Karriere
Die Jobmesse als Chance für beide Seiten

Für Unternehmen mit Einstellungskapazitäten gab es in der Vergangenheit diverse Möglichkeiten, die vakanten Stellen mit jungen Nachwuchskräften zu besetzen. Nach der klassischen Stellenanzeige folgte das Internet, welches sich jedoch bereits sehr bald als suboptimal für das Unterfangen erwies. Auch die Stellenanzeige in der Zeitung hat mittlerweile bereits sehr stark an Bedeutung verloren - zugunsten von Jobmessen.

Montag, 15.12.2014, 13:05 Uhr

Wie jedoch kann sowohl ein Unternehmen als auch der interessierte Bewerber von den zahlreichen Jobmessen profitieren und welche Bedeutung haben Hersteller von mobilen Messesystemen wie etwa die Firma Norddisplay für das erfolgreiche Gelingen der Messe? Die Antwort ist sehr simpel, wenn sich alle betroffenen Personen einmal die genauen Zusammenhänge vor Augen führen.

Ein persönliches Zusammentreffen aller Komponenten

An vielen Orten werden Jobmessen veranstaltet auf denen sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer persönlich aufeinandertreffen. Die unglaubliche Beliebtheit der Jobmessen kommt dabei nicht von ungefähr, da jeder Beteiligte diese Messe mit einer ganz klar strukturierten Zielsetzung besucht. Der Arbeitnehmer ist auf der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz während hingegen die Unternehmen ihren Bedarf nach qualifizierten Bewerbern für die vakanten Stellen decken möchten. Eine Jobmesse ist der perfekte Ort für dieses Ansinnen, da die Zeiten einer effektiven Stellenanzeige, auf die sich zahllose Bewerber melden, endgültig vorbei erscheinen.

Die Veränderung ist dem demografischen Wandel geschuldet

Der demografische Wandel der Gesellschaft ist längst kein Geheimnis mehr und hat zudem gravierende Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Da qualifizierte Bewerber für die vakanten Stellen als Mangelware erscheinen waren die Unternehmen gezwungen, ihre Suche strukturiert zu professionalisieren. Jobmessen haben durch diesen Wandel an Bedeutung gewonnen, da sie dem Unternehmen die Gelegenheit geben, die Vorteile des Unternehmens und der vakanten Arbeitsplätze professionell zu präsentieren. Der persönliche Kontakt, der sich auf einer Jobmesse zwangsläufig zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer ergibt, bietet für dieses Vorhaben zahlreiche Möglichkeiten bestätigt auch die Redaktion von Koeln.de in einem Artikel. Auch Wirtschaftsverbände und Arbeitsagenturen haben diesen Trend bereits erkannt und übernehmen zu großen Teilen die Organisation, da sich die Möglichkeit ergibt, auch speziellere Zielgruppen an die entsprechenden Betriebe zu vermitteln. Ein sehr gutes Beispiel hierfür sind Karriere- und Jobmessen für Akademiker sowie die diversen Branchenmessen.

Ein Kampf um die besten Talente

Die Präsentationsmöglichkeiten eines Unternehmens, die mit einem perfekten Messestand einhergehen, übersteigen bei Weitem die einer klassischen Zeitungsanzeige. Dieser Umstand ist jedoch im Konkurrenzkampf um die besten Nachwuchstalente von entscheidender Bedeutung, da es den heutigen Bewerbern in erster Linie um Jobsicherheit und zugleich Entwicklungsmöglichkeiten bei den zukünftigen Arbeitgebern geht. Mit einem Messestand hat das Unternehmen die Chance die Unternehmensstruktur und -kultur potentiellen Bewerbern wesentlich leichter zu vermitteln. Voraussetzung hierfür ist allerdings eine gelungene Messepräsentation, die durchaus Aufmerksamkeit und Mühe erfordert. Der Einsatz modernster Technologie sowie die Unterstützung durch Hersteller von maßgeschneiderten Messesystemen wie beispielsweise Norddisplay aus Lüneburg ist hier überaus wichtig. Mittels derartiger Hilfsmittel können die Unternehmen bereits auf den Jobmessen erste Vorabgespräche in passender Umgebung und Atmosphäre mit potentiellen Bewerbern führen und so eine erste Vorabauswahl bereits sehr zeitnah treffen. Um diesen Umstand zu ermöglichen sollten Führungskräfte an den Messen teilnehmen.

Fazit

Für interessierte Arbeitnehmer ist der Besuch von Jobmessen in jedem Fall profitabel, da sie dort auf zahlreiche Unternehmen treffen, die ihre vakanten Stellen anbieten. Auf diese Weise wird die Suche nach dem geeigneten Job immens erleichtert und es lassen sich auch zusätzliche Informationen aus der jeweiligen Branche einholen, die als Grundlage der Aktualität dienen. Es muss ein zwingender Anspruch für einen Bewerber sein, in seiner Branche Up-to-date zu bleiben. Ein direkter Vergleich aller Angebote hilft dem interessierten Bewerber dabei, vorab die eigenen Chancen abzuwägen und mit den Verantwortlichen der Unternehmen in persönlichen Kontakt zu treten. Sehr viele wichtige Kontakte können auf diese Weise geknüpft werden, was den weiteren Weg der Bewerbung erleichtert. Eine gelungene Jobmesse kann somit in der Regel als Win-Win-Situation für beide Seiten angesehen werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2945465?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201032%2F
Nachrichten-Ticker