Mo., 11.03.2019

Die Balz beginnt Schnell noch Nistkästen für Brutvögel aufhängen

Die Balz geht los - höchste Zeit also, noch schnell Nistkästen anzubringen.

In vielen Teilen des Landes sind die Temperaturen schon im März auf frühlingshafte Werte geklettert. Kein Wunder, dass bei Vögeln der Balztrieb einsetzt. Doch die gefiederten Freunde finden teilweise zu wenig geeignete Brutplätze. Von dpa

Fr., 08.03.2019

Tierische Filteranlagen Muscheln als nützliche Hingucker im Aquarium

Muscheln arbeiten wie kleine Filteranlagen und sind daher mehr als nur nützliche Hingucker im heimischen Aquarium.

Eine Filteranlage besitzt jeder Hobby-Aquarist. Doch die Wasserqualität lässt sich auch noch auf eine weitere Weise verbessern: mit Muscheln im Wasser. Von dpa


Fr., 08.03.2019

Diät bei Tieren Wenn Hunde und Katzen zu viel Fett auf den Rippen haben

Eine Untersuchung beim Tierarzt hilft bei der Klärung, ob eine Krankheit das Übergewicht verursacht hat und ob gesundheitliche Probleme gegen eine Diät sprechen.

Zu wenig Bewegung, zu viele Kalorien: Das sind in den meisten Fällen die Ursachen für Übergewicht auch bei Haustieren. Schön ist das für die dicken Vierbeiner nicht, zumal sich ihre Zeit auf Erden damit deutlich verkürzt. Von dpa


Do., 07.03.2019

Keine Tanzmuffel Dogdance in der Hundehalle

Silke Witt (l) mit ihren Pudel-Rüden Kaspar und Rigoletto und Claudia Eggers mit Bordercollie Kesh und der Irish-Setter-Hündin Stella trainieren für ihren nächsten Dogdance-Auftritt.

Wenn Bären oder Bienen tanzen, hat das eigentlich nichts mit Spaß zu tun. Bei Hunden ist das ganz anders. Selbst Rüden zieren sich nicht und drehen in der Bargteheider Hundehalle richtig ab. Von dpa


Anzeige

Mi., 06.03.2019

Frühjahrsputz So wird auch das Hundekörbchen blitzblank

Hundedecken und -kissen gehören beim Frühjahrsputz in die Waschmaschine.

Beim jährlichen Frühjahrsputz sind auch Körbchen und Decken des Hundes an der Reihe. Doch wie bekommt man diese am besten sauber und haarfrei? Ein paar Tipps. Von dpa


Mi., 06.03.2019

Populäre Pollensammler Warum Bienen so beliebt sind

Viele Menschen sorgen sich um den Bestand der Bienen. Bienenfreundliche Angebote wie Nisthilfen oder nektarreiche Blühpflanzen sind stark nachgefragt.

An diesen Insekten führt derzeit kaum ein Weg vorbei: Bienen. Nicht in der Umweltpolitik, den Medien oder in Heim und Garten. Der Bienen-Trend tut auch der Artenvielfalt gut, hoffen Umweltschützer. Von dpa


Di., 05.03.2019

Gefährliches Leckerli Wenn Hunde Drogen fressen

Nevio, ein elfjähriger Deutsch Kurzhaar-Mix, hatte vor einiger Zeit THC-haltige Drogen gefressen und musste deshalb zum Tierarzt.

Ein weggetreten grinsender Chihuahua erfreut das Internet, aber das Bild führt auf die falsche Fährte: Für Vierbeiner sind schon kleinste Joint-Reste eine große Gefahr. Von dpa


Di., 05.03.2019

«Das Kuscheltier-Drama» Wenn Tiere zu Tode geliebt werden

Viele Haustiere werden inzwischen vermenschlicht. Das kann Folgen für ihre Gesundheit haben.

Sie heißen Leo und Emma, haben vier Pfoten und liegen mit im Bett. Das ist für den Berliner Tierpathologen Achim Gruber ok. Doch er findet, dass immer mehr Menschen mit der Liebe zu ihrem Tier übertreiben - zum Leid ihrer Schützlinge. Von dpa


Fr., 01.03.2019

Hautpilz oder Sohlengeschwür Ein Ringelblumen-Bad für Wellensittiche mit kranken Sohlen

Ein Bad in abgekühltem Ringelblumentee ist für die Sohlen von Wellensittichen wohltuend.

Ab ins Fußbad: Hat der Wellensittich oder Kanarienvogel eine Krankheit an den Sohlen, dann hilft ein Bad in Ringelblumentee. Wie bereiten Halter das vor? Von dpa


Fr., 01.03.2019

Schlingen verhindern Kleine Happen für große Hunde

Gerade großwüchsige Hunderassen müssen kontrolliert gefüttert werden.

Besonders große Hunde können zu blitzschnellen Vielfraßen werden. Oftmals haben sie eine Tagesration in Windeseile verputzt. Ein paar Tipps zur richtigen Fresserziehung ab dem Welpenalter. Von dpa


Di., 26.02.2019

Alles Tarnung Regungslose Wildtier-Babys nicht berühren

Die Natur hat es so eingerichtet, dass sich Frischlinge kaum von ihrer Umgebung unterscheiden. Sie dürfen von Menschen nicht berührt werden.

Schauen ist erlaubt, berühren kann gefährlich werden: Wer im Wald oder auf freier Flur junge Wildtiere entdeckt, sollte ihnen nicht zu nahe kommen. Von dpa


Mo., 25.02.2019

Tiere Mangelernährung beim Hund - die häufigsten Fütterungsfehler

Tiere: Mangelernährung beim Hund - die häufigsten Fütterungsfehler

Hunde gehören zu den beliebtesten Haustieren. Hundehaltung bedeutet jedoch auch die Übernahme von Verantwortung. Falsche Ernährung wirkt sich auch bei Hunden negativ auf Gelenke und Bänder aus, kann zu Herz-Kreislauf-Problemen und anderen gesundheitlichen Störungen führen.  Von Allgemeine Zeitung Coesfeld


Fr., 22.02.2019

Wann zum Arzt? Tipps bei Erkältungen von Hund und Katze

Ist der Hund schlapp, trinkt und schläft er viel, ist das ein Zeichen für Fieber.

Der Hund hustet und schnauft, die Katze frisst nicht. All das sind Anzeichen für eine Erkältung bei den Vierbeinern. Wann man zum Arzt sollte und wie man dem Tier selbst helfen kann. Von dpa


Fr., 22.02.2019

Auf acht Beinen Spinnen für Einsteiger

Vogelspinnen, die in selbstgesponnenen Baumhöhlen leben, benötigen ein in die Höhe dimensioniertes Terrarium.

Eine Spinne als Haustier? Wer mit diesem Gedanken spielt, sollte sich vorab über die Ansprüche und Lebensweise der gewünschten Art informieren - und am besten einen Achtbeiner wählen, der für Einsteiger geeignet ist. Von dpa


Do., 21.02.2019

Ausgezählt Tweety ist der beliebteste Name für Wellensittiche

Die beliebtesten Wellensittichnamen sind Tweety, Charly und Coco.

Merlin, Rocky, Koko: Wellensittichbesitzer geben ihren Tieren die unterschiedlichsten Namen. Welche die beliebtesten sind, können Vogelfreunde auf einer speziellen Webseite nachlesen. Von dpa


Mi., 20.02.2019

Verbraucherzentrale rät Extra-Haftpflichtversicherung bei größeren Tieren

Bei größeren Tieren wie Hunden wird meist eine Extra-Haftpflichtversicherung fällig.

Nicht immer machen Haustiere Freude. Vor allem dann nicht, wenn sie Schaden anrichten. Bei Hunden oder andere größeren Tieren schützen sich Halter am besten mit einer Extra-Haftpflichtversicherung vor hohen Schadenskosten. Von dpa


Di., 19.02.2019

Kein Präsentierteller Vogelkäfig braucht Sichtschutz

Der Vogelkäfig benötigt an mindestens einer Seite Sichtschutz.

Auch ein Wellensittich braucht seinen Rückzugsraum und ein Gefühl der Sicherheit. Das können Halter durch die richtige Bauweise und einen guten Standort des Käfigs gewährleisten. Von dpa


Mo., 18.02.2019

Erste Frühlingsgefühle Kraniche nutzen milde Winter und bleiben

Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sind für Kraniche die Hauptbrutgebiete in Deutschland.

Warum nach Süden fliegen, wenn es in Norddeutschland auch nicht mehr ganz kalt wird? Rund 3000 Kraniche sind über Winter im Nordosten geblieben: Jetzt haben sie viel Kraft und sind die Ersten an den Nestern. Bei den Seeadlern hat die Balz begonnen. Von dpa


Mo., 18.02.2019

Rest-Horn abknipsen Was tun, wenn die Tierkralle einreißt?

Wenn eine Kralle einreist, sieht es meist dramatischer aus als es ist.

Bis auf das letzte Drittel sind die Krallen von Haustieren gut durchblutet und empfindlich. Bei Verletzungen sollten Tierhalter nicht in Panik geraten. Meist sieht es schlimmer aus, als es tatsächlich ist. Von dpa


Fr., 15.02.2019

Tipps für Tierfreunde So gelingt das Foto-Shooting mit Kaninchen

Tipps für Tierfreunde: So gelingt das Foto-Shooting mit Kaninchen

Wenn das Hauskaninchen vor der Kamera herumhoppelt, statt in die Linse zu schauen, wird ein Tier-Shooting schnell zur Nervenprobe. Wie gelingen Fotoaufnahmen mit «Meister Lampe» am besten? Von dpa


Mi., 13.02.2019

Beliebtes Motiv Turteltauben sind sehr gefährdet

Beliebtes Motiv: Turteltauben sind sehr gefährdet

Turteltäubchen sind an keinem Tag so präsent wie am Valentinstag - zumindest auf Bildern. In der richtigen Welt ist ihre Lage jedoch sehr ernst. Die Tierart gilt als gefährdet. Das hat mehrere Ursachen. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Kanarisch verstehen Schiefes Köpfchen heißt «Kraul mich!»

Wenn ein Kanarienvogel sein Köpfchen schief hält und seinen Partner mit einem Auge beobachtet, möchte er von diesem gekrault werden.

Aufplustern, Hacken, Köpfchen neigen: Kanarienvögel haben ihre eigenen Gesten und Töne, um zu kommunizieren. Auch für Halter kann es sich lohnen diese zu kennen. So weiß man, ob es den Tieren gut geht. Von dpa


Di., 12.02.2019

Dackel vermisst Wie Erpresser das Leid von Tierhaltern ausnutzen

Maxi Schwebig, Tochter der Hundehälterin, organisiert die Suche nach dem vermissten Dackel «Schnipsel».

Haustiere sind für viele Menschen wie ein Familienmitglied. Bei einem Verlust ist der Schmerz groß. Betrüger nutzen dieses Leid aus, um Geld zu erpressen. Wie bei einer Berliner Familie, die ihre Dackeldame Schnipsel sucht. Von dpa


Mo., 11.02.2019

Ein Fall für den Tierarzt Würgende Katzen haben vielleicht Fremdkörper verschluckt

Würgt eine Katze, sollten Halter sicherstellen, dass das Tier keinen Fremdkörper verschluckt hat. Im Zweifelsfall ist der Gang zum Tierarzt geboten.

Manchmal können Tierfreunde sich gar nicht vorstellen, was ihre Katzen alles verschlucken. Doch wenn Münzen, Ballons, Gummibänder, Ohrstöpsel, Murmeln oder Steine im Magen-Darm-Trakt des Stubentigers landen, ist schnelles Handeln angesagt. Von dpa


Fr., 08.02.2019

Die ersten sind zurück Woran Kranich-Zähler die Zugvögel erkennen

Kraniche haben besonders lange Beine und lange Federn an den Flügelenden.

Zurzeit ziehen wieder Kraniche über Deutschland in ihre Brutgebiete. Der Naturschutzbund ruft dazu auf, sich beim Zählen der Tiere zu beteiligen. Mit den Daten können Vogelschützer besser für den Schutz der Tiere an ihren Rast- und Brutplätzen sorgen. Von dpa


51 - 75 von 957 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige