlin (dpa/tmn) - Wer Minijobber beschäftigt, muss sich bei den Löhnen an den gesetzlichen Mindestlohn halten. Darauf macht die Bundessteuerberaterkammer aufmerksam. Der Mindestlohn beträgt seit dem 1. Januar 9,50 Euro pro Stunde. Das heißt: Die Beschäftigung des Minijobbers darf die Gesamtstundenzahl von 47,37 nicht übersteigen. Von dpa


Mi., 05.05.2021

Vor dem Klicken gucken Ärger vermeiden: Bei Online-Einkäufen Impressum checken

Wer online bestellen will, sollte einen Blick ins Impressum werfen.

In der Pandemie boomt Online-Shopping. Damit steigen aber auch die Beschwerden von Verbrauchern: Schnell bestellen und bei Nichtgefallen unkompliziert zurückgeben – das klappt nicht überall. Von dpa


Mi., 05.05.2021

Frist einhalten Wann verjähren Pflichtteilsansprüche?

Erben: Pflichtteilsansprüche müssen innerhalb von drei Jahren geltend gemacht werden.

Enterbte Nachkommen haben zwar Anspruch auf einen Pflichtteil. Dieser muss aber innerhalb einer Frist geltend gemacht werden. Was, wenn der Pflichtteilsberechtigte geschäftsunfähig ist? Von dpa


Mi., 05.05.2021

Durchaus Nachteile Virtuelle Hauptversammlungen: «Jede Stimme zählt»

Hauptversammlungen können Aktionäre auch in diesem Jahr vom Schreibtisch aus verfolgen.

Einmal im Jahr laden die Aktiengesellschaften ihre Unternehmen zur Hauptversammlung. Wegen der Corona-Pandemie finden die Treffen nun wieder virtuell statt. Ist das gut oder schlecht für Aktionäre? Von dpa


Mi., 05.05.2021

Mein letzter Wille Auch Alleinerziehende brauchen ein Testament

Gerade Alleinerziehende sollten ihren letzten Willen aufschreiben. Sonst besteht die Gefahr, dass die Dinge einen Verlauf nehmen, der nicht im Sinne des oder der Verstorbenen gewesen wäre.

Sterben Mutter oder Vater, die alleinerziehend sind, erben ausschließlich die Kinder. Alleinerziehende sollten dennoch früh ein Testament machen - vor allem, wenn der Nachwuchs noch minderjährig ist. Von dpa


Mi., 05.05.2021

Ferienhäuser Fällt beim Verkauf eines Gartenhauses Spekulationsteuer an?

Wenn ein Ferienhaus dauerhaft bewohnt wird, obwohl dies rechtlich untersagt war, müssen für die Immobilie Einkommensteuern gezahlt werden.

Wird ein selbst genutztes Wohnhaus mit Gewinn verkauft, kann das steuerfrei bleiben. Ob das auch gilt, wenn ein Gartenhaus verkauft wird, prüft aktuell der Bundesfinanzhof. Von dpa


Mi., 05.05.2021

Qual der Wahl Sind aktive oder passive Fonds besser?

Sind aktive Fondsmanager besser als ein passiver Indexfonds? Nicht immer, manchmal aber schon.

Wer in Aktien oder Anleihen investieren möchte, kommt in der Regel an Fonds nicht vorbei. Dann stellt sich die Frage: Was ist sinnvoller für mich, aktive oder passive Fonds? Von dpa


Di., 04.05.2021

Vorsicht, Falle! Ruft die Polizei wirklich von der 110 aus an?

Betrüger können Rufnummern manipulieren. Daher sollte man der angezeigten Nummer im Display nicht immer vertrauen.

Betrüger nutzen gerne das Telefon, um an sensible Daten von Bankkunden zu kommen. Die Technik hilft ihnen mitunter dabei: Im Display der Angerufenen erscheinen oft falsche Nummern. Von dpa


1 - 25 von 3052 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige