Fr., 31.05.2019

Grenze überschreiten Wie Sie hohe Zahnarztrechnungen steuerlich geltend machen

Für Zahnersatz müssen Patienten in Deutschland in der Regel zumindest zum Teil selbst zahlen. Es können daher schnell hohe Kosten entstehen.

Der Staat gibt bei außergewöhnlichen Belastungen Geld zurück. Dafür müssen diese jedoch über einer bestimmten Grenze liegen. Die Vereinigte Lohnsteuerhilfe erklärt, wie sich eine hohe Zahnarztrechnung von der Steuer absetzen lässt. Von dpa

Do., 30.05.2019

Studie Verbraucher offener für Dienste von Finanz-Start-ups

Immer mehr Anbieter bringen auch in Deutschland Mobile Pay-Möglichkeiten auf den Markt.

Digital-Dienste im Finanzbereich sind vielen Verbrauchern mittlerweile ein Begriff. Und sie stehen den neuen Angeboten offener gegenüber. Aber es gibt auch Kritik. Von dpa


Mi., 29.05.2019

Finanzielle Hilfe Wer nach dem Tod des Partners Anspruch auf Witwenrente hat

Der Verlust des Partners wiegt meist schwer. Oft bekommen Hinterbliebene Witwen- oder Witwerrente.

Eine Witwen- oder Witwerrente bekommen hinterbliebene Partner nicht automatisch. Sie muss beantragt werden. Betroffene sollten sich im Zweifelsfall beraten lassen. Von dpa


Mi., 29.05.2019

Worauf Anleger achten müssen Reich werden mit dem Robo-Advisor?

Digitale Vermögensverwaltung - oder Robo-Advisor - bieten Anlegern einen einfachen Einstieg in die Kapitalmärkte.

Die Digitalisierung macht vor nichts Halt - nicht einmal vor der Geldanlage. Robo-Advisor versprechen jedem Anleger Zugang zu den Kapitalmärkten - transparent und einfach. Aber ist das wirklich so einfach? Von dpa


Anzeige

Mi., 29.05.2019

Ohne Gegenleistung Stipendium für Gasttätigkeiten bleibt steuerfrei

Ein Gaststipendium ist unter bestimmten Voraussetzungen steuerfrei.

Im Prinzip sind Stipendien steuerfrei. Das ist auch bei sogenannten Gasttätigkeiten der Fall. Doch es gibt Ausnahmen. Von dpa


Mi., 29.05.2019

Hilfszahlung Vorschuss auf Witwen- oder Witwerrente beantragen

Hinterbliebene können innerhalb von 30 Tagen nach dem Tod des Partners einen Antrag auf Vorschuss für die Witwen- oder Witwerrente stellen.

Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt hinterbliebenen Partnern unter bestimmten Voraussetzungen eine Überbrückungshilfe für die Witwen- oder Witwerrente. Dazu müssen sie rechtzeitig einen Antrag stellen. Von dpa


Di., 28.05.2019

Anbieter stets prüfen Verbraucherschützer warnen vor Betrug bei Aktienkäufen

Betrüger locken Anleger mit bekannten Unternehmensnamen zum Kauf von Wertpapieren.

Immer wieder locken Betrüger unter dem Deckmantel populärer Firmennamen zum Aktienkauf. Nach der Geldüberweisung tauchen die Aktien im Verbraucher-Depot jedoch nie auf. Von dpa


Di., 28.05.2019

Schwerer zu fälschen Neue 100- und 200-Scheine im Umlauf

Die neuen 100- und 200-Euro-Banknoten.

Europas Verbraucher müssen sich an neue Geldscheine gewöhnen: Hunderter und Zweihunderter sind nun in überarbeiteter Version im Umlauf. Die Banknoten sollen schwerer zu fälschen sein. Von dpa


Mo., 27.05.2019

Nervöser Ölmarkt Kraftstoff und Heizöl sind teurer geworden

Die Preise für Diesel und Benzin sind momentan sehr hoch.

Auf dem Ölmarkt herrscht Nervosität. Mal steigen die Preise auf ein Jahreshoch, dann stürzen sie wieder deutlich ab. Für die Verbraucher ist es in den vergangenen Monaten an der Zapfsäule und beim Heizölkauf teurer geworden. Von dpa


Mo., 27.05.2019

Start-Up Standortbasierte Kurzzeitversicherung via App

Das Versicherungs-Start-Up erfasst den Standort der Kunden per Smartphone - und verkauft die passende Versicherung.

Viele Smartphone-Apps erfassen die GPS-Standorte der Nutzer schon lange. Ein Start-Up will diese Daten nun nutzen, um Kunden für Urlaubsreisen Policen anzubieten, die sich an ihrem Aufenthaltsort orientieren. Von dpa


Fr., 24.05.2019

Schuldenberg vermeiden Händler-Kreditangebote immer gut prüfen

Wenn das Geld für das Wunschauto nicht reicht, bieten die Händler oft einen Kredit an - Kunden sollten jedoch vorsichtig sein.

Minikredit, Null-Prozent-Finanzierung, Kurzzeitdarlehen: Wenn Verbraucher sich Geld leihen wollen, dann bekommen sie es in der Regel auch schnell. Wer sich auf verlockende Finanzierungsangebote einlässt, kann am Ende aber auch vor einem Schuldenberg stehen. Von dpa


Fr., 24.05.2019

Minus auf dem Konto Überschuldete Menschen suchen oft keine Beratung auf

Wenn man nicht aus den Miesen herauskommt - viele überschuldete Menschen holen sich keine Hilfe, die es zum Beispiel bei Schuldnerberatungsstellen gibt.

Wer in einem Schuldenberg steckt, spricht nicht gern darüber. Und wie aktuelle Zahlen zeigen, holen sich Betroffene oft auch keine Hilfe. Welche Faktoren machen Schulden wahrscheinlich, und wie erkennen Verbraucher, ob ihre finanzielle Lage kritisch ist? Von dpa


Do., 23.05.2019

EuGH-Urteil Müssen sperrige Produkte bei Mängeln zurückgehen?

Verbraucher müssen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) sperrige oder schwer zu transportierende Produkte bei Mängeln nicht unbedingt zurücksenden. Wenn mit dem Transport erhebliche Unannehmlichkeiten verbunden wären, müssten die Verkäufer sich darum kümmern.

Müssen Verbraucher zusätzliche Kosten und Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen, wenn sie mangelhafte Ware zugeschickt bekommen? Das oberste Gericht der Europäischen Union stärkt nun einmal mehr die Kundenrechte. Es lässt jedoch Hintertürchen offen. Von dpa


Do., 23.05.2019

Urteil Kosten für Garage bei Dienstauto nicht anrechenbar

Das Finanzgericht Münster hat entschieden: Wer einen Dienstwagen privat fährt, muss dies versteuern. Er darf die Kosten für eine Garage aber nicht gegenrechnen - solange er kein Nutzungsentgelt für das Auto zahlt.

Ein Dienstwagen ist praktisch - vor allem, wenn er auch privat genutzt werden kann. Der daraus entstehende Nutzungsvorteil muss versteuert werden. Stellt sich die Frage: Können zusätzliche Kosten zum Beispiel für eine Garage gegengerechnet werden? Von dpa


Do., 23.05.2019

Sichere Überweisungen Bald keine iTAN-Listen mehr fürs Online-Banking

Ab dem 14. September können die iTAN-Papierlisten beim Online-Banking nicht mehr verwendet werden.

Gerade zu Beginn des Online-Bankings setzten viele Geldinstitute auf ausgedruckte iTan-Listen. Aus Sicherheitsgründen werden diese aber bald abgeschafft und durch bessere Verfahren ersetzt - mit nur wenigen Ausnahmen. Von dpa


Mi., 22.05.2019

Kleidung in Transportboxen Zalando will Online-Handel umweltfreundlicher machen

Noch kommt sie in einen Pappkarton - doch künftig will Zalando seine Ware in Transportboxen verschicken.

Umweltschützer kritisieren den Online-Handel schon lange: Der sorgt nicht nur für ein höheres Verkehrsaufkommen, sondern auch für mehr Verpackungsmüll. Zumindest Letzteres will Zalando jetzt ändern. Von dpa


Mi., 22.05.2019

Alternative zum Paket Diese Vorteile hat die Abholung von Online-Käufen im Shop

Abholung über die klassische Ladentheke: Immer mehr Unternehmen bieten diesen Service für Online-Einkäufer an.

Die Online-Bestellung gleich nach Hause geliefert zu bekommen, ist zwar auf den ersten Blick bequem. Doch es ist für den Handel teuer und für die Kunden oft gar nicht so praktisch wie erhofft. Immer mehr Händler versuchen deshalb etwas anderes. Von dpa


Mi., 22.05.2019

Gefährliches Wildtier? Wolf im Wald: Verhaltensregeln für Spaziergänger

Wer im Wald auf einen Wolf trifft, sollte ihm Raum lassen. Vertreiben lässt er sich meist schon mit einem Händeklatschen.

Was Landwirte verunsichert, erfreut Naturschützer: Der Wolf breitet sich in Deutschland weiter aus. Damit wird es auch wahrscheinlicher, beim Spaziergang auf das Tier zu treffen. Was ist in dem Fall zu tun? Von dpa


Mi., 22.05.2019

Erben unbekannt Wann ein Nachlasspfleger Depots auflösen darf

Im verhandelten Fall wurde ein Depot mit Rentenanleihen hinterlassen. Das Gericht untersagte dem Nachlasspfleger das Geld sicherer anzulegen.

Was geschieht in der Nachlasspflegschaft mit Depots? Darf der Nachlasspfleger diese auflösen und umschichten? Welche Möglichkeiten er hat, zeigt ein Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf. Von dpa


Mi., 22.05.2019

Bitte präzise! Worauf es bei Patientenverfügungen ankommt

Bitte präzise!: Worauf es bei Patientenverfügungen ankommt

Mit einer Patientenverfügung kann jeder seinen Willen zu einer medizinischen oder pflegerischen Behandlung für den Fall festhalten, dass er sich selbst dazu nicht mehr äußern kann. Das Dokument sollte regelmäßig aktualisiert werden. Von dpa


Mi., 22.05.2019

Interview So lassen sich Depots absichern

Wie entwickeln sich die Börsen, wenn man im Urlaub ist? Vor dieser Frage brauchen sich Anleger nicht zu fürchten. Sie können ihr Depot automatisch absichern.

Ob auf Wandertour in den Bergen oder im Urlaub am einsamen Strand - jeder braucht mal eine Pause. Was aber, wenn genau in der Ferienzeit die Börsenkurse in den Keller gehen? Die gute Nachricht: Anleger können sich vorbereiten. Von dpa


Mi., 22.05.2019

Erstattung fordern Ein Aktiensplit ist steuerfrei

Ist ein «Spin-off» als Abspaltung zu qualifizieren, dann löst er keine Abgeltungssteuer aus.

Erhalten Anleger wegen einer Unternehmensspaltung neue Aktien, müssen sie darauf keine Kapitalertragssteuer zahlen. Das zeigt ein Fall im Zusammenhang mit einem Spin-off-Geschäft vor dem Finanzgericht Düsseldorf. Von dpa


Mi., 22.05.2019

In Niedrigzinszeiten Was ein Konto kosten darf

Die Niedrigzinsphase macht Banken das Geldverdienen immer schwerer. Daher verlangen sie für Dienstleistungen Gebühren - zum Beispiel für das Girokonto.

Die Niedrigzinsphase macht es Banken schwer, Geld zu verdienen. Immer weniger Geldinstitute haben deshalb kostenlose Girokonten im Programm. Und immer mehr Dienstleistungen kosten Gebühren. Was bedeutet das für Verbraucher? Von dpa


Di., 21.05.2019

Verbrauchertipp Falschgeld durch fühlen, sehen, kippen erkennen

Ende Mai werden 100- und 200-Euro-Scheine mit weiteren Sicherheitsmerkmalen in Umlauf gebracht.

Falschgeld ist noch immer ein Problem. Ende Mai kommen neue 100- und 200-Euro-Scheine in den Umlauf, die einen besseren Schutz vor Fälschungen bieten sollen. Wie lassen sich die echten von falschen Banknoten unterscheiden? Von dpa


Di., 21.05.2019

Altersversorgung Elternzeiten können für Rente nicht doppelt anerkannt werden

Erziehungszeiten können für die Altersversorgung anerkannt werden.

Eltern kümmern sich häufig gemeinsam um ihren Nachwuchs. Mitunter nehmen sie dafür auch gemeinsam eine Auszeit im Job. Der Haken dabei: Nur einer kann sich diese Erziehungszeiten für die spätere Rente gutschreiben lassen. Von dpa


76 - 100 von 1671 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige