Do., 02.01.2020

Höhere Förderung So funktioniert das Weiterbildungsstipendium

Für Weiterbildungen nach der fertigen Ausbildung können Absolventen ein spezielles Stipendium nutzen.

Nicht nur Studierende können von einem Stipendium profitieren. Selbst nach Abschluss einer dualen Berufsausbildung kann man sich um eine Förderung bemühen. Dafür gibt es jetzt sogar noch mehr Geld. Von dpa

Do., 02.01.2020

15-jährige Überfliegerin Teenager an der Uni: «Ich bin quasi eine normale Studentin»

Mandy Hoffmann sitzt in einem Chemie-Hörsaal der Technischen Universität TU Braunschweig.

Sie sprintet durch die Schule und legt mit 14 Jahren beim Abitur die Traumnote 1,0 hin. Nun empfindet Mandy Hoffmann aus Peine Mathe und Chemie an der Uni durchaus als Herausforderung. Von dpa


Mo., 30.12.2019

Arbeitsrecht Kann der Chef bei einer Kündigung Urlaub zurückfordern?

Wer seinen ganzen Urlaub zu Beginn des Jahres nimmt und dann den Job wechselt, dem muss der neue Arbeitgeber keinen Urlaub mehr gewähren.

Den ganzen Jahresurlaub zum Beginn des Jahres nehmen und dann den Arbeitgeber wechseln - das hält mancher vielleicht für einen klugen Schachzug. Mehr Urlaub im Jahr springt dabei aber nicht heraus. Von dpa


Mo., 30.12.2019

«Zurückbleiben bitte» Wie werde ich U-Bahn-Fahrer/in?

Zunächst mit Lehrfahrer, jetzt alleine: Niko Bandura ist als Quereinsteiger U-Bahn-Fahrer bei den Münchner Verkehrsbetrieben geworden.

Von wegen unterirdisch! Fachkräfte für Fahrbetrieb lernen in ihrer Ausbildung, Busse sowie U- und Straßenbahnen sicher zu steuern. Die Tür zur Fahrerkabine steht auch Quereinsteigern offen. Von dpa


Anzeige

Mo., 30.12.2019

Aus der Gerüchteküche Flurfunk ist nicht immer harmlos

«Habt ihr schon gehört?» Flurfunk im Büro verbindet zwar, kann aber auch die Arbeitsatmosphäre vergiften.

Es wird getuschelt, getratscht, gelästert: In Unternehmen kursieren mitunter wilde Geschichten. Wahr sind sie nicht unbedingt. Wie geht man als Mitarbeiter mit dem Flurfunk um? Experten geben Tipps. Von dpa


Mo., 30.12.2019

Dress-Code Wie egal darf mir mein Kleidungsstil im Job sein?

Wer sich an den Kolleginnen orientiert, macht beim Kleidungsstil im Job meistens nicht viel falsch.

Kleidervorschriften im Unternehmen klingen aus der Zeit gefallen. Jeans und Sneaker gehen doch immer, oder? Warum eine wohlüberlegte Auswahl der Kleidung im Job durchaus sinnvoll sein kann. Von dpa


Fr., 27.12.2019

Experte hält nichts von Quote Was tun gegen den Frauenmangel am Dirigentenpult?

Nicolas Pasquet, Professor für Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik «Franz Liszt» in Weimar, lehnt eine Frauenquote bei der Besetzung von Dirigentenstellen ab.

Es sind fast ausschließlich Männer, die den Taktstock schwingen. Warum schaffen es so wenige Frauen ans Dirigentenpult? Von dpa


Fr., 27.12.2019

Gesundheitsreport 2019 Höher Qualifizierte haben deutlich weniger Krankentage

Höher qualifizierte Mitarbeiter lassen sich laut Barmer-Gesundheitsreport seltener krankschreiben. Ein Grund könnte sein, dass die körperliche Belastung bei ihnen oft geringer ist.

Je besser qualifiziert, desto weniger Fehltage wegen Krankheit - zu diesem Schluss kommt der diesjährige Gesundheitsreport der Barmer. Welcher Zusammenhang könnte dahinter stecken? Von dpa


Mo., 23.12.2019

Serien, Apps und Tandem Im Alltag Sprachkenntnisse aufpolieren

Aus einem Sprachtandem kann Freundschaft werden: Die beste Voraussetzung, um eine Fremdsprache regelmäßig zu sprechen.

Vokabeln lernen, Grammatik pauken - das hat in der Schule schon wenig Spaß gemacht. Lassen sich verschüttete Sprachkenntnisse auch auf andere Weise wieder zu Tage fördern? Von dpa


Mo., 23.12.2019

Umfrage Mehrheit ist im Weihnachtsurlaub dienstlich erreichbar

Von wegen besinnlich: Auch im Weihnachtsurlaub reagieren viele Berufstätige auf dienstliche Anrufe oder Nachrichten.

«An jetzt erreicht man sowieso niemanden mehr»: Rund um Weihnachten ist das eine oft gehegte Annahme unter Berufstätigen. Sie scheint aber nicht der Wahrheit zu entsprechen, wie eine Umfrage zeigt. Von dpa


Mo., 23.12.2019

Im Arbeitsvertrag geregelt Muss man in einem Notfall Überstunden machen?

Zu Feierabend einfach den Hörer fallen lassen? Das geht nicht immer. Bei Notfällen im Betrieb sind Arbeitnehmer zu Überstunden verpflichtet.

Kurz vor Feierabend fallen die Kühlautomaten aus: Müssen Arbeitnehmer in solchen Notsituationen im Betrieb Überstunden machen? Von dpa


Mo., 23.12.2019

Hoch auf Deutschlands Dächern Wie werde ich Schornsteinfeger/in?

Einen Schornstein mit dem Kaminbesen kehren: Das gehört zu den klassischen Tätigkeiten in der Ausbildung zum Schornsteinfeger.

Von Kunde zu Kunde, immer im Gespräch: Schornsteinfeger kommen bei der Arbeit viel herum. Ihr Aufgabengebiet wird immer größer, und damit auch die Verantwortung. Von dpa


Mo., 23.12.2019

Aufrichtig bleiben Die goldenen Regeln für gelungenes Feedback

Wer Kollegen Feedback geben will, sollte darauf achten, Zeit und Ort des Gesprächs richtig zu wählen.

Die meisten wollen es, aber den wenigsten gelingt es: konstruktives Feedback geben. Zu schnell kochen die Emotionen hoch. Wie geht's besser? Eine Anleitung in fünf Schritten. Von dpa


Fr., 20.12.2019

Wohnung wird zum Büro Heimarbeit gewinnt zunehmend an Bedeutung

Viele Firmen fürchten eine «Entgrenzung» von Arbeit und Privatleben. Home Office verlangt Mitarbeitern mehr Selbstorganisation ab.

Morgens vom Frühstücks direkt an den Schreibtisch, abends keine Staufahrt. Arbeiten in den eigenen vier Wänden ist für viele attraktiv, zunehmend bieten Unternehmen es an. Es gibt aber Grenzen und Probleme, wie sich auch in Rheinland-Pfalz zeigt. Von dpa


Do., 19.12.2019

Neues Jahr, neuer Job? Warum Vorsätze nichts fürs Berufsglück tun

Vorschnelle Vorsätze tragen nichts zum Berufsglück bei.

«2020 mache ich alles anders»: Auch im Berufsleben ist Bilanzziehen zum Jahresende angesagt, gefolgt von guten Vorsätzen. Warum das nicht immer zielführend ist, erklärt eine Expertin im Interview. Von dpa


Do., 19.12.2019

Umfrage Ausbilder haben Weiterbildungsbedarf bei Digitalthemen

Ausbilder haben oft noch Weiterbildungsbedarf, wenn es um digitale Fachkompetenzen geht.

Ob Glaser oder Kaminkehrer: In vielen Berufen brauchen Auszubildende verstärkt Digitalkompetenzen. Vermitteln sollten diese die Ausbilder. Die haben aber oft noch Nachholbedarf, zeigt eine Studie. Von dpa


Mi., 18.12.2019

Studie Unternehmensgründung meist Männersache

Die meisten Gründer haben studiert und sind männlich. 18 Prozent sind jünger als 30, aber 22 Prozent älter als 50 Jahre. Für die Studie wurden bundesweit 3000 Gründer befragt.

Wie sieht der typische deutsche Gründer aus? Die Commerzbank hat in einer Studie Selbstständigkeit in Deutschland untersucht. Bundesweit wurden 3000 Existenzgründungen befragt. Von dpa


Mo., 16.12.2019

Wackliger Sitz Gymnastikball taugt im Job nicht als Stuhlersatz

Für Ungeübte eine Sturzgefahr: Ein Gymnastikball hat gegenüber einem verstellbaren Bürostuhl mehr Nachteile als Vorteile.

Auf und ab wippen, nach links und rechts rollern - auf einem Sitzball zu arbeiten, sieht erstmal nach Spaß aus. Der Stuhlersatz ist aber weder besonders sicher noch gut für den Rücken. Von dpa


Mo., 16.12.2019

Kommunikation hilft Fehler im Job offen diskutieren

Fehler passieren - sie müssen aber kein Drama sein, wenn die Atmosphäre im Büro stimmt.

Missgeschicke passieren und betreffen mitunter gleich eine gesamte Abteilung. Einem Kollegen dann den schwarzen Peter zuzuschieben, ist aber eine denkbar schlechte Idee. Von dpa


Mo., 16.12.2019

Appetizer Gelungene Initiativbewerbungen sind kurz und knackig

Viele Stellen werden nicht über Ausschreibungen vergeben. Initiativbewerbungen können sich also lohnen.

Lebenslauf, Foto und ausführliches Anschreiben sind bei Initiativbewerbungen fehl am Platz. Kurz und knapp lautet die Devise. Am besten sieht das Schreiben gar nicht nach Bewerbung aus. Von dpa


Mo., 16.12.2019

Rational oder intuitiv Wie zwischen Job-Angeboten entscheiden?

Luxusproblem? Wer mehrere Job-Angebote hat, steht vor einer schwierigen Entscheidungsfindung.

Mehrere Angebote und eine Frage: Welches ist denn nun wirklich der richtige Job für mich? Was nach einem Luxusproblem klingt, bringt Bewerber regelmäßig ins Grübeln. Ein Leitfaden für Unentschlossene. Von dpa


Mo., 16.12.2019

Arbeitsrecht Muss man das Arbeitszeugnis auf Anweisung selbst schreiben?

Das Arbeitszeugnis muss der Arbeitgeber formulieren.

Wenig Zeit oder ein Wechsel in der Chefetage sind oft Gründe dafür, weshalb man aufgefordert wird, sein Arbeitszeugnis selbst zu formulieren. Aber muss man das wirklich tun? Von dpa


Fr., 13.12.2019

Dinge ins Rollen bringen Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Ein alter Reifen muss nicht entsorgt werden: Mohammed Mahmud, angehender Mechaniker für Reifen- und Vulkanisationstechnik, montiert einen Lkw-Reifen zum Entfernen der abgefahrenen Lauffläche.

Ein alter Reifen muss nicht gleich entsorgt werden: Mechaniker für Reifen- und Vulkanisationstechnik kümmern sich darum, dass alles wieder rund läuft. Dabei legen sie viel Wert auf Nachhaltigkeit. Von dpa


Fr., 13.12.2019

Weihnachtszeit Kür der nervigsten Kunden hilft bei Stress im Job

Weihnachten beschert dem Handel traumhafte Umsätze - allerdings zulasten der Nerven der Mitarbeiter.

Es wird gemeckert, geschubst und gedrängelt: Das Weihnachtsgeschäft ist eine Herausforderung. Kleine Tricks können dabei helfen, die Zeit im Job besser gelaunt zu überstehen. Von dpa


Fr., 13.12.2019

Karriere Mindestlohn, Pflege und Arbeitskräftemangel: Neue Regelungen und Trends für Zeitarbeit in 2020

Karriere: Mindestlohn, Pflege und Arbeitskräftemangel: Neue Regelungen und Trends für Zeitarbeit in 2020

Der Jahreswechsel naht. Mit dem Beginn von 2020 sind für die Zeitarbeit einige Änderungen zu erwarten. Teilweise stehen die neuen Regelungen bereits fest. In anderen Fällen sind sie zwar noch nicht fixiert, aber bereits deutlich am Horizont zu erkennen. Geregelt ist bereits der Anstieg des Mindestlohns. Zu erwartende Änderungen gibt es hingegen in den Bereichen Pflege und Rekrutierung. Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


101 - 125 von 3304 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige