Di., 08.01.2019

Ranking der Organisation Tasso Mischling ist 2018 Lieblingshund der Deutschen

Von 390.200 beim Haustierregister der Tierschutzorganisation Tasso neu angemeldeten Hunde waren 87.000 Mischlinge.

Der Hund gilt als bester Freund und treuster Begleiter des Menschen. Doch welche Hunderassen sind in Deutschland besonders gefragt? Die neuesten Zahlen von 2018: Von dpa

Fr., 04.01.2019

Balu 2018 vorn Die meisten Hunde in Deutschland heißen Max und Luna

Der beste Freund der Deutschen trägt immer öfter Menschennamen. Laut dem Hundemagazin «Dogs» sind Luna und Max die beliebtesten Hundenamen.

Nicht nur bei den Namen für Kinder gibt es Trends, auch bei den Hundenamen kommt es immer wieder zu Veränderungen. So lag 2018 ein Bärenname an der Spitze. Von dpa


Fr., 04.01.2019

Transporttipp Vögel richtig in die Hand nehmen

Einen Vogel sollte man nur in die Hand nehmen, wenn es sein muss: Immer vom Rücken her umgreifen. Das Kürzen der Krallen sollte man dem Tierarzt überlassen.

Manchmal ist es notwendig, den Vogel in die Hand zu nehmen. Wie gehen Halter dabei am besten vor und worauf sollten sie auf jeden Fall achten, damit das Tier so wenig wie möglich gestresst wird? Von dpa


Fr., 04.01.2019

«Stunde der Wintervögel» Bürger zählen Meisen und Amseln im Garten

Der Bayerische Landesbund für Vogelschutz und der Naturschutzbund rufen alle Vogelfreunde auf, Anfang Januar alle Vögel in Garten oder auf dem Balkon zu zählen.

Bundesweite Vogelzählung: Vogelfreunde sind wieder aufgerufen, zwischen dem 4. und 6. Januar alle Vögel zu zählen, die im Garten oder auf dem Balkon vorbeikommen. Von dpa


Anzeige

Mi., 02.01.2019

Im Winter Futterknödel für Vögel lieber an Hanfschnur aufhängen

Im Winter: Futterknödel für Vögel lieber an Hanfschnur aufhängen

Viele Deutsche versorgen im Winter Vögel mit Futter. Maisenknödel sind da besonders beliebt. Experten raten zu Varianten ohne Plastiknetz. Von dpa


Fr., 28.12.2018

Nur Fichten oder Tannen Der Weihnachtsbaum als Futter fürs Pferd

Tannen und Fichten können Halter bedenkenlos ihren Pferden als Snack in den Stall geben.

Den ausgedienten Weihnachtsbaum einfach dem Pferd zum Knabbern geben? Das geht, aber nur mit bestimmten Baumarten. Einige können nämlich für das Pferd giftig sein. Von dpa


Fr., 28.12.2018

Testosteron-Stopp auf Probe Temporäre Alternative zur Kastration des Hundes

Seit etwa zehn Jahren gibt es neben der Radikallösung Kastration auch die Möglichkeit mithilfe eines Hormonchips, der für ein halbes oder ein Jahr die Testosteronproduktion stoppt, die Dominanz eines Hunden positiv zu beeinflussen.

Der kleinste Fauxpas unkastrierter Rüden wird schnell auf den Testosteron-Spiegel geschoben. Die Kastration gilt dann als Allheilmittel. Doch der Eingriff kann auch schiefgehen. Die gute Nachricht: Um das zu verhindern, gibt es eine Lösung auf Zeit. Von dpa


Do., 27.12.2018

Tipp für Kleintierhalter Mitternachtsbuffet beruhigt Nager vor Silvesterknallerei

Nager sollten zu Silvester nicht aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen werden.

Die Silvesternacht naht. Doch für Nager ist sie durchaus mit Stress verbunden. Kleintierhalter können dem mit einer extra Portion Lieblingsfutter vorbeugen. Eines dürfen sie aber auf keinen Fall machen. Von dpa


Di., 25.12.2018

Übermäßiges Fressen Warum Katzen Schluckauf bekommen

Haben Katzen einen Schluckauf, ist oft eine zu große Futtermenge die Ursache.

Auch Katzen können an Schluckauf leiden. Oft ist es ein Zeichen für falsche Fütterung. In manchen Fällen steckt aber auch Schlimmeres dahinter. Von dpa


Fr., 21.12.2018

Mit Leberwurst und Hack Selbst gemachte Leckerlis für Haustiere

Für die «bunten Hunde» mischen Halter Mehl mit Leberwurst und Gemüsesaft.

Den Hund vom Plätzchenteller naschen lassen, dem Vogel etwas vom Stollen abgeben? Lieber nicht. Viele Dinge, die Menschen gerne essen, schaden Tieren. Zu kurz kommen müssen Hunde, Katzen und Vögel deshalb an Weihnachten aber nicht - selbst gemachten Leckerlis sei Dank. Von dpa


Fr., 21.12.2018

Tipps für Tierfreunde Meerschweinchen die Scheu vor der Transportbox nehmen

Ein Meerschweinchen sollte die Transportbox nicht nur mit dem Gang zum Tierarzt verbinden, sondern auch mit positiven Erlebnissen.

Neues bedeutet für viele Tiere meist Stress. Meerschweinchen machen in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Experten erklären, wie es gelingt, dem Nager die Angst vor der Transportbox zu nehmen. Von dpa


Do., 20.12.2018

Tiergesundheit Verklebte Augen beim Meerschweinchen mit Wasser reinigen

Haustiere sollten zu Silvester nicht aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen werden.

Auch Meerschweinchen können sich erkälten. Ein Symptom sind verklebte Augen. Erste Abhilfe schafft das vorsichtige Reinigen mit klarem Wasser. Von dpa


Di., 18.12.2018

Hygienetipp Regelmäßig gründlich bürsten dämmt Hundegeruch ein

Tote Haare bleiben im Fell hängen und verstärken den unangenehmen Geruch. Dagegen hilft nur regelmäßiges Kämmen.

So liebenswert unsere vierbeinigen Freunde auch sind - Hundefell verbreitet nicht selten einen unangenehmen Geruch. Mit einem einfachen Pflegetipp lässt sich der Geruch gut eindämmen. Von dpa


Mo., 17.12.2018

Tipp für Tierhalter Zimmerbrunnen helfen Katzen bei trockener Heizungsluft

Wenn trockene Heizungsluft Katzen zu schaffen macht, helfen Wasserbehälter oder Zimmerbrunnen.

Im Winter bereitet trockene Heizungsluft Katzen große Probleme. Halter können Behälter mit Wasser hinstellen. Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten, den Haustieren zu helfen. Von dpa


Fr., 14.12.2018

Ruhig und routiniert Was für eine Adoption von Tier-Senioren spricht

Für eine Adoption von Tier-Senioren spricht, dass sie in der Regel gut erzogen, altersmilde und routiniert sind.

Wer in den eigenen vier Wänden Verstärkung braucht, kann auch ältere Haustiere adoptieren. Diese bringen durchaus einige Vorteile mit sich. Das bedeutet aber nicht, dass die Pflege anspruchslos ist. Von dpa


Fr., 14.12.2018

Mehlwürmer und Meisenknödel Wie man Vögel richtig füttert

Mehlwürmer und Meisenknödel: Wie man Vögel richtig füttert

Der eine hängt Meisenknödel in die Zweige vor dem Fenster, der andere streut Körner ins Vogelhäuschen im Garten. Ob Vögel in freier Natur überhaupt gefüttert werden sollen, darüber streiten die Experten. Wenn man füttert, sollte man aber einiges beachten. Von dpa


Do., 13.12.2018

Vergiftungsrisiko Macadamianüsse sind gefährlich für Hunde

Bei Hunden können schon vier Macadamianüsse Vergiftungssymptome auslösen.

Was für den Menschen unbedenklich ist, kann für den Hund giftig sein. Das gilt etwa bei Macadamianüssen. Äußerst ernst wird es schon bei geringen Mengen. Halter erkennen das an bestimmten Symptomen. Von dpa


Mi., 12.12.2018

Vogelsichere Wohnung Kakteen sind Gefahren für Sittiche und Papageien

Wer seinen Sittich in der Wohnung frei herumfliegen lässt, sollte potenzielle Gefahrenquellen im Blick haben. Dazu gehören zum Beispiel Wandspiegel, Kakteen oder große Vasen.

Hausvögel fliegen gerne mal in der Wohnung herum. Damit sie dort sicher sind, sollten Halter einige Gefahrenquellen beseitigen. Dazu können etwa Pflanzen oder Blumenvasen zählen. Von dpa


Di., 11.12.2018

Tipps für Hundehalter Hund in kleinen Schritten ans Alleinsein gewöhnen

Jaulen ist eine mögliche Reaktion, wenn der Halter die Wohnung ohne das Tier verlassen möchte.

Hunde gelten als die besten Freunde des Menschen. Ihre Loyalität kann jedoch auch lästig werden. Denn viele Hunde bleiben nicht gern allein zu Hause. Wer es ihnen beibringen möchte, braucht etwas Geduld. Von dpa


Mo., 10.12.2018

Alternative zum Tierheim Bei Tod des Halters Hund innerhalb der Familie weitergeben

Stirbt der Halter, wollen Hunde nicht mehr raus und essen kaum. Deswegen sollten sie innerhalb der Familie weitergegeben werden - und nicht in ein Tierheim kommen.

Wenn der Halter stirbt, können Hunde unter dem Verlust stark leiden. Deswegen sollten sie innerhalb der Familie weitergegeben werden. Das Tierheim ist nur eine Notlösung. Von dpa


Fr., 07.12.2018

Tipps für Haustierbesitzer Medizin für die Katze im Futter verstecken

Der Katze eine Tablette verabreichen, klappt meist nicht. Wenn man die Pille aber unters Futter mischt, kann man die Katze überlisten.

Der Tierarzt stellt eine Diagnose, verordnet ein Medikament, der Fall scheint klar - doch wie bekommt man die Medizin in die Katze? Hunde sind da unkomplizierter und beißen eher selten, wenn die Pille im unwiderstehlichen Wurstmantel steckt. Von dpa


Do., 06.12.2018

Als Geschenk ungeeignet Lebende Tiere gehören besser nicht unter den Weihnachtsbaum

Haustiere sollte man nicht zu Weihnachten verschenken.

Eine Katze als Geschenk unterm Weihnachtsbaum? Experten raten aus mehreren Gründen davon ab. Ist das Tierpräsent mit gut durchdacht und vorbereitet, gibt es andere Wege, es in die Tat umzusetzen. Von dpa


Di., 04.12.2018

Wilder Stadtbewohner Füchse nicht gezielt anfüttern

Füchse werden am besten nicht durch Futter angelockt. Kommt es zu Beschwerden, kann den Tieren der Abschuss drohen.

Oft suchen Füchse in Wohngebieten nach Nahrung. Dem Menschen werden sie dabei in der Regel nicht gefährlich. Extra Futter anbieten sollte man ihnen trotzdem nicht. Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten erklärt warum. Von dpa


Mo., 03.12.2018

Heimische Amphibienart Farbenprächtiger Bergmolch ist «Lurch des Jahres 2019»

Besonderes Merkmal des Bergmolchs ist sein orangerote Bauch.

Er wohnt im waldreichen Mittelgebirgen und fasziniert Naturfreunde durch seine prägnante Farbgebung. Auch in Deutschland ist der Bergmolch oft anzutreffen. Er erhält nun eine besondere Auszeichnung. Von dpa


Fr., 30.11.2018

Liebe voller Missverständnisse Was viele Katzenhalter falsch machen

Gemeinsames Spielen von Katze und Halter baut bei dem Tier Ängste ab.

Über Katzen existieren etliche Vorurteile. Doch entgegen der gängigen Meinung sind sie nicht hinterhältig. Außerdem können sie erzogen werden und eine enge Bindung zu ihren Menschen haben. Von dpa


101 - 125 von 957 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige