Do., 18.06.2020

Günstig einkaufen Discounter senken bei Lebensmitteln die Preise

Die geminderte Mehrwertsteuersatz gilt ab dem 1. Juli. Doch einige Discounter senken schon vorher ihre Preise.

Die Mehrwertsteuersenkung heizt den Preiskampf zwischen Supermärkten und Discountern an. Vorreiter Lidl senkt schon am kommenden Montag die Preise auf das neue Niveau. Andere Handelsketten zögern noch. Von dpa

Do., 18.06.2020

Studie Corona-Krise dämpft Wachstum von Privatvermögen

In Deutschland leben aktuell 400.000 Millionäre. Diese Zahl hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten verdoppelt.

Vor der Corona-Krise war das weltweite Privatvermögen auf einem Hoch. Welche Folgen die Pandemie für den Reichtum hat, ist noch ungewiss. Eine Studie entwirft drei Szenarien, doch auch der optimistischste Fall lässt deutliche Einbrüche erahnen. Von dpa


Do., 18.06.2020

Report Arbeitslosigkeit häufiger Grund für Überschuldung

Der aktuelle iff-Report zeigt, dass die häufigsten Gründe für Überschuldung Arbeitslosigkeit, Einkommensarmut und Krankheit sind.

Warum geraten Menschen in eine finanzielle Schieflage? Diese Frage versucht der Überschuldungsreport des iff zu beantworten. Dabei zeigt sich: Oft können Verbraucher die Ursachen nicht beeinflussen. Von dpa


Do., 18.06.2020

Maßnahmen gegen die Pandemie Bund und Länder beschließen weitere Corona-Regeln

Bund und Länder halten an der Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen fest.

Schulen sollen nach den Ferien öffnen, Großveranstaltung unter Auflagen stattfinden dürfen: Bund und Länder haben sich auf ein weiteres Vorgehen im Kampf gegen Corona geeinigt. Von dpa


Anzeige

Do., 18.06.2020

Finanzen Neue Zahlungsmethoden etablieren sich in Deutschland

Finanzen: Neue Zahlungsmethoden etablieren sich in Deutschland

Deutschland ist als Bargeldland bekannt, denn die Bundesbürger greifen nach wie vor gerne zu Münzen und Scheinen. Dies scheint sich jedoch aktuell zu verändern, denn neue Zahlungsmethoden gewinnen hierzulande an Beliebtheit. So nutzen immer mehr Menschen das Smartphone mithilfe von Apps wie Apple Pay zum Zahlen an der Kasse und auch die Kartenzahlungen nehmen zu. Von Allgemeine Zeitung


Do., 18.06.2020

Forderung widersprochen Drohung mit Schufa-Meldung ist unzulässig

Post von Inkassounternehmen kann Verbraucher einschüchtern.

Mahnschreiben von Inkassounternehmen dürfen Empfänger nicht zu sehr unter Druck setzen. Bestimmte Drohungen zum Beispiel sind nach Angaben der Wettbewerbszentrale nicht in Ordnung. Von dpa


Do., 18.06.2020

Verivox-Auswertung Zinsen für Ratenkredite seit März deutlich gestiegen

In der Corona-Krise erhöhen nach Angaben des Internetportals Verivox vor allem regionale Geldhäuser die Zinsen für Ratenkredite.

Kreditinstitute befürchten in der Corona-Krise mehr Ausfälle von Darlehen. Manche Institute verschärfen ihre Richtlinien zur Kreditvergabe. Das bekommen auch Verbraucher zu spüren. Von dpa


Mi., 17.06.2020

Verbraucherzentrale Falsche Telefonsex-Rechnungen im Umlauf

Flattert eine Rechnung für angeblichen Telefonsex ins Haus, sollte man keinesfalls vorschnell zahlen.

Plötzlich flattert eine Rechnung für Telefonsex ins Haus. Geld soll auf ein tschechisches Konto fließen. Dahinter könnte Betrug stecken, warnen Verbraucherschützer. Was dann zu tun ist. Von dpa


Mi., 17.06.2020

Landessozialgerichts-Urteil Kein Hartz-IV-Mehrbedarf durch Corona-Gesichtsmasken

Hartz-IV-Bezieher müssen die Ausgaben für den Kauf von Gesichtsmasken aus ihrem Regelbedarf heraus finanzieren.

Mund und Nase bedecken: Das gilt weiterhin in großen Teilen des öffentlichen Lebens. Die Gesichtsmasken gibt es nicht kostenlos. Können Hartz-IV-Empfänger deshalb einen Mehrbedarf geltend machen? Von dpa


Mi., 17.06.2020

Schutz für den Ernstfall Welche Policen Ehrenamtler benötigen

Wer ehrenamtlich tätig ist, sollte auf seinen Versicherungsschutz achten.

Ehrenamtlich Engagierte sollten sich mit ihrem Versicherungsschutz befassen - und ihn gegebenenfalls anpassen. Ansonsten droht ihnen, dass sie im Fall eines Falles auf dem Schaden sitzenbleiben. Von dpa


Mi., 17.06.2020

Spiegelblick Warum das Haushaltsbuch auch heute noch hilft

Buch führen über die Einnahmen und Ausgaben - das verschafft Überblick und hilft dabei, Geld zu sparen.

Schon Oma verschaffte sich mit ihrem Haushaltsbuch Klarheit über Einnahmen und Ausgaben. Doch die Corona-Krise verschafft der alten Idee neue Aktualität. Von dpa


Mi., 17.06.2020

Drei Fragen an... Entspannt im Ruhestand - Wie ein Finanzplan gelingen kann

Wer seinen Lebensstandard im Ruhestand halten will, sollte sich vorbereiten. Einen Plan zu erstellen, ist aber einfacher als viele denken.

Viele Menschen werden im Alter nicht allein mit ihrer gesetzlichen Rente auskommen. Doch wie viel muss man wirklich zusätzlich vorsorgen? Tipps dazu von Finanzexperte Gerd Kommer. Von dpa


Mi., 17.06.2020

Gegenseitige Erbeinsetzung Erbfolge in gemeinschaftlichem Testament klar regeln

Ist im Testament keine gegenseitige Erbeinsetzung festgehalten, tritt nach dem Tod eines Ehegatten möglicherweise die gesetzliche Erbfolge ein.

Wenn sich Ehegatten in einem Testament gegenseitig absichern wollen, müssen sie das auch klar regeln. Wer Raum für Interpretationen lässt, kann am Ende nicht das volle Erbe beanspruchen. Von dpa


Mi., 17.06.2020

Steuer-Rat Unterstellte Dienstwagen-Privatnutzung abwehren

Unterstellt das Finanzamt dem Steuerzahler eine private Nutzung des Dienstfahrzeugs, muss es dies gut begründen. Die Tatsache, dass der Firmenwagen neuwertiger ist als das vorhandene Privatauto, reicht dafür nicht immer aus.

Wenn das Finanzamt unterstellt, ein Firmenwagen werde auch privat genutzt, kann das widerlegt werden. Das gelingt umso leichter, je ähnlicher sich der Firmenwagen und das eigene Privatfahrzeug sind. Von dpa


Di., 16.06.2020

Niedrigere Verbraucherpreise Inflation auf tiefstem Stand seit fast vier Jahren

Die Inflation in Deutschland ist im Mai in der Corona-Krise auf den niedrigsten Stand seit fast vier Jahren gesunken.

Tanken und Heizen sind zuletzt spürbar günstiger geworden. Viele Volkswirte gehen davon aus, dass die rückläufige Entwicklung bei den Verbraucherpreisen vorerst anhalten wird. Von dpa


Di., 16.06.2020

Keine Jahresgebühr? Kostenlose Kreditkarten-Angebote gut prüfen

Kreditkarten gibt es oft auch kostenlos. Doch Kunden sollten gut hinschauen: Mitunter können trotzdem Gebühren anfallen.

Ob für Reisen oder beim Shoppen im Internet: Kreditkarten sind praktisch. Doch manche Angebote sind nur scheinbar kostenlos. Das zeigt eine Untersuchung der Stiftung Warentest. Von dpa


Di., 16.06.2020

«Finanztest» Bei Hausratversicherung lohnt Preisvergleich

Die Hausratversicherung deckt auch das Risiko Blitzschlag mit ab. Bei den Preisen liegen die Tarife mitunter weit auseinander.

Eine Hausratversicherung ist sinnvoll. Wer einen Vertrag sucht, muss aber genau hinschauen. Denn mit dem richtigen Tarif lässt sich jede Menge Geld sparen. Von dpa


Mo., 15.06.2020

Sonderregelung Corona-Hilfe braucht nur vereinfachten Zuwendungsnachweis

Spenden zahlt sich steuerlich aus. Im Falle von Corona-Hilfe ist der Nachweis darüber sogar besonders einfach.

Spenden können die Steuerlast senken. Dafür muss die Spende gegenüber dem Finanzamt aber mit entsprechenden Belegen nachgewiesen werden. Für Corona-Hilfe gilt jetzt ein vereinfachter Nachweis. Von dpa


Mo., 15.06.2020

73 Produkte unter der Lupe Bei Anlage in nachhaltigen Fonds genau auf Kriterien achten

Geld nachhaltig anzulegen ist nicht nur gut für das Gewissen - auch die Rendite kann für Anleger gut sein.

Mit seinem Geld etwas Gutes tun und dennoch eine Rendite erwirtschaften: Mit diesem Gedanken freunden sich immer mehr Menschen an. Doch bei nachhaltigen Anlageprodukten gibt es große Unterschiede. Von dpa


Fr., 12.06.2020

Wohnen im Alter Die Immobilie zu Geld machen - und dennoch weiter drin leben

Wer im Alter seine Immobilie zu Geld machen will, muss sie nicht ganz normal verkaufen. Es gibt noch andere Möglichkeiten, bei denen das Haus weiter genutzt werden kann.

Eine Immobilie zählt zwar zum Vermögen, doch das laufende Einkommen lässt sich damit nicht aufbessern. Wer im Alter Geld braucht, kann sein Haus allerdings auch verkaufen, ohne ausziehen zu müssen. Von dpa


Fr., 12.06.2020

Bundesfinanzhof Volle Entfernungspauschale nur für Hin- und Rückweg

Die vollständige Entfernungspauschale von 30 Cent pro Kilometer umfasst immer den Hin- und Rückweg. Wird an einem Arbeitstag nur eine einfache Strecke zurückgelegt, können Arbeitnehmer nur 15 Cent geltend machen.

Für den Hin- und Rückweg zur Tätigkeitsstätte können Arbeitnehmer in der Regel eine Entfernungspauschale geltend machen. Aber was gilt, wenn die Wege an zwei verschiedenen Arbeitstagen zurückgelegt wurden? Dazu urteilte nun der Bundesfinanzhof. Von dpa


Do., 11.06.2020

Hausrat Versicherungsschaden regulieren ohne Kaufbeleg?

Wo ist der Beleg? Verschwundene Rechnungen können bei einem Versicherungsschaden zum Problem werden. Doch es gibt Alternativen.

Wer einen Versicherungsschaden anmeldet, reicht in der Regel Rechnungen der beschädigten der gestohlenen Gegenstände ein. Doch nicht immer sind die Belege noch vorhanden. Was tun? Von dpa


Do., 11.06.2020

Anlage V Welche Kosten Vermieter absetzen können

Immobilieneigentümer müssen die Anlage V der Steuererklärung ausfüllen, um ihre Einkünfte zu versteuern.

Auch Immobilieneigentümer müssen eine Steuererklärung machen. Denn die Einnahmen müssen versteuert werden. Allerdings können die laufenden Kosten abgesetzt werden. Worauf es dabei ankommt. Von dpa


Mi., 10.06.2020

Nur unter Bedingungen Anspruch auf Kindergeld trotz Krankheit

Wegen einer Erkrankung kann es nötig sein, eine Ausbildung zu unterbrechen. Der Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen - unter bestimmten Bedingungen.

Ist ein volljähriges Kind krank und kann daher keine Ausbildung beginnen, besteht trotzdem Anspruch auf Kindergeld. Voraussetzung: Es ist grundsätzlich der Wille vorhanden, die Ausbildung anzutreten. Von dpa


Mi., 10.06.2020

Neuer Wohnsitz Bei Umzug neue Adresse dem Renten Service mitteilen

Damit es nach einem Umzug mit der Zahlung der Rente weiter klappt, muss die neue Anschrift dem Renten Service der Deutschen Post mitgeteilt werden.

Nicht selten suchen sich Menschen für den Ruhestand ein neues Zuhause. Dabei sollten sie an eine Sache unbedingt denken. Sonst bekommen sie im schlimmsten Fall erst einmal keine Rente ausgezahlt. Von dpa


101 - 125 von 2461 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige