Karriere
Bessere Karrierechancen mit einem Studium in den USA

Es gibt viele Gründe warum ein Studium im Ausland durchaus sinnvoll ist. Sowohl für die persönliche Entwicklung, als auch für die beruflichen Perspektiven bringt ein Abschluss auf einer ausländischen Universität entscheidende Vorteile. Die individuellen Motive mögen sich zwar oft unterscheiden, vor allem in welchem Land man ein Studium anstrebt, doch die Pluspunkte für die Karrierechancen sind meist sehr ähnlich. Daher wollen wir uns die Vorteile eines Studiums, an einer amerikanischen Universität, für das weitere berufliche Leben einmal genauer ansehen.

Donnerstag, 26.07.2018, 15:11 Uhr

Karriere: Bessere Karrierechancen mit einem Studium in den USA
Foto: pixabay

Studium an einer US Hochschule

Die Universitäten in den USA zählen zu den absolut besten der Welt. Nicht umsonst ist Amerika das Land mit den meisten Nobelpreisträgern der Welt, daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die USA das beliebteste Ziel für internationale Studenten ist. Doch welche weiteren Gründe gibt es, sich für ein Studium in Übersee zu entschließen? Denn wie die meisten zu wissen meinen, ist dies auch mit sehr hohen Kosten verbunden.

Die Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse

Gerade im Zeitalter der Globalisierung einer der größten Vorteile eines Studiums in Englisch. Dies ist nicht nur wichtig als ein weiterer Punkt im Lebenslauf, sondern erhöht auch ungemein die Jobchancen bei internationalen Firmen. Selbst wenn dies nicht das anvisierte Ziel ist, kann es einem auch den entscheidenden Vorteil, gegenüber anderen Bewerben bringen, die sich für den gleichen Job interessieren.

Neben der Sprachfähigkeit lernt man auch nirgendwo anders, derart  viele verschieden Kulturen kennen. Denn in keinem anderen Land findet man so viele internationale Studenten wie in den USA.

Die Persönlichkeitsentwicklung  

Einer der Hauptgründe warum in den USA studieren absolut Sinn macht. Nirgendwo anders wird die Entwicklung der Persönlichkeit und die Förderung der eigenen Stärken sosehr gefördert wie auf den amerikanischen Hochschulen. Es hat einen Grund warum viele weltbekannte Stars und erfolgreiche Geschäftsleute Amerikaner sind, oder zumindest auf einer US Uni studiert haben.

Verbesserung der Marktfähigkeit auf dem internationalen Arbeitsmarkt

Nur ein Bruchteil der Weltbevölkerung besitzt einen Hochschulabschluss und noch viel weniger einen Bachelor oder Master aus den USA. Dies macht einen zu einem heißbegehrten Eisen für viele Unternehmen auf der ganzen Welt. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt mit einem Bachelor Abschluss liegt bei etwa 39.000 Euro jährlich, in technischen Berufen sogar knapp 50.000 Euro. Masterabsolventen verdienen natürlich durchschnittlich noch etwas mehr.  

Förderung des Unternehmergeistes

Neben dem Persönlichkeitstraining wie es in den US Unis vorbildhaft praktiziert wird, kommt auch sehr viel Praxis orientierter Unterricht zum Einsatz. Bei den Studienprojekten wird sowohl die Teamfähigkeit gestärkt, wodurch mitunter wichtige Kontakte für die Zukunft entstehen, als auch auf das berufliche Leben bestens vorbereitet. Nicht umsonst haben die Gründer von Google, Facebook, Paypal, Yahoo, YouTube, Hewlett-Packard und viele mehr, alle auf der gleichen Universität studiert. Kontakte die nahezu ein Garant für eine erfolgreiche Karriere sind.

Eine ähnliche Erfahrung die auch Jonas Kehrbaum teilen kann, der junge Menschen coacht und Ihnen dabei hilft mit seinem Unternehmen epro360, ein Stipendium an einer US Universität zu erhalten, um den Traum einer erfolgreichen Karriere zu verwirklichen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5933907?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201032%2F
Nachrichten-Ticker