Do., 23.01.2020

Alte Geräte zum Staunen Optik-Erlebniswelt in Jena soll 2023 eröffnen

Das Deutsche Optische Museum beherbergt seltene Exponate wie diese Nürnberger Meisterbrille aus dem Jahre 1680.

Moderne Mikroskopie, Entspiegelung von Glas, Fluoreszenz: Jena steht für Meilensteine in der optischen Forschung. Dabei ist eine Sammlung entstanden, die ihresgleichen sucht. Aus dem Fundus soll nun eine «interaktive Erlebniswelt» entstehen. Von dpa

Do., 23.01.2020

Freie Bahn zum Wintersport Kaum Staus auf den Fernstraßen

Wenn das Wetter mitspielt, dürften Wintersportausflügler am Wochenende dürften meist freie Fahrt haben.

Auch am kommenden Wochenende dürften sich zahlreiche Wintersportler mit Ski und Schlitten zu den Alpen oder den Mittelgebirgen aufmachen. Experten erwarten nur ein mittelmäßiges Staurisiko. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Auslieferungsstopp Tui und Sunexpress sind auf 737-Max-Verbot gut vorbereitet

Bei Tuifly sind viele Boeing-Maschinen im Einsatz. Doch auf die 737 Max muss der Reiseveranstalter noch einige Zeit warten.

Seit dem Absturz einer Boing 737 Max, wird dieser Flugzeugtyp vorerst nicht mehr ausgeliefert. So müssen Tui und Sunexpress noch einige Zeit auf die bestellten Urlaubsflieger warten. Wie die beiden Reiseveranstalter damit umgehen. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Nächtliche Kälte Wetterdienst in Florida warnt vor abstürzenden Echsen

Im US-Bundesstaat Florida hat der Wetterdienst angesichts nächtlicher Kälte vor von Bäumen fallenden Leguanen gewarnt.

Temperaturen um den Gefrierpunkt: In Florida ist es derzeit ungewöhnlich kühl. Urlauber müssen sich deswegen nicht nur wärmer anziehen, sondern auch mit Echsen rechnen, die vom Baum fallen. Von dpa


Anzeige

Mi., 22.01.2020

Nach Ausbruch Neuseeländischer Vulkan wieder aktiv

Aus der Touristeninsel ist nach dem Ausbruch von Neuseelands gefährlichstem Vulkan eine Todeszone geworden.

Auf White Island brodelt es wieder. Auch Wochen nach seinem verheerenden Ausbruch gibt der Vulkan auf der neuseeländischen Insel keine Ruhe. Ausflügler müssen diesmal fernbleiben. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Neues aus der Reisewelt Biikebrennen in St. Peter-Ording und andere Tipps

An rund 50 Orten an der Nordsee können Besucher am 21. Februar der Tradition beiwohnen.

Knisternde Feuer am winterlichen Strand, Wissenswertes zu Raumfahrt und Bibel, eine besondere Aussicht über San Francisco: Neue Reisetipps von der Nordsee bis Kalifornien. Von dpa


Di., 21.01.2020

Bis 31. März Studiosus sagt Iran-Reisen ab

Das Land Iran präsentiert sich auf einer Reisemesse - das Auswärtige Amt rät dazu, nicht erforderliche Reisen in den Iran zu verschieben.

Kann man derzeit noch in den Iran? Der größte Anbieter für Studienreisen in Deutschland hat einige Reisen abgesagt - und begründet dies mit der angespannten Sicherheitslage. Von dpa


Di., 21.01.2020

Jesus-Trail Dem Herrn in Israel auf der Spur

Der Jesus Trail in Galiläa lockt nicht nur mit Geschichte, sondern auch mit herrlichen Naturlandschaften.

Biblische Orte, grandiose Natur: Wer in Galiläa auf dem Jesus Trail von Nazareth zum See Genezareth wandert, lernt die Heimat des Messias abseits der Touristenpfade kennen. Von dpa


Di., 21.01.2020

Roadtrip extrem Über Land durch Afrika im Geländewagen

Brommers Fahrzeug im Senegal - dieses Land empfiehlt der Afrika-Profi auch konventionellen Reisenden.

Es war ein echtes Reiseabenteuer: Maximilian Brommer hat Afrika mit dem Geländewagen durchquert. Er traf unterwegs korrupte Polizisten und herzensgute Menschen - und gibt Tipps für den Roadtrip. Von dpa


Di., 21.01.2020

Reiserecht Bett schwer erreichbar - Kreuzfahrtgast bekommt Geld zurück

Ist das Bett in einer Kreuzschiffkabine nur schwer zu erreichen, kann dies eine Reisemangel sein. In einem Fall bekam eine Klägerin fünf Prozent des Reisepreises erstattet.

Beim Verlassen des Bettes jedes Mal den Mitreisenden wecken zu müssen, ist nervig - gerade in einer engen Kreuzfahrtkabine. Kann die Reederei etwas dafür? Manchmal schon, zeigt ein Gerichtsurteil. Von dpa


Mo., 20.01.2020

Neue Attraktion In Johannesburg steht «Afrikas gefährlichstes Hochhaus»

Von der 52. Etage des Ponte Towers aus Tourguide erläutert Gilbert Mwape Besuchern Johannesburgs Stadtteile und deren Historie.

Wie ein Leuchtturm im Elend ragt der kreisrunde Ponte-Tower aus Johannesburgs Hochhauskulisse. Für viele Südafrikaner gilt er als No-go-Area, in der das Verbrechen gedeiht. Touristen entdecken ihn dagegen als hippes Ziel - auch der Bundespräsident war schon dort. Von dpa


Mo., 20.01.2020

ÖBB baut Angebot aus Neuer Nachtzug startet von Wien über Köln nach Brüssel

Der Nightjet der ÖBB fährt von Innsbruck über München nach Brüssel.

Während Deutschland über eine Ausweitung des Nachtzugverkehrs diskutiert, schaffen die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) weitere Fakten. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Neue Regeln für Hotels Mallorca und Ibiza gehen gegen «Sauf-Tourismus» vor

Die Regionalregierung der Balearen verabschiedete einen Erlass, wonach All-Inklusive-Hotels an der Playa de Palma ab Februar nicht mehr unbegrenzt kostenfreien Alkohol anbieten dürfen.

Dass viele Mallorca-Urlauber gern feiern und trinken, ist bekannt. Auch Hoteliers haben sich schon längst darauf eingestellt, indem sie ihren Gästen Alkohol inklusive anbieten. Doch damit soll nach Willen der Regionalregierung nun Schluss sein. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Jubiläumsfeier Seelöwen begeistern seit 30 Jahren Gäste in San Francisco

Seelöwen liegen auf den Pontons am Pier 39 am Fisherman’s Wharf. Seit 30 Jahren bieten die Tiere für Besucher eine große Show.

Das laute Bellen hört man schon von Weitem, dann der Gestank: Die Seelöwen am Pier 39 locken jedes Jahr Millionen Schaulustige an, nun schon seit 30 Jahren. Das Jubiläum wird groß gefeiert. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Hausboot ohne Führerschein Wo Urlaub auf dem Wasser besonders attraktiv ist

Ein beliebtes Revier für Bootsurlauber sind die Wasserstraßen rund um die Havel.

Ein Hausboot zu steuern, dafür gab es lange hohe Hürden. Seit 20 Jahren geht das an der Seenplatte sogar führerscheinfrei, was Gäste oft erstaunt. Damit werden die touristischen Bundeswasserstraßen immer wichtiger, meinen Experten. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Ab Sommer 2020 Kreuzfahrt-Reedereien kehren in die Türkei zurück

Istanbul bekamen deutsche Urlauber auf Kreuzfahrten lange Zeit eher nicht zu sehen - doch die großen Reedereien auf dem deutschen Markt kehren in die Türkei zurück.

«Türkei? Lieber nicht!»: Bei vielen deutschen Urlaubern war das Land lange abgeschrieben. Die meisten Kreuzfahrtschiffe fuhren es nicht mehr an. Doch jetzt wagen sich die Reedereien langsam zurück. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Wettrüsten mit Schneekanone Der Trend geht zum Mega-Skigebiet

Österreich rüstet seine Skigebiete jedes Jahr mit neuen Bahnen, Liften und Schneekanonen auf.

Immer größer, immer komfortabler: Im Kampf um deutsche und niederländische Urlauber fusionieren Österreichs Skigebiete wie andernorts Konzerne. Die Seilbahnbetreiber investieren Milliarden. Ein Hindernis: die einheimische Bevölkerung. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Von der Oper bis in den Busch Australiens Kultur spürt das Feuer

Auf den großen Segeln des Opernhauses werden als Dank und Zeichen der Solidarität Bilder von Feuerwehrleuten auf die großen Segel der Oper in Sydney projiziert.

Die Oper dankte den Feuerwehrleuten. Kostbare Kunst musste in Sicherheit gebracht werden. Auch die australische Kulturwelt bekommt die Brände zu spüren - manchmal bedrohlich nah. Von dpa


Do., 16.01.2020

Stilles Örtchen für Vierbeiner Helsinki führt Flughafentoiletten für Tiere ein

Der finnische Flughafenbetreiber Finavia hat am Airport Helsinki-Vantaa einen Toilettenbereich für Vierbeiner eingeführt.

Wer sich mit seinem Hund am Flughafen aufhält, hat oft ein Problem: Wohin mit dem Vierbeiner, wenn er mal muss? Der Airport Helsinki hat jetzt vorgesorgt. Von dpa


Do., 16.01.2020

Neue Proteste Wieder Großdemonstrationen in Frankreich erwartet

In Frankreich starten landesweit wieder neue Proteste. Auch die Blockaden von Häfen sollen ebenfalls weitergehen.

Sechs Wochen ziehen sich die Streiks in Frankreich schon hin, nun kommt es im Land wohl wieder zu großangelegten Massenprotesten. Reisende müssen sich vor allem auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Von dpa


Do., 16.01.2020

Davos und Kitzbühel Warum diese zwei Alpenorte jedes Jahr im Rampenlicht stehen

Alpenromantik: Bei Abendlicht bietet Stadtkulisse von Davos einen besonderen Anblick. Zu sehen ist auch das Eisstadion, Austragungsort des Spengler Cups.

Im Januar haben zwei Alpenorte ihren großen Auftritt: In Davos findet in diesem Jahr zum 50. Mal das Weltwirtschaftsforum statt, die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel zum 80. Mal. Ein Anlass, die beiden High-Society-Städtchen zu vergleichen. Von dpa


Do., 16.01.2020

Reise Wintertrend: Mit dem Camper in den Skiurlaub

Reise: Wintertrend: Mit dem Camper in den Skiurlaub

Viele Menschen wollen im Urlaub flexibel sein, im eigenen Bett schlafen und zudem Geld für teure Unterkünfte sparen. Alles das ist möglich, wenn man mit dem Heim auf vier Rädern unterwegs ist und dort Halt macht, wo es am schönsten ist. Mehr Individualität in der schönsten Zeit im Jahr geht gar nicht! Von Allgemeine Zeitung


Do., 16.01.2020

Nordafrika Tunesien lockt neue Urlauber - mit einer Weinstraße

Tunesischer Wein soll dabei helfen, eine neue Art von Urlauber anzulocken - und das Land abseits der Strände bekannter zu machen.

Tunesien gilt als Inbegriff für Pauschalurlaub in abgeschirmten Hotels. Das muslimische Land will aber schon lange eine andere Art von Tourismus. Ausgerechnet Wein soll jetzt dabei helfen. Von dpa


Do., 16.01.2020

Bei der Kaiserin des Himmels Taiwan ist die Insel der Tempel

Mitten in der City: An den Manka-Longshan-Tempel in Taiwans Hauptstadt Taipei grenzen Wohnblocks.

Taiwan zeichnet das friedliche religiöse Miteinander aus, angeführt von Taoismus, Buddhismus und Konfuzianismus. So wird aus der Reise schnell eine spannende Tempeltour - mit einigen Eigenheiten. Von dpa


Do., 16.01.2020

Stauprognose Baustellen und Winterurlauber füllen die Autobahnen

Nur auf wenigen Autobahnen ist am kommenden Wochenende mit Staus zu rechnen.

Starken Reiseverkehr und lange Staus schließen Experten am kommenden Wochenende eher aus. Auf Verzögerungen, stockenden Verkehr und Staus müssen sich einige Autofahrer dennoch einstellen. Von dpa


251 - 275 von 5435 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige