Reisen
Das Zillertal – Urlaubsziel fürs ganze Jahr

Imposante Berge, saftig grüne Wiesen, Naturlehrpfade und urige Dörfer – das Zillertal scheint zu jeder Jahreszeit ein lohnenswertes Urlaubsziel zu sein. Was die Region im österreichischen Bundesland Tirol zu bieten hat und wohin sich ein Ausflug besonders lohnt, erfahren Sie hier.

Montag, 17.02.2020, 16:26 Uhr aktualisiert: 17.02.2020, 16:36 Uhr
Reisen: Das Zillertal – Urlaubsziel fürs ganze Jahr
Foto: Photo by Fabian Jung on Unsplash

Das Zillertal ist nicht nur für seine angenehmen Sommer bekannt, sondern auch für seine eiskalten, schneereichen Winter. Nicht zuletzt das wunderschöne Bergpanorama lässt das südliche Seitental das ganze Jahr über zu einem beliebten Urlaubsziel werden. Aber was kann man inmitten der Gebirge eigentlich unternehmen?

Das Zillertal im Winter

Skifahren in den Zillertaler Alpen erfreut sich großer Beliebtheit. Perfekt präparierte Skipisten, der Zillertaler Superskipass als All-in-One-Ticket sowie Skiverleih und Skischulen sorgen für den ultimativen Pistenspaß. Damit dabei auch die kulinarischen Highlights im Zillertal nicht zu kurz kommen, laden kuschelige Skihütten zum Verweilen ein. 

Zu den besonderen Highlights im Zillertaler Winter gehören:

  • kostenlose Nutzung von Pistenstrecken mit verschiedenen Wellen und Steilkurven für den besonderen Fahrspaß
  • 14 Rodelbahnen mit einer Gesamtlänge von etwa 45 km
  • verschiedene Schwierigkeitsgrade für Langläufer auf über 125 Loipenkilometern
  • Eisklettern an unzähligen Eiswasserfällen (nur unter fachlicher Führung)
  • Winterwandern auf geräumten Wanderwegen mit einer Länge von ca. 460 km
  • Gebietserkundung beim Schneeschuhwandern
  • Eislaufen auf 9 Natur- und Kunsteislaufplätzen
  • Skitouren mit grandioser Aussicht
  • Paragleiten in traumhafter Winterlandschaft
  • Reiten und Pferdeschlittenfahrten
  • Eisstockschießen abseits der Piste
  • kostenlose Nutzung von Tuingbahnen zum Snowtubing

Das Zillertal im Sommer

Auch im Sommer ist das Zillertal einen Besuch wert. Wenn sich der Winter so langsam verabschiedet, strahlt die Sonne am wolkenlosen Himmel und animiert dazu, die Urlaubsregion mit ihren Besonderheiten zu entdecken. Ob geführte Hüttentour oder im Alleingang – das schöne Bergpanorama, grüne Wiesen, gut ausgebaute Wanderwege und die große Auswahl an Freizeitaktivitäten suchen Ihresgleichen.

Zu den besonderen Highlights im Zillertaler Sommer gehören: 

  • Biketouren auf 1.200 km für Anfänger, Familien und Profifahrer
  • Wandern und Bergsteigen auf einem 1.400 km großen Wanderwegenetz
  • mehr als 150 urige Hütten, Jausenstationen und Berggasthäuser verwöhnen mit kulinarischen Schmankerln
  • ein Besuch im Hochseilgarten
  • Paragleiten für Flugbegeisterte
  • Spaß und Action beim Canyoning
  • Rafting und Tubing für Wasserbegeisterte
  • beim Laufen und Nordic Walking den Stress vergessen und die Landschaft genießen
  • Reiten und Kutschenfahrten
  • Fischen im Zillertal
  • Alpen-Achterbahn Arena Coaster bei der Talstation der Rosenalmbahn in Zell am Ziller
  • Bogenpark mit 3D-Parcours in Hochfügen im Zillertal für Indianer-Fans
  • Erlebnis-Spielplatz Aufenfeld in Aschau im Zillertal
  • Freizeitpark Zell

Die Tradition der Region kennenlernen

Vollkommen wetterunabhängig kann man die Tradition des Zillertals näher kennenlernen. Dazu lädt zum Beispiel das Schaukäserei-Museum in Fügen ein. Hier erlebt man hautnah, wie die Käseproduktion vor 100 Jahren aussah. Ebenso interessant ist ein Besuch in der Schaubrennerei Stiegenhaushof in Schwendau. Mehr über die Techniken des Glasmachens kann man in der Schauglasbläserei Rattenberg erfahren. Auch ein Spaziergang durch das Städtchen mit seinem historischen Ambiente lohnt sich. Zu einer Zeitreise in das Zillertal vor über 500 Jahren lädt hingegen das Virtual Reality Schloss Tratzberg ein.

Nachrichten-Ticker