Vorsicht Abzocke
Fairen Taxi-Fahrpreis vorher recherchieren

Viele Urlauber kennen das Gefühl: müde und hungrig angekommen, steht man mit Koffer und Rucksack vor einem Taxistand. Oft lassen sich Touristen dann von überteuerten Taxis ins Hotel chauffieren. Doch das lässt sich vermeiden:

Freitag, 12.04.2019, 14:21 Uhr aktualisiert: 12.04.2019, 14:26 Uhr
Einige Taxifahrer fahren besonders gerne Touristen. Nur leider meistens zu überteuerte Preisen.
Einige Taxifahrer fahren besonders gerne Touristen. Nur leider meistens zu überteuerte Preisen. Foto: Paul Zinken

Kehl (dpa/tmn) - Ankunft am Flughafen, mit dem erstbesten Taxi zum Hotel - das kann teuer werden. Denn manche Fahrer zocken ortsfremde Touristen ab und kassieren einen viel zu hohen Fahrpreis.

Um dieser Falle zu entgehen, rät Sabine Blanke vom Europäischen Verbraucherzentrum in Kehl zu Taxirechnern im Internet oder einem Blick in den Reiseführer. So lässt sich bereits vor der Reise herausfinden, was eine Fahrt ungefähr kosten würde.

Nicht alle Fahrer an einem Flughafen gehören zu seriösen Taxiunternehmen. Hier lohnt es laut Expertin ebenfalls, sich vor der Reise darüber zu informieren, welche vertrauenswürdigen Firmen vor Ort tätig sind - und bei welchen Anbietern es sich nicht um offizielle Taxiunternehmen handelt.

Außerdem ist es immer sinnvoll, sich mit dem Taxifahrer vor der Fahrt darüber zu verständigen, was die Fahrt kosten soll.

Nachrichten-Ticker