Mode
Welche Farben und Muster 2020 besonders im Trend sind

Der Sommer steht kurz vor der Tür und die Regulierungen sind gelockert. Man kann sich also wieder draußen zeigen. Doch was liegt gerade im Trend, welche Farben sind besonders angesagt und was für Muster überzeugen?

Montag, 15.06.2020, 11:04 Uhr aktualisiert: 15.06.2020, 11:16 Uhr
Mode: Welche Farben und Muster 2020 besonders im Trend sind
Foto: Photo by Oleg Ivanov on Unsplash

Was ist an Mustern erlaubt?

Grundsätzlich zeigten sich bereits auf den Fashion-Shows im Frühjahr 2020 gewagte Designs. Zebramuster in Kombination mit Blümchenkleidern sind nur ein Beispiel der verrückten Mischungen. Demnach setzt lediglich die eigene Fantasie dem ganzen Grenzen auf. Ob nun klassische Polka Dots, unschuldige Blümchenmuster, verspielte Animal Prints oder exotische Tropical-Designs : Dieses Jahr lässt alles an Mustern zu, von schlichtem Streetwear für schlanke Figuren bis zu gewagten Mustern auf Bademode, z.B. auch bei Ulla Popken für große Größen . Es kam sogar zu einer Rückkehr von Motiven der 60er und 70er, die Blusen und Hosen verspielt wirken lassen.

Welches Muster zu welchem Stück passt

Zwar ist an Kombination alles erlaubt, manche Muster kommen jedoch auf bestimmten Kleidungsstücken besonders zur Geltung. So sehen Karomuster auf Midi-Kleidern sehr eindrucksvoll aus. Sie sind eine geeignete Wahl für Büro oder einer gemütlichen Shoppingtour in der Stadt. Das Outfit ist zugleich schick sowie luftig, was die heißen Tage erträglicher macht.

Dieses Jahr gehen Längsstreifen Hand in Hand mit Kleidern. Das Muster streckt die Silhouette und lässt die Figur schlanker wirken. Dabei sollte das Kleid nicht im Brust- und Taillenbereich zu eng sitzen. Alternativ setzen sich Polka Dots abermals als Favorit durch. Sie passen perfekt zu dem Kleidungsstück, das für einen zusätzlichen optischen Effekt auch einen asymmetrischen Schnitt in Midi-Länge haben darf.

„Classic Blue“ – die Farbe des Jahres

Nach dem Pantone Institut ist der tiefe Blauton die Trendfarbe des Jahres 2020. Eine passende Wahl, denn nicht nur in der Modewelt kommt der Ton zum Einsatz. Die Farbe wirkt beruhigend sowie entspannend und spiegelt die Tiefe des Ozeans wider. Classic Blue ist alltagstauglich und lässt sich mit vielen Looks und Kleidungsstücken kombinieren, darunter:

  • Kleider
  • Jeans-Looks
  • Blazer

Farblich lässt sich ein komplettes Outfit in dem Ton gestalten. Er harmoniert jedoch besonders gut zu neutralen Beige- und Off-White-Tönen oder bietet einen spannenden Kontrast zu knalligen Farben wie Gelb und Grün.

Rottöne erfreuen sich großer Beliebtheit

Besonders im Sommer setzen sich Töne wie Rot und Pink durch, die vor allem im Leder-Look optisch auffallen. Die beiden Farben lassen sich besonders gut mischen, sie wirken feminin und feurig. Rot ist hierbei ein echter Allrounder und passt zu jedem Teint.

Wer sich traut, trägt die Farbe im Komplettlook und gestaltet das gesamte Outfit in den Tönen. Für wen die Signalfarbe zu viel Aufmerksamkeit erweckt, der konzentriert das Outfit auf ein Highlight-Piece in Rot und kombiniert es mit dezenten Farben wie Beige, Schwarz oder Creme. Lediglich kein reines Weiß, da es einen zu harten Farbbruch bildet. Zudem sind Accessoires in knalligen Pinktönen angesagt.

Zartes Rosa als Kontrast zu auffälligen Farben

Neben den auffälligen Farben sind zarte Pastelltöne wie Rosa gern gesehen. Diese dürfen ruhig blass erscheinen, je weniger sie ins Auge fallen, desto besser lassen sie sich mit anderen Tönen kombinieren. Zusätzlich passen sie perfekt zu Blümchenmustern, Spitze und viel Weiß, lassen sich jedoch genauso mit schwarzem Leder und dunklem Denim abrunden.

Orange traut sich heraus

Zuvor eher selten gesehen, kann sich diesen Sommer die Farbe Orange als Trend beweisen. Der lebensfrohe Ton schmückt besonders gerne Kleider und wirkt aufgeweckt. Die Farbe bietet einen perfekten Kontrast zu ruhigen Tönen wie Beige, Braun, Weiß oder Schwarz. Wer sich traut, kombiniert die orangenen Highlight Pieces mit der entsprechenden Komplementärfarbe – Grün! Wem Orange zu knallig ist, kann zu einem bräunlichem Unterton greifen. Dieses passt perfekt zu einem gebräunten Teint und goldenen Accessoires. Wer noch skeptisch gegenüber der Farbe ist, kann sich mit dieser Bildergalerie an Outfits in Orange überzeugen.

Dieser Sommer ist gewagt

Schnell fällt auf, dass der Griff in den Kleiderschrank gewagte Ergebnisse hervorbringen darf. Auffällige Farben mischen sich mit ruhigen Tönen, während elegante Muster edel und verspielt aufgeweckt wirken. Natürlich sollte das Outfit kein Resultat rein zufälliger Kombination sein. Dennoch lässt der Sommer 2020 viele mutige Looks zu und motiviert praktisch dazu, der Welt die eigenen ausgefallenen Kreationen zu zeigen.

Nachrichten-Ticker