Mi., 12.12.2018

Das «hässliche Entlein» finden Wann sind Leberflecke gefährlich?

Ist ein Leberfleck gut- oder bösartig? Eine Möglichkeit, dies herauszufinden, ist das Hautkrebs-Screening beim Hautarzt.

Mal sind sie hellbraun, mal eher schwarz. Auch in Form und Größe können Leberflecken stark variieren. Woran erkennt man also, ob es sich um ein bösartiges Hautmal handelt? Von dpa

Mi., 12.12.2018

Loch im Trommelfell Wenn die Mittelohrentzündung chronisch wird

Eine chronische Mittelohrentzündung ist schwer zu erkennen. Besteht aber einmal der Verdacht, kann der HNO-Arzt feststellen, ob eine solche Entzündung vorliegt.

Wer ein Ziehen oder Stechen im Ohr spürt, sollte zum Arzt gehen. Ursache ist häufig eine akute Mittelohrentzündung. Doch die Krankheit kann auch chronisch verlaufen - und ist dann viel schwieriger zu erkennen. Von dpa


Di., 11.12.2018

Stiftung Warentest Einige Krankenkassen vor Zusatzbeitrag-Senkung

Laut «Finanztest» gehört AOK Plus zu den Krankenkassen, die 2019 eine Senkung ihrer Zusatzbeiträge planen.

18 gesetzliche Krankenkassen wollen der Stiftung Warentest zufolge im Jahr 2019 ihre Zusatzbeiträge senken. Wer als Versicherter deshalb über einen Wechsel der Kasse nachdenkt, sollte aber auch auf die Konditionen und bereits genehmigte Leistungen achten. Von dpa


Di., 11.12.2018

Allgemeinmediziner empfehlen Bei Husten Anstrengung möglichst vermeiden

Warme Getränke mit Honig können den Hustenreiz lindern.

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit gehört eine Erkältungen zu unseren lästigen Begleitern. Bei Husten gilt es einige Dinge zu beachten, um die Leidenszeit nicht unnötig zu verlängern. Von dpa


Di., 11.12.2018

Hilfe in der Plätzchenzeit Studie: Gewicht lässt sich auch an Weihnachten kontrollieren

Essen, ohne zuzunehmen: Wer auf Weihnachtsgebäck nicht völlig verzichten möchte, sollte auf viel Bewegung achten.

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Britische Forscher geben Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. Und das wirkt tatsächlich. Von dpa


Di., 11.12.2018

Positivlisten und Co. Wie Eltern allergischen Kindern helfen können

Kinder mit Lebensmittelallergien müssen früh lernen, auf sich selbst Acht zu geben - und Nahrungsmittel abzulehnen, auf die sie allergisch sein könnten.

Allergien zu haben, ist für Kinder keine einfache Situation. Eltern können aber viel tun, um ihr Kind zu unterstützen. Dazu gehört auch, den Blick nicht nur auf das Negative zu lenken. Tipps von einer Buchautorin, die aus Erfahrung spricht. Von dpa


Mo., 10.12.2018

Urteil Patienten können sich auch selbst ins Krankenhaus einweisen

Das Bundessozialgericht hat entschieden: Krankenkassen müssen für den Klinikaufenthalt auch dann bezahlen, wenn sich die Patienten selber ins Krankenhaus einweisen.

Patienten können sich selbst ins Krankenhaus einweisen. Auch in so einem Fall ist die Krankenkasse dazu verpflichtet, die Kosten zu übernehmen - sofern einige Voraussetzungen erfüllt werden. Von dpa


Sa., 08.12.2018

Gutes Essen, viel Bewegung Gesunder Lebensstil beugt nach Schlaganfall einer Demenz vor

Ausreichend Bewegung kann das Risiko eines erneuten Schlaganfalls mindern.

Wer einem erneuten Hirninfarkt vorbeugt, schützt sich gleichzeitig vor Demenz. Für Betroffene kommt es dabei vor allem auf eine gesunde Ernährung und viel Bewegung an. Von dpa


Fr., 07.12.2018

Für mehr Abwehrkräfte Warmes Fußbad mit kaltem abschließen

Ein Fußbad wärmt kalte Füße gut durch und fördert zudem die Durchblutung.

Fußbäder können dem Körper helfen, sich im Winter auf veränderte Temperaturen einzustellen. Am besten gelingt dies, wenn man die Anwendung mit einer kurzen Abkühlung beendet. Von dpa


Do., 06.12.2018

Die Bundesbehörde warnt Unnötige Risiken beim Essen in Kliniken und Heimen

Nur jedes zehnte kontrollierte Krankenhaus oder Heim habe bei der Essensversorgung bewusst auf Risiko-Lebensmittel verzichtet, heißt es im Bericht des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Mettwurst im Heim, Räucherfisch in der Klinik? Was Bewohnern und Patienten gut schmecken mag, treibt Lebensmittelkontrolleuren wegen erhöhter Keimgefahr Sorgenfalten auf die Stirn. Sie finden, dass Kliniken und Heime solche Lebensmittel-Risiken vermeiden sollten. Von dpa


Do., 06.12.2018

Einschränkung im Alltag So kann man Schwerhörigkeit erkennen

Menschen, die den Fernseher sehr laut stellen müssen, sollten ihr Gehör überprüfen lassen. Eventuell liegt eine Schwerhörigkeit vor.

Die Zahl der Menschen mit einem Hörverlust steigt. Im fortgeschrittenen Alter ist die Anfälligkeit besonders hoch. Doch wie stellt man fest, dass man plötzlich schlechter hört? Von dpa


Mi., 05.12.2018

Feiertage einplanen So lange können Patienten Rezepte einlösen

Hat der Arzt ein Rezept ausgestellt, sollten Patienten es bald einlösen. Rosafarbene Kassenrezepte etwa sind in der Regel einen Monat lang zu Lasten der Kasse einlösbar.

Manche Medikamente sind nur mit einem Rezept erhältlich. Dabei hängt es vom Rezept-Typ ab, wie lange es sich in der Apotheke einlösen lässt. Das sollten Patienten vor allem bei nahenden Feiertagen berücksichtigen. Von dpa


Mi., 05.12.2018

Kurze Bretter und große Radien Diese Tipps helfen Skifahrern ab 60

Auch im Alter kann man noch problemlos die Piste herunterwedeln. Wichtig ist, dass sich der Skiläufer jederzeit sicher fühlt.

Skifahren ist keine Frage des Alters. Mit ein paar Tipps und Tricks gelingt es auch Best Agern, den geliebten Wintersport gesund zu betreiben, sich fit zu halten und die kalte Jahreszeit zu genießen. Wichtig sind eine angepasste Ausrüstung und gute Vorbereitung. Von dpa


Mi., 05.12.2018

Krank ohne Befund Wie die Seele bei Kindern den Körper beeinflusst

Seelische Probleme zeigen sich bei Kindern manchmal auch durch Schmerzen im Körper.

Wenn Kindern wiederholt der Bauch weh tut oder der Kopf schmerzt, muss dahinter keine körperliche Erkrankung stecken. Auch die Seele kann solche Symptome verursachen. Eltern sollten aufmerksam sein, aber auch gelassen bleiben. Von dpa


Mi., 05.12.2018

Lästige Keime So werden Sie Fußpilz wieder los

Um Fußpilz frühzeitig zu erkennen, sollte jeder seine Füße regelmäßig genauer anschauen.

Über alle möglichen Wehwehchen tauschen sich die Leute nur zu gern aus. Aber Fußpilz? Darüber redet niemand. Dabei wären Tipps vermutlich sehr willkommen. Wie Sie eine Ansteckung verhindern - und den Pilz vertreiben, wenn er doch mal Fuß fassen konnte. Von dpa


Mi., 05.12.2018

Kurz und schmerzlos Bakterienparty im Darm: Warum Pupsen eine gute Sache ist

Blähungen sind ganz normal und lediglich ein Zeichen dafür, dass Lebensmittelbestandteile nicht von Magen und Dünndarm verarbeitet wurden.

Blähungen sind meist ziemlich lästig. Doch Sorgen muss man sich meist nicht wegen ihnen machen. Woher kommen die Gase im Bauch? Und wie lässt sich die unerwünschte Darmtätigkeit verhindern? Von dpa


Di., 04.12.2018

Studienergebnis Kosmetika der Mutter beeinflussen Pubertät des Nachwuchses

Einer Studie zufolge kann sich bei einer schwangeren Frau die Einnahme bestimmter Kosmetika auf den Pubertätsbeginn des Nachwuches auswirken.

Seit Jahren setzt die Pubertät bei Jugendlichen immer früher ein - vor allem bei Mädchen. In einer Langzeitstudie finden Forscher nun Zusammenhänge zwischen der Belastung von Müttern mit Kosmetika- und Körperpflege-Zusatzstoffen und dem Pubertätsbeginn ihrer Töchter. Von dpa


Mo., 03.12.2018

Symptome richtig deuten Was sind die Unterschiede zwischen Erkältung und Grippe?

Erkältungen entwickeln sich schleichend, eine Grippe schlägt rasch und hart zu. Eine Grippe wirkt sich zudem mehr auf den ganzen Körper aus.

Die Grippesaison hat begonnen. Doch wie unterscheidet sich die grippale Virusinfektion von einer einfachen Erkältung? Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) klärt auf. Von dpa


Mo., 03.12.2018

Dr. Data Was Künstliche Intelligenz in der Medizin kann

Dr. Data: Was Künstliche Intelligenz in der Medizin kann

Sind Computer - etwa bei Krebsdiagnosen - schon klüger als ein Fachärzteteam? Mediziner bezweifeln das und nutzen Rechner bislang meist nur als unterstützende Assistenten. Doch wird es dabei bleiben? Von dpa


Sa., 01.12.2018

Mit der Krankheit leben Familienglück mit HIV - was Therapien möglich machen

Franziska Borkel ist HIV-positiv. Durch die Therapie kann sie niemanden anstecken.

Sex ohne Kondom und gesunde Kinder trotz HIV? Was lange undenkbar schien, ist heute kein Problem. Wirksame Therapien erlauben ein ganz normales Leben. Doch wer weiß das? Von dpa


Fr., 30.11.2018

Vorsorgemuffel? Darmkrebs-Test wird weniger genutzt

Ein acht Meter langes begehbares Darm-Modell im Foyer des Geraer SRH Waldklinikums.

Ein wichtiger Test zur Früherkennung von Darmkrebs wird von immer weniger Menschen genutzt. Sind die Deutschen Vorsorgemuffel? Ein Hamburger Präventionsexperte hält diesen Schluss für voreilig. Von dpa


Fr., 30.11.2018

Auch in Deutschland WHO meldet alarmierenden Trend bei Masern-Infektionen

In Deutschland wurden im Jahr 2016 insgesamt 325 Masern-Infektionen gemeldet, im vergangenen Jahr 929.

Eigentlich sollten die Masern bis zum Jahr 2020 ausgerottet sein. Doch die WHO muss nun feststellen, dass die Zahl der Infektionen weltweit zunimmt und nicht sinkt. Auch die Lage in Deutschland bereitet der Organisation Sorgen. Von dpa


Fr., 30.11.2018

Training, Eiweiß, Regeneration Mit Disziplin zu starken Muskeln

Training, Eiweiß, Regeneration: Mit Disziplin zu starken Muskeln

Menschen trainieren aus unterschiedlichen Gründen, um eine stärkere Muskulatur aufzubauen. Wegen der Fitness, der Gesundheit oder besserem Aussehen. Gefragt sind dabei die richtige Technik, Kontinuität - und der Wille, an die Grenze zu gehen. Von dpa


Do., 29.11.2018

Studie Digitaler Fortschritt kommt beim Patienten kaum an

Deutschland hinkt einer Studie zufolge bei der Digitalisierung im Bereich Gesundheit hinterher.

Rezepte digital übermitteln, Diagnosen per Video stellen, wichtige Daten in elektronischen Patientenakten einstellen. Ist das schon Realität? Inwieweit kommt der digitale Fortschritt beim Patienten an? Eine Studie sagt: Deutschland hinkt schwer hinterher. Von dpa


Do., 29.11.2018

Hitze und Luftverschmutzung Gesundheitsgefahren durch den Klimawandel gestiegen

Laut einer Studie nehmen die gesundheitlichen Folgen durch Hitze mit dem Klimawandel zu.

Der Klimawandel wird immer stärker auch zur Gesundheitsgefahr. Davor warnt ein großes Forscherkonsortium. Es sieht jedoch auch Lichtblicke. Von dpa


1 - 25 von 1236 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook