Multimedia
Online-Ausstellungen: Google als Kulturarchiv

Berlin (dpa/tmn) - Um diese Ausstellungen zu sehen, muss man noch nicht mal ins Museum: Das Cultural Institute von Google digitalisiert historische Dokumente und fungiert so als Web-Ausstellungsort. Zu sehen gibt es unter anderem die «Revolution in Berlin».

Mittwoch, 21.11.2012, 09:47 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 21.11.2012, 09:47 Uhr

Unter google.com/culturalinstitute können Surfer Sammlungen von biblischen Handschriften bis zu bekannten Gemälden angucken. In der Ausstellung «Revolution in Berlin » sind Originaldokumente der DDR-Opposition zu sehen, die kurz vor deren Ende entstanden - zum Beispiel Flugblätter oder die Gründungsurkunde der Sozialdemokratischen Partei in der DDR . Das teilt die Robert-Havemann-Gesellschaft in Berlin mit, die für die Ausstellung mit Google kooperiert.

Das Cultural Institute will Menschen über das Internet Zugang zu historischen und kulturellen Zeugnissen verschaffen und arbeitet dazu mit Organisationen aus der ganzen Welt zusammen. «Wir haben diese Website erstellt, um auf neue, visuell ansprechende und interaktive Weise kulturelle Inhalte und Geschichten zu vermitteln», heißt es auf der Seite. Die Ausstellung «Revolution in Berlin» ist Teil des neuen Kanals «Der Fall des Eisernen Vorhangs». Er beinhaltet insgesamt 13 Ausstellungen rund um den Zerfall des Ostblocks.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1284263?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201046%2F
Nachrichten-Ticker