Mode
BH-Kauf: Auf diese Qualitätsmerkmale kommt es an:

Ein Ratgeber für den BH-Kauf – braucht frau den wirklich? Was gefällt und gut sitzt, muss natürlich jede selbst entscheiden. Doch es gibt objektive Qualitätsmerkmale – und erprobte Wege, die optimale BH-Größe zu finden.

Donnerstag, 15.08.2019, 08:28 Uhr aktualisiert: 15.08.2019, 08:34 Uhr
Mode: BH-Kauf: Auf diese Qualitätsmerkmale kommt es an:
Foto: Photo by Maddi Bazzocco on Unsplash

Hätten Sie’s gewusst? Der teuerste BH aller Zeiten, der auf der Victoria’s Secret Fashion Show 2000 von Gisele Bündchen präsentierte „Red Hot Fantasy Bra“,  kostete 15 Millionen US-Dollar . Selbst um den 2018 von Victoria’s-Secret-Engel Elsa Hosk getragenen „Dream Angels Fantasy Bra“ zu bezahlen, der gerade einmal eine schlappe Million Dollar kostete, müssten die meisten von uns mehr als ein Leben lang arbeiten.

Wie gut, dass bequeme und schöne Unterwäsche gar nicht viel kosten muss. Doch aufgepasst: Die Weisheit „Wer billig kauft, kauft zweimal“ trifft auch auf Dessous zu. Kompromisse bei der Qualität zu machen, nur um Geld zu sparen, ist die falsche Strategie. Doch woran erkennt man einen guten BH?

VIELE FRAUEN TRAGEN DIE FALSCHE BH-GRÖSSE

Ein Qualitätsmerkmal, das jede BH-Trägerin subjektiv beurteilen muss, ist der optimale Sitz. Die individuelle Form und Größe der Brust sind ausschlaggebend dafür, welche Passform den besten Halt gibt und welche BH-Größe die richtige ist. Dass viele Frauen ihr Leben lang die falsche tragen – oder gar keinen Büstenhalter, weil sie sich darin eingeengt fühlen – spricht dafür, dass das System mit der Körbchengröße und der Unterbrustweite alles andere als selbsterklärend ist.

Das Schöne ist: Auch wer nun ins Grübeln kommt und sich bezüglich der BH-Größe lieber noch einmal ausführlich beraten lassen möchte, muss dafür nicht unbedingt ein Ladengeschäft aufsuchen. Auch auf den Seiten spezialisierter Online-Shops findet man Ratgeber, die die Auswahl des richtigen Modells erleichtern. Ein Beispiel dafür ist  sunny-dessous.de  .

Mithilfe der vom Anbieter bereitgestellten Anleitung zum Vermessen der Oberweite ist die richtige BH-Größe schnell ermittelt; anschließend findet sich in dem gut sortierten Online-Shop ebenso unkompliziert ein passendes und optisch ansprechendes Modell.

BILLIG-BHS: WEDER NACHHALTIG NOCH GESUND

Beim Online-Kauf eines BHs auf seriöse Shops und renommierte Hersteller zu setzen, hat außerdem den Vorteil, dass man sich eine Enttäuschung beim Auspacken der Ware erspart. Nur zu oft entpuppen sich vermeintliche Schnäppchen-BHs von Billiganbietern als minderwertige Produkte: Sie sind schlecht vernäht, färben ab oder bestehen aus hautreizenden Materialien – ganz zu schweigen von  den oft katastrophalen Herstellungsbedingungen .

Im schlimmsten Fall erlauben die AGB nicht einmal die Rückgabe der Artikel oder es fallen hohe Portogebühren an.

Langlebige Wäsche mit hohem Tragekomfort findet man hingegen bei etablierten Marken, die zunehmend auf eine umweltverträgliche, faire Produktion setzen. Sie bieten häufig auch spezielle BHs an, beispielsweise Still-BHs oder Modelle für Frauen mit großer Oberweite. Was das Material angeht, ist Baumwolle unschlagbar hautfreundlich, hygienisch und robust. Sie sollte deshalb mindestens einen Anteil des Stoffes ausmachen. Außerdem ist eine sorgfältige Verarbeitung des BHs wichtig – sie stellt unter anderem sicher, dass sich die Bügel nicht durch den Stoff bohren oder Nähte auf der Haut scheuern. Noch wichtiger als beim BH ist die Hautverträglichkeit beim Slip:  Reizwäsche kann den Intimbereich nämlich in der Tat reizen  .

Nachrichten-Ticker