Spanien
Andalusien - Faszination pur im Süden Spaniens

Andalusien ist voller Entdeckungen. Nur einen Schritt von Afrika entfernt, weiß Europas südlichster Zipfel mit maurischer Architektur und historischen Schätzen, kultureller Vielfalt und traditioneller Küche zu begeistern. Zwischen Mittelmeer und Atlantik treffen Sie auf feinsandige Strände, beeindruckende Gebirgswelten und reizvolle Nationalparks. Freuen Sie sich auf eine Urlaubsregion, die zu den schönsten Reisezielen Spaniens gehört!

Dienstag, 11.02.2020, 11:14 Uhr
Spanien: Andalusien - Faszination pur im Süden Spaniens
Foto: Photo by Jorge Fernández Salas on Unsplash

Europas maurischen Süden entdecken

Höhepunkt jeder  Andalusien Rundreise  ist die Alhambra in Granada. Das landesweit meistbesuchte Monument gehört zum Welterbe der UNESCO. Die prächtigen Paläste im maurischen Stil locken mit malerischen Innenhöfen und einzigartigen Gärten. Den besten Ausblick auf das Meisterwerk islamischer Kunst haben Sie vom Mirador de San Nicolás. Vor der Kulisse der Sierra Nevada taucht das Abendlicht den Maurenpalast in eine rot-orange Farbpalette.

Zu Gast in der Wiege des Flamencos

Im Museo del Baile Flamenco Sevilla erleben Sie einen hochkarätigen Zauber aus Musik, Tanz und Kostümen. Neben einem Bummel über den Mercado de Triana ist der Besuch im Centro Cerámica Triana zu empfehlen. Ein Muss in der andalusischen Hauptstadt ist das Wahrzeichen Alcázar-Palast. Kolumbus Grabmal beherbergt die Kathedrale mit Glockenturm. Die reich verzierte Plaza de Espana zählt zu den bekanntesten Plätzen Spaniens.

In orientalischer Atmosphäre entspannen

Zu den eindrucksvollsten Bauwerken einer Rundreise durch Andalusien gehört die Mezquita von Córdoba. Einem Märchen aus 1001 gleicht auch das Hamman Al Andalus. Betörende Düfte, wohltemperiertes Wasser und entspannende Massagen laden zu einem Erlebnis für alle Sinne ein. Eher zu den verborgenen Schätzen der Stadt zählen die blumengeschmückten Patios. Als beliebtes Fotomotiv gilt die Blumengasse Calleja de las Flores.

 Auf der Route der Weißen Dörfer unterwegs sein

In den Provinzen Cádiz und Málaga gehören 30 Orte zur Ruta de los Pueblos blancos. Unter ihnen befindet sich die älteste Stadt Spaniens . Ronda verzaubert mit lebhaftem Flair, wundervoller Natur und imposanter Lage. Über die Schlucht El Tajo führt die spektakuläre Brücke Puente Nuevo. Dem Charme des Ortes unterlagen bereits Rilke und Hemingway.

Zum Badeurlaub an die Costa del Sol reisen

Málaga liegt am westlichen Mittelmeer. Die Geburtsstadt des Künstlers Pablo Picasso lockt mit einem gleichnamigen Museum. Vom berühmtesten Sohn der Hafenstadt sind mehr als 200 Meisterwerke ausgestellt. Das Museo Carmen Thyssen zeigt Kunst aus Andalusien. In der Markthalle Atarazanas treffen Feinschmecker auf edle Zutaten für eine Gazpacho an heißen Tagen. Zum Baden lohnt sich auch ein Ausflug ins mondäne Marbella.

Das ganze Jahr über ein tolles Reiseziel

Zum Wandern und Radfahren, Klettern und Golfen gelten Frühjahr und Herbst als beste Reisezeit. Sobald die 30-Grad-Marke überschritten ist, füllen sich Andalusiens Strände. In der Sierra Nevada können Sie im südlichsten Skigebiet Europas eine Abfahrt mit Meerblick genießen. Städtereisen sind ganzjährig möglich.

Die Schönheit Andalusiens aktiv erleben

In der Bodega Tio Pepe können Sie an einer Führung mit Sherry-Verkostung teilnehmen. Seit Jahrhunderten gilt Jerez de la Frontera als Zentrum der Herstellung. Entlang einer alten Bahntrasse verläuft die anspruchsvolle Radroute Via Verde de la Sierra. Im Themenpark Oasys MiniHollywood empfängt Sie der Wilde Westen. Nervenkitzel bietet der Wandersteig Caminito del Rey. Ein Mekka für Surfer ist Tarifa.

Kurz gesagt: Andalusien bietet Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für jedermann. Vielleicht geht auch Ihr nächster Urlaub nach Andalusien?

Nachrichten-Ticker