Für geübte Bergwanderer
Neuer Höhen-Wanderweg rund um den Ortler in Südtirol

Rund um das südtiroler Bergmassiv Ortler führt bald ein neuer Wanderweg. Wer ihn auswählt, sollte höhenerprobt sein. Ein Abschnitt ist jenseits der 3000 Meter über Gletscher zu passieren.

Dienstag, 19.02.2019, 10:47 Uhr aktualisiert: 19.02.2019, 10:52 Uhr
Sonnenaufgang über dem 3905 Meter hohen Ortler in Südtirol - ein neuer Höhenweg führt ab Juni rund um das gewaltige Bergmassiv.
Sonnenaufgang über dem 3905 Meter hohen Ortler in Südtirol - ein neuer Höhenweg führt ab Juni rund um das gewaltige Bergmassiv. Foto: Philipp Laage

Stilfs (dpa/tmn) - Ein neuer Höhen-Wanderweg führt ab Sommer durch den Nationalpark Stilfserjoch in Südtirol. Der hochalpine und anspruchsvolle Ortler-Höhenweg umrundet das gleichnamige Bergmassiv in insgesamt sieben Etappen.

Die Route überwindet 119,5 Kilometer und 8126 Höhenmeter, wie der Tourismusverband Südtirols mitteilt. Der Weg soll erstmals ab Juni 2019 vollständig begehbar sein.

Unterwegs bieten sich auf der Rundtour immer wieder Ausblicke auf den 3905 Metern hohen Ortler , den höchsten Berg Südtirols. Die Strecke ist nur für geübte Bergwanderer geeignet. Die Tagesetappen dauern sechs bis acht Stunden. Kondition und Trittsicherheit sind gefordert. Eine Passage führt jenseits der 3000 Meter über Gletscher. Weniger Erfahrenen wird die Begleitung durch einen Bergführer empfohlen.

Nachrichten-Ticker