Kühl und trocken
Hausapotheke gehört nicht ins Bad

Medikamente nimmt man häufig mit Wasser und abgestimmt auf die Mahlzeiten ein. Daher wird die Hausapotheke nicht selten in Bad oder Küche installiert. Doch gerade dort sind die Bedingungen gar nicht gut.

Mittwoch, 10.04.2019, 12:25 Uhr aktualisiert: 10.04.2019, 12:32 Uhr
Experten raten: Am besten steht die Hausapotheke da, wo es kühl und trocken ist.
Experten raten: Am besten steht die Hausapotheke da, wo es kühl und trocken ist. Foto: Christin Klose

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Feuchtigkeit und Wärme sind schlecht für Medikamente. Die Hausapotheke gehört deshalb nicht ins Bad und auch nicht in die Küche, warnt die Landesapothekerkammer Hessen.

Die besten Orte dafür sind trockene, eher kühle Räume ohne große Temperaturschwankungen - das Schlafzimmer etwa oder der Flur. Außerdem sollte man Medikamente immer so lagern, dass Kinder möglichst nicht herankommen. Am besten klappt das mit einem abschließbaren Schrank. Eine gute Alternative sind verriegelbare Arzneikoffer.

Nachrichten-Ticker