Fr., 03.05.2019

Nichts verlernt? So gelingt der Wiederaufstieg aufs Rad

Wer ein paar Hinweise beachtet, sitzt schnell wieder wie gewohnt im Sattel.

Radfahren verlernt man nicht. Wer aber nach langer Zeit wieder aufs Rad steigen will, sollte einige Dinge beachten. Gerade bei E-Bikes ist Vorsicht geboten. Von dpa

Do., 02.05.2019

Erbe der 70er Dermatologen rechnen mit mehr Hautkrebs

Dermatologen rechnen für die nächsten 30 Jahre mit einem deutlichen Anstieg aller Hautkrebs-Arten in Deutschland.

Nur ein bisschen Sonnenbrand? Auch wenn das Bewusstsein für Hautkrebs gestiegen ist, sehen Mediziner bei der Prävention Luft nach oben. Die Effekte werden sich erst später zeigen. Heutige Erkrankungen sind oft ein Erbe der Sorglosigkeit in den 70er und 80er Jahren. Von dpa


Do., 02.05.2019

Impfungen im Kleinkindalter Masern-Schutz bei Schulanfängern stagniert

Im Bundesschnitt waren 2017 knapp 93 Prozent der untersuchten Kinder zweifach gegen Masern geimpft, das ist ein Rückgang um 0,1 Prozentpunkte im Vergleich zu 2016.

Das Masern-Virus ist hoch ansteckend: Mehr als 300 Menschen erkrankten in diesem Jahr in Deutschland. Neue Daten zeigen nun, wie sich der Impfschutz von Kindern entwickelt hat. Von dpa


Do., 02.05.2019

Studie zum Alleinleben Wenn Einsamkeit krank macht

Wie wirkt sich das Alleinleben auf die psychische Gesundheit aus? Das haben Forscher der Universität Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines untersucht.

Viele Menschen lieben die Freiheit, allein in einer Wohnung zu leben. Andere haben einzig die Lebensumstände dazu gebracht. Nun haben Forscher den Zusammenhang zwischen dem Alleinleben und psychischen Krankheiten statistisch untersucht. Von dpa


Anzeige

Do., 02.05.2019

Schreihälse fliegen raus So funktioniert die Golf-Etikette

Geschummelt wird nicht: Fair Play ist ein wesentlicher Bestandteil des Golfsports.

Einen Schiedsrichter gibt es beim Golf normalerweise nicht. Aber doch zahlreiche, oft ungeschriebene Regeln. Im Mittelpunkt stehen dabei Sicherheit und Fair Play - Polokragen und Jeans spielen auch eine Rolle. Von dpa


Do., 02.05.2019

Gesundheit Hörgeräteversicherung

Gesundheit: Hörgeräteversicherung

Millionen Menschen leiden unter einem beeinträchtigten Hörvermögen. Ein Großteil trägt ein Hörgerät, das es dem Betroffenen ermöglicht, trotz Beeinträchtigung normal am Alltagsleben teilzuhaben. Doch die Anschaffung ist mit erheblichen Kosten verbunden. Der Wert des Hörgerätes kann je Ohr bei bis zu 5.000 Euro liegen.  Von Allgemeine Zeitung


Mi., 01.05.2019

Kleinkinder Schnuller-Nuckelei erhöht Gefahr von Mittelohrentzündungen

Kleinkinder: Schnuller-Nuckelei erhöht Gefahr von Mittelohrentzündungen

Erst die Erkältung, dann der Schmerz: Gegen Mittelohrentzündungen bei Kleinkindern lässt sich nur schwer vorbeugen. Was Eltern dennoch tun können: Von dpa


Mi., 01.05.2019

Bloß nicht aufstechen Bei Blasen an den Füßen helfen Pflaster

Blasen an den Füßen sollten auf keinen Fall aufgestochen werden. Es drohen Infektionen.

Die Schuhe zu eng, der Weg zu lang: Das ist ein häufiger Grund, warum Menschen sich Blasen laufen. Aber wie versorgt man die wunden Stellen richtig? Von dpa


Mi., 01.05.2019

Risiko Papillomviren Impfung schützt vor Mund-Rachen-Krebs

Um vor einer HPV-Infektion geschützt zu sein, empfiehlt die STIKO die HPV-Impfung für Mädchen im Alter zwischen 9 und 14 Jahren.

In Deutschland erkranken jährlich etwa 13 000 Menschen an bösartigen Mund-Rachen-Tumoren. Ein Risikofaktor sind Humane Papillomviren, die sexuell übertragen werden. Eine Impfung im Kindes- und Jugendalter kann dieses Risiko ausschalten. Von dpa


Mi., 01.05.2019

Auf Augenhöhe Die richtige Vorbereitung auf den Arztbesuch

Notfalls nachfragen: Patienten haben ein Recht darauf, dass der Arzt alle Untersuchungs- und Behandlungsschritte genau erklärt.

Idealerweise sind Mediziner und Patient Partner. Dafür muss der Patient gut informiert sein und die richtigen Fragen stellen. Dabei helfen ein Spickzettel, Online-Recherche und etwas Selbstbewusstsein - und im Notfall auch ein zweiter Arzt. Von dpa


Di., 30.04.2019

Verbraucherschützer warnen Bambus-Mehrwegbecher können Schadstoffe ausdünsten

Nur vermeintlich vollständig aus Bambus: Mehrwegbecher aus dem Material können Verbraucherschützern zufolge bei hohen Temperaturen gesundheitsgefährdende Stoffe ausdünsten.

Wer glaubt, dass Mehrwegbecher aus Bambus immer gesünder sind als welche aus Plastik, der täuscht sich. Denn auch die Bambus-Variante kann Schadstoffe enthalten. Worauf Verbraucher achten sollten: Von dpa


Di., 30.04.2019

Augengesundheit UV-Schutz in Kontaktlinsen deckt nicht das ganze Auge ab

Kontaktlinsen mit UV-Schutz schützen nur den Teil des Auges vor Sonne, der von der Linse bedeckt ist. Eine Sonnenbrille muss also dennoch getragen werden.

UV-Schutz in Kontaktlinsen gibt eine trügerischere Sicherheit. Denn es ist immer nur ein Teil des Auges geschützt. Die Zeitschrift «Öko-Test» hat weiche Monatslinsen genauer untersucht. Von dpa


Mo., 29.04.2019

Steigenden Temperaturen Kaltes Wasser gegen schwere Frühlings-Beine

Müde und geschwollene Beine: kaltes Wasser und regelmäßige Bewegung können helfen.

Geschwollene und müde Beine, das kennen Menschen mit Venenerkrankungen nur zu gut. Im Frühling und Sommer verstärkt sich das Problem meist noch. Was hilft dagegen? Von dpa


Fr., 26.04.2019

Fehlbildungen drohen Frauen mit Kinderwunsch müssen Windpocken-Impfstatus prüfen

Frauen mit Kinderwunsch sollten ihren Impfstatus prüfen.

Für ungeimpfte Schwangere sind Windpocken besonders gefährlich. Frauen mit Kinderwunsch sollten sich deshalb rechtzeitig informieren. Von dpa


Fr., 26.04.2019

Für gesunde Füße Schuhe regelmäßig wechseln

Mal Turnschuhe, mal Stiefel: Um die Füße nicht einseitig zu belasten, sollte man nicht jeden Tag die gleichen Schuhe tragen.

Viele Menschen haben ein Lieblingspaar Schuhe, das sie fast jeden Tag tragen. Für die Füße kann das jedoch zum Problem werden. Ein Orthopäde erklärt, warum. Von dpa


Fr., 26.04.2019

Ein Schock fürs Leben Defibrillatoren in Deutschland werden selten genutzt

Defibrillatoren wie diesen gibt es zum Beispiel an Flughäfen. Die Geräte sind so gestaltet, dass auch Laien sie problemlos bedienen können.

Sie hängen in öffentlichen Gebäuden, bleiben oft unbeachtet und können doch Leben retten. Defibrillatoren kommen nur selten zum Einsatz. Wie lässt sich das ändern? Von dpa


Fr., 26.04.2019

Body ohne Balance?  Einzelne Muskeln richtig trainieren

Pumpen für die Arme und die Schultern: Viele Trainingsprogramme konzentrieren sich ganz auf einzelne Körperteile - und versprechen so besonders schnelle Erfolge.

Bauch, Beine, Po: Beim Workout nur einzelne Muskelgruppen anzusteuern ist möglich. Doch es gibt Grenzen. Und manchmal ist das Einzeltraining auch kontraproduktiv - oder sogar schädlich. Von dpa


Do., 25.04.2019

Kein Verzicht auf Äpfel Erhitzen schützt vor Kreuzallergien

Pollenallergiker, denen die Frühblüher zu schaffen machen, vertragen manchmal auch keine rohen Äpfel und Nüsse.

Pollen-Allergiker haben oft auch Probleme mit bestimmten Lebensmitteln. Äpfel und Nüsse zum Beispiel können für sie unverträgliche Allergene enthalten. Völlig tabu sind sie deswegen trotzdem nicht. Von dpa


Mi., 24.04.2019

Erholung fürs Gehör Dem Ohr echte Ruhepausen gönnen

Wer länger Lärm ausgesetzt ist, sollte dem Ohr ab und an eine Ruhepause gönnen.

Ohren reagieren sensibel auf Lärm. Bei einem kurzzeitigen oder dauerhaft hohen Schallpegel kann das Hörorgan schaden nehmen. Einen genauen Schwellenwert für irreversible Schäden gibt es nicht. Betroffene sollten auf Alarmzeichen achten. Von dpa


Mi., 24.04.2019

Riskanter Musikgenuss Behörden und Ärzte warnen vor Kopfhörer-Benutzung

Besser nicht im Straßenverkehr: Musik über Kopfhörer hören kann gefährlich sein.

Berlin - Musik, Hörbücher oder Podcasts lassen sich bequem auch unterwegs mit Kopfhörern genießen. Doch gerade in Großstädten mit viel Umgebungslärm kann das Experten zufolge auf Dauer ungesund sein. Von dpa


Mi., 24.04.2019

Lieferengpässe Impfstoffmangel ist Alltag in Apotheken

Bei erhöhter Nachfrage können Impfstoffe auch in Deutschland knapp werden.

Eine Impfpflicht für Masern wird derzeit heiß diskutiert. Doch was, wenn es den Impfstoff zeitweise gar nicht gibt? Das kann nicht nur in armen Ländern passieren - sondern auch in Deutschland. Von dpa


Mi., 24.04.2019

Erforschung des Lärms So nerven Geräusche weniger

Der Schweizer Akustiker Kurt Heutschi kann einzelne Bestandteile aus dem künstlich erzeugten Lärm eines vorbeirauschenden Zuges herausfiltern, etwa das Geräusch einer rauen Schiene.

Rattern, kreischen, quietschen: Lärm nervt. Aber dabei geht es nicht nur um die Lautstärke. Eine neue Lärmsimulation soll helfen, die nervigsten Bestandteile aus dem Verkehrslärm herauszufiltern. Von dpa


Mi., 24.04.2019

PECH-Regel So geht Erste Hilfe bei Sportverletzungen

Bei leichten Sportverletzungen gilt: Verletztes Körperteil ruhig lagern und kühlen.

Manchmal reicht schon eine falsche Bewegung - und schon ist sie da, die Muskelzerrung. Auch Bänder oder Gelenke sind beim Sport besonders gefährdet. Erste Maßnahmen für Betroffene: Von dpa


Mi., 24.04.2019

Pflanzliche Präparate und Yoga Was bei Beschwerden in den Wechseljahren hilft

Ob und welche Beschwerden in den Wechseljahren auftreten, ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Es ist eine Phase, vor der sich viele Frauen fürchten - und auch Männer können in die Wechseljahre kommen. Die Beschwerden sind vielfältig, genau wie die Behandlungsmöglichkeiten. Von dpa


Mi., 24.04.2019

Stubenhocker oder Partymaus Das ist dran am Klischee der Intro- und Extravertierten

Der Mittelpunkt der Party: Extravertierte fühlen sich da wohl, wo viele andere Menschen sind.

Introvertierte bleiben gerne zu Hause, Extravertierte suchen die nächste Party. Überzeichnete Klischees? Ja, aber mit einem wahren Kern. In Job und Privatleben gilt deshalb: Ändern und verstellen muss sich niemand - aber kennen schon. Von dpa


51 - 75 von 1582 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige