Gesundheit
Heiserkeit bei Kindern kann auf Schreiknötchen hinweisen

Baierbrunn (dpa/tmn) - Haben Kinder länger als drei Wochen eine veränderte Stimme oder sind heiser, sollten Eltern sie von einem Arzt untersuchen lassen.

Montag, 06.05.2013, 12:25 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 06.05.2013, 12:03 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 06.05.2013, 12:25 Uhr

Eine längere Heiserkeit bei Kindern kann auf Schreiknötchen auf den Stimmlippen hindeuten. Die Knötchen sind harmlos, sollten aber behandelt werden. Häufig entstehen sie, wenn Kinder permanent zu laut sprechen. Je älter ein Kind wird, umso schwieriger werde es, ihm den falschen Stimmeinsatz wieder abzugewöhnen, erläutert Prof. Annerose Keilmann , Fachärztin für Phoniatrie in der Zeitschrift «Baby und Familie».

Als ersten Behandlungsschritt helfe es oft schon, etwas mehr Ruhe in die Familie zu bringen. Ab dem späten Kindergartenalter können Kinder dann zu einem Logopäden gehen, der mit ihnen Entspannungsübungen für die Stimmbänder machen kann.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1644973?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201027%2F
Nachrichten-Ticker