Mi., 10.05.2017

Nur mit Zulassung Wie Verbraucher seriöse Inkassounternehmen finden

Wer eine Mahnung vom Inkassobüro bekommt, kann über das Rechtsdienstleistungsregister prüfen, ob das Unternehmen dort eingetragen ist.

Wer eine Rechnung nicht bezahlt hat, bekommt schon mal Post von einem Inkassounternehmen. In der Regel fällt neben der eigentlichen Forderung auch noch eine Gebühr an. Doch es gibt auch unseriöse Dienstleister. Worauf Verbraucher achten sollten: Von dpa

Mi., 10.05.2017

Schwerwiegende soziale Gründe Familie zerrüttet: Amt muss Umzugskosten für Azubi tragen

Falls aus sozialen Gründen ein Umzug notwendig wird, hat ein Azubi Anspruch auf finanzielle Unterstützung.

Auszubildende können finanzielle Unterstützung erhalten, wenn es zwingende Gründe für sie gibt, von zu Hause auszuziehen. Doch ist dann das Jobcenter oder das Sozialamt zuständig? Darüber hatte das Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen zu entscheiden. Von dpa


Di., 09.05.2017

BGH-Urteil Kontogebühr für Bauspardarlehen nicht zulässig

Immer mehr Bausparer bleiben wegen der zugesicherten Zinsen in der Sparphase. Bausparkassen wollen sich daher Einnahmen durch Gebühren sichern.

Den Bausparkassen ging es schon mal besser. Niedrige Zinsen bedrohen ihr Geschäftsmodell. Sie versuchen es daher mit Nebeneinnahmen. Der Bundesgerichtshof setzt dem nun wieder eine Grenze. Von dpa


Di., 09.05.2017

Neue Zeiten für Verbraucher Bafin: Ende der Gratiskultur bei Banken

Deutschlands Bankkunden müssen sich nach Einschätzung der Finanzaufsicht Bafin in der Zinsflaute an Gebühren für bisher kostenlose Leistungen gewöhnen.

Gebühren für bisher kostenlose Bankdienstleistungen sorgen für Unmut der Verbraucher. Doch Bankkunden werden sich in der Zinsflaute daran gewöhnen müssen, meint die Finanzaufsicht. Anders sieht das bei Ärger mit dem Basiskonto aus. Von dpa


Anzeige

Di., 09.05.2017

Beschäftigungsverhältnis Bereitschaftsbetreuung für Jugendamt ist Selbstständigkeit

Das Urteil ist gefallen: Laut Sozialgericht Dresden gilt eine Bereitschaftsbetreuung für das Jugendamt als selbstständige Tätigkeit.

Manche Menschen arbeiten beim Jugendamt als Bereitschaftsbetreuer. Ihnen ist aber oft unklar, ob es sich dabei um eine abhängige Beschäftigung oder um eine selbstständige Tätigkeit handelt. Eine Antwort darauf gibt das Sozialgericht in Dresden. Von dpa


Di., 09.05.2017

Das Erbe regeln Testament hinterlegen: Zwei Wege zur amtlichen Verwahrung

Das Erbe regeln : Testament hinterlegen: Zwei Wege zur amtlichen Verwahrung

Manche Menschen sorgen gerne vor. Das gilt insbesondere beim Erbe. Doch zuvor müssen sie das Testament schreiben und es amtlich verfahren. Dafür gibt es nicht nur eine Möglichkeit. Von dpa


Di., 09.05.2017

Anlagemythen Börsenweisheiten sind keine Hilfe beim Sparen

Wer mit Geldanlagen Gewinne erzielen möchte, sollte Börsenweisheiten nicht beachten.

Viele Anlage-Tipps richten sich nach der Jahreszeit. Allerdings ist es nicht ratsam, sich an der Saison zu orientieren. Größere Auswirkungen auf Börsengewinne haben politische Ereignisse. Von dpa


Di., 09.05.2017

Umfrage Knapp jeder Zweite hält Online-Banking für unsicher

Im Vergleich zum Vorjahr finden mehr Menschen, dass das Online-Banking sicher ist.

Nur noch sehr wenige Menschen erledigen ihre Finanzgeschäfte in einer Filiale. Die meisten nutzen dafür den Computer. Dennoch zeigt eine Umfrage, dass viele dem Online-Banking nicht recht trauen. Von dpa


Di., 09.05.2017

Online-Banking Wer die Wahl hat: ChipTAN ist sicherer als mTAN

Das ChipTan-Verfahren bietet einen relativ hohen Schutz vor Kriminellen.

Immer mehr Menschen erledigen ihre Geldgeschäfte per Internet. Für das Online-Banking stehen mehrere Verfahren zur Verfügung. Doch nicht jedes hält den Angriffen von Kriminellen stand. Von dpa


Mi., 03.05.2017

Für Neuverträge Garantiezins für Lebensversicherung soll stabil bleiben

Sorgenkind Lebensversicherung: Der Garantiezins bei Neuverträgen sollte laut DAV nicht unter 0,9 Prozent sinken.

Die langfristige Zinszusage gilt als Verkaufsargument für klassische Lebensversicherungen. Erst zum Jahreswechsel wurde der Garantiezins erneut gesenkt. Wie geht es 2018 weiter? Von dpa


Di., 11.04.2017

Noch mehr zahlen Höhere Preise fürs Konto - Verbraucher können widersprechen

Immer mehr Banken nehmen Gebühren für Konten. Verbraucher müssen dies jedoch nicht akzeptieren und können Widerspruch einlegen oder ihr Konto wechseln.

Wer ein Konto anlegen möchte, sollte sich seine Bank genau aussuchen. Denn viele Geldinstitute berechnen Gebühren für die Führung eines Kontos. Ein paar Tipps, was Verbraucher tun können und worauf sie achten sollten. Von dpa


Mi., 05.04.2017

Statistisches Bundesamt Online-Banking in Deutschland beliebter als im EU-Schnitt

53 Prozent der deutschen Bankkunden nutzen Online-Banking. Der Durchschnitt der EU-Länder liegt bei 49 Prozent. 

Seine Bankgeschäfte online zu erledigen, hat viele Vorzüge. Man spart sich etwa den Weg in die Bankfiliale und ist nicht an Öffnungszeiten gebunden. Jedoch gibt es oft auch Sicherheitsbedenken. Was sagen die Zahlen über das Kundenverhalten? Von dpa


Mi., 05.04.2017

Zu seinem Recht kommen So finden Verbraucher einen Anwalt

Oft können Familie und Freunde einen Anwalt empfehlen.

Bei der Suche nach einem Anwalt gibt es zwei Möglichkeiten: Verbraucher können ihn selbst auswählen und oder sich von ihrer Rechtsschutzversicherung helfen lassen. Wie das geht, erklärt ein Experte der Stiftung Warentest. Von dpa


Di., 04.04.2017

Zunächst nur Android Deutsche Bank startet Bezahlen per Smartphone

Die Deutsche Bank will ihren Kunden das Bezahlen per Smartphone ermöglichen. Android-Nutzer machen den Anfang.

Mit Bargeld oder EC-Karte im Supermarkt bezahlen? Diese Frage stellt sich für Deutsche-Bank-Kunden künftig nicht mehr. Sie können an der Kasse ganz einfach ihr Smartphone zücken - vorausgesetzt sie haben ein Android-Gerät. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Ratlose Verbraucher Jährliche Info der Lebensversicherer zu verwirrend

Verbraucher verzweifeln oft an der jährlichen Standmitteilung. Diese ist schwer lesbar.

Begriffswirrwarr, unzureichende Infos, unverständlich: Das jährliche Schreiben der Lebensversicherer über den Wert der Policen geht Verbraucherschützern zufolge häufig an den Bedürfnissen der Kunden vorbei. Sie dringen auf neue Regeln. Von dpa


Mo., 03.04.2017

Verbraucherschutz-Umfrage Zahnärzte klären nicht immer über Zusatzkosten auf

Viele Zahnärzte informieren ihre Patienten vor Beginn einer Behandlung nicht ausreichend über die Kosten. Das ergab eine Umfrage.

Behandlungen beim Zahnarzt können ins Geld gehen. Über kostenpflichtige Behandlungen müssen Patienten aber aufgeklart werden. Doch offenbar geht das in der Praxis manchmal unter. Von dpa


Mo., 28.11.2016

Finanzen Effiziente Buchhaltung durch Online Steuerberatung

Finanzbuchhaltung ist für viele kleine Unternehmer meist ein Buch mit sieben Siegeln, mit welcher man sich oft nur ungern beschäftigt. Vor allem als Gründer oder Einzelunternehmer möchte man sich mehr auf die Entwicklung seiner Produkte konzentrieren, als mit Belegen und der dahinterliegenden Buchhaltung. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Do., 04.02.2016

Finanzen Forex Broker: So finden Sie den richtigen

Finanzen : Forex Broker: So finden Sie den richtigen

Die auf Spekulationen basierende Veränderung der Entwicklungstendenzen von zwei Währungen (Der ausländischen Währung sowie des Euros) im Bezug zueinander nennt man Devisenmarkt. Dazu gehört auch der Handel mit den Währungen. Es ist möglich im Forex Trading viel Geld in einer relativ kurzen Zeit zu verdienen, sofern man sich umfassend mit der Materie befasst und richtige Schätzungen abgibt. Von Allgemeine Zeitung


Mo., 18.01.2016

Finanzen Vergleichsportale. Eine wertvolle Hilfe bei der Kreditaufnahme

Eine allgemeine Regel des Lebens besagt, dass in vielen Fällen erst etwas investiert werden muss, damit Neues entstehen kann. In unserer modernen Welt handelt es sich hierbei in der Regel um Geld, das aufgewendet werden muss, um ein Vorhaben verwirklichen zu können. Egal ob Hausbau, Unternehmensgründung oder Umschuldung, viele Menschen bedienen sich für die Realisierung ihrer Träume eines Kredits. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Mi., 13.01.2016

Finanzen FinTech – Eine Revolution des Finanzsektors

Bequem von zu Hause die Kontoübersicht checken, die Miete mit einem Klick überweisen, einen lange zurückliegenden Kontoauszug binnen weniger Sekunden finden und ausdrucken – nicht umsonst sind in den letzten Jahren immer mehr Menschen in den Genuss des Online Bankings gekommen. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Fr., 08.01.2016

Finanzen Das nächste Fahrzeug mit dem Autokredit finanzieren

Finanzen : Das nächste Fahrzeug mit dem Autokredit finanzieren

Der Autokredit ist eine Fremdfinanzierung des Kaufpreises für das Neufahrzeug oder für einen Gebrauchtwagen. Der Fahrzeughalter als Kreditnehmer muss dazu in der Lage sein, den Kredit zuzüglich der Kreditzinsen vertragsgemäß zurückzuzahlen. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Do., 07.01.2016

Finanzen Ferienhäuser als Kapitalanlage müssen gut überlegt sein

Wer seit Eskalation der Finanzkrise sein Geld sicher anlegen möchte, folgt den Empfehlungen der Finanzexperten und entscheidet sich für Immobilien. Begehrt sind vor allem Ferienhäuser, deren Anschaffung überschaubar ist und die, gerade wenn sie sich in attraktiven Lagen befinden, annehmbare Rendite versprechen. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Mi., 06.01.2016

Finanzen Tages- oder Festgeldkonto anlegen

Tagesgeldkonto  7% Zinsen pro Jahr Konstant seit über 5 Jahren zahlt Eurokasse 7% oder mehr auf Tagesgeldzinsen. Häufig wird gefragt wie dies möglich ist. Das Konzept ist einfach. Als Finanzhaus agiert Eurokasse sehr kostenbewusst und verzichtet auf teure Immoblienpaläste und Fernsehwerbung. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Do., 26.11.2015

Finanzen Zinsen ade! Ausweichanlagen für Sparer

Finanzen : Zinsen ade! Ausweichanlagen für Sparer

Das Sparkonto ist schon lange keine gute Sparmöglichkeit mehr. Die Deutschen sind frustriert von dieser Geldanlage. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Mi., 18.11.2015

Finanzen Betriebliche Altersvorsorge: „Hey Boss, ich brauch‘ mehr Rente!“

Finanzen : Betriebliche Altersvorsorge: „Hey Boss, ich brauch‘ mehr Rente!“

Die gesetzliche Rente allein reicht heute nur in wenigen Fällen noch aus, um im Alter den gewohnten Lebensstandard zu halten – da sind sich alle einig. Eigentlich ist aus diesem Grund die private Altersvorsorge ein absolutes Muss. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


1576 - 1600 von 1619 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige