Gesundheit
Schwangere sollten Katzenklo nur mit Handschuhen saubermachen

Berlin (dpa/tmn) - Vom Katzenklo halten Schwangere sich besser fern. Über den Kot könnten sie sich mit Toxoplasmose infizieren - mit gefährlichen Folgen für das Ungeborene.

Montag, 06.05.2013, 14:18 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 06.05.2013, 14:07 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 06.05.2013, 14:18 Uhr

Schwangere können sich über Katzenkot mit Toxoplasmose infizieren. Diese Krankheit kann das Ungeborene schädigen. Werdende Mütter, die selbst eine Katze haben, sollten beim Reinigen der Katzentoilette deshalb besser Handschuhe tragen. Den Dreck sollten sie in einem verschlossenen Müllbeutel über den Hausmüll entsorgen. Darauf weist die Bundestierärztekammer hin. Noch besser sei aber, wenn eine andere Person im Haushalt das Saubermachen der Toilette während der Schwangerschaft übernimmt.

Da Katzen ihren Kot häufig im Sand oder in lockerer Erde vergraben, können Schwangere auch bei Gartenarbeiten damit in Berührung kommen. Um sich zu schützen, sollten sie Handschuhe tragen sowie rohes Obst und Gemüse gründlich waschen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1645302?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201027%2F
Nachrichten-Ticker