Wahrzeichen von Paris
Pariser Eiffelturm soll Mitte Dezember wieder öffnen

Was wäre Paris ohne das Stahlgerippe in seiner Mitte? Bald dürfen wieder Besucher auf den Turm, den jeder kennt.

Mittwoch, 02.12.2020, 13:10 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 13:16 Uhr
Wegen der Ausgangsbeschränkungen in Frankreich hatte auch der Eiffelturm Ende Oktober geschlossen. Ab dem 16. Dezember sollen Besuche wieder möglich sein.
Wegen der Ausgangsbeschränkungen in Frankreich hatte auch der Eiffelturm Ende Oktober geschlossen. Ab dem 16. Dezember sollen Besuche wieder möglich sein. Foto: Thibault Camus

Paris (dpa) - Der wegen der Corona-Pandemie geschlossene Eiffelturm soll Mitte Dezember wieder öffnen. «Ich freue mich darauf, euch am 16. Dezember zwischen 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr wiederzusehen», hieß es auf dem offiziellen Twitteraccount des weltberühmten Pariser Wahrzeichens am Dienstag.

Mit Beginn der neuen Ausgangsbeschränkungen in Frankreich hatte auch der Eiffelturm Ende Oktober geschlossen. Die Beschränkungen sollen nun noch bis zum 15. Dezember anhalten und dann durch eine nächtliche Ausgangssperre ersetzt werden.

Der mehr als 130 Jahre alte Turm unweit der Seine hatte bereits im Frühjahr wegen der Coronakrise mehrere Monate lang geschlossen. Die Betreibergesellschaft beklagte zuletzt, dass auch nach der Wiedereröffnung deutlich weniger Besucherinnen und Besucher kamen als normalerweise. Das liegt unter anderem daran, dass ein Großteil der internationalen Touristen fehlt. Einziger Vorteil: keine langen Warteschlangen am Eingang.

© dpa-infocom, dpa:201202-99-543557/3

Nachrichten-Ticker