Do., 25.04.2019

Schlichtend eingreifen Kind und Hund müssen Spielzeug des anderen respektieren

Schlichtend eingreifen: Kind und Hund müssen Spielzeug des anderen respektieren

Zwischen kleinen Kindern und Hunden kann es schnell zum Streit um Spielzeug kommen. Mit diesen Tipps lassen sich solche Auseinandersetzungen verhindern: Von dpa

Di., 23.04.2019

Trendige Kleinkamele Mit Alpakas wandern gehen

Auf ihrem Hof «Herzog-Alpakas» bietet das Ehepaar Klövekorn Wanderungen mit Lamas und Alpakas an.

Alpakas und Lamas: Fernab ihrer Heimat sind sie auch auf Weiden in Deutschland keine Seltenheit mehr. Mit ihrem flauschigen Fell sind sie ein Hingucker. Aber können sie hier artgerecht leben? Von dpa


Mo., 22.04.2019

Den Hauskatzen ähnlich Wildkätzchen nicht mitnehmen

Gerade junge Wildkatzen sehen Hauskätzchen zum Verwechseln ähnlich.

Junge Wildkatzen sehen ihren häuslichen Verwandten zum Verwechseln ähnlich. Anfassen oder mitnehmen sollte man sie aber nicht - denn meist ist für sie schon gut gesorgt. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Friedliches Miteinander Wie können Fische und Frösche im selben Teich leben?

Frösche und Fische in einem Gartenteich gibt es selten, weil Fische in der Regel schon den Laich, die Kaulquappen und Larven von Amphibien wegfressen. Nicht aber Moderlieschen.

Fische und Amphibien kommen eigentlich nicht miteinander aus. Es gibt jedoch eine Ausnahme. In diesem Fall können die Halter der Tierchen mit einigen Tricks für noch mehr Harmonie sorgen. Von dpa


Anzeige

Do., 18.04.2019

Tierschutzbund warnt Zu Ostern nicht leichtfertig Tiere verschenken

Allein 147.879 Katzen landeten 2016 im Tierheim.

Ostern steht vor der Tür - für viele ist dies auch Anlass für Geschenke. Wer seinen Liebsten eine Freunde machen will, sollte aber auf das Verschenken von Haustieren verzichten. Von dpa


Di., 16.04.2019

Keine Panik Was tun, wenn sich der Hund übergibt?

Erbrechen ist bei Hunden erstmal kein Grund zur Panik. Kommen Beschwerden wie Fieber oder Atemnot hinzu, sollte ein Arzt das Tier untersuchen.

Wenn sich ein Vierbeiner übergibt, dann kann das viele Gründe haben. In den meisten Fällen ist die Reaktion eine natürliche und verlangt nach keinem Besuch beim Tierarzt. Kritisch wird es bei Regelmäßigkeit und zusätzlichen Beschwerden. Von dpa


Mo., 15.04.2019

Holzhaufen umschichten Wenn das Osterfeuer für Tiere zur Todesfalle wird

Vor dem Anzünden eines Osterfeuers sollte man die Igel, Vögel oder Waldeidechsen retten, die sich eventuell unter dem Holz verstecken.

Aufgeschichtetes Holz eignet sich für viele Kleintiere als perfekter Unterschlupf und zieht Waldbewohner aus allen Richtungen an. Um die Tiere vor dem sicheren Tod zu bewahren, sollte das Holz einmal umgestapelt werden. Von dpa


Fr., 12.04.2019

Wenn das Video vom Ritt zählt Ohne anstrengende Anreise zum Online-Reitturnier

Ein Video vom Ritt über den Heim-Parcours zählt als Turnier-Teilnahme auf entsprechnenden Online-Plattformen. Preis und Schleife kommen dann per Post.

Reitturniere können für Pferd und Reiter schnell zur Strapaze werden - vor allem wenn der Austragungsort weit entfernt ist. Eine spezielle Online-Plattformen erleichtert die Teilnahme deutlich. So geht's: Von dpa


Fr., 12.04.2019

Halfter und OP-Versicherung Das kostet der Traum vom eigenen Pferd

Für Pferdebesitzer liegt das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde. Doch die Kosten gehen in die Tausende.

Eine gemütliche Box mit Stroh, ein paar Möhren und eine Weide: So ein Pferd, könnte man denken, braucht nicht viel. Doch Unterbringung, Ausrüstung, Pflege und vor allem die medizinische Versorgung gehen ordentlich ins Geld. Eine Kostenaufstellung. Von dpa


Do., 11.04.2019

Günstige Witterung Mehr Feldhasen in diesem Frühjahr erwartet

Dank des warmen Frühjahrs 2018 sind die Bestände der Feldhasen stabil.

Kurz vor Ostern veröffentlichen die Jäger das Ergebnis ihrer Hasen-Zählungen. Das Wetter hat es zumeist gut gemeint mit den empfindlichen Junghasen. Der Bestand ist stabil, es gab im vergangenen Sommer ordentlich Zuwachs. Von dpa


Mi., 10.04.2019

Reiten ohne Risiko Eine Pferdehaftpflichtversicherung ist wichtig

Pferde sind Fluchttiere. Erschrecken sie sich und flüchten von der Weide, können sie großen Schaden anrichten. Halter brauchen daher eine spezielle Haftpflichtversicherung.

Reiten ist ein beliebtes Hobby. Es ist aber nicht ganz ungefährlich, ein Pferd zu halten - reißt es sich los, kann es erhebliche Schäden anrichten. Wichtig deshalb: die passende Versicherung. Von dpa


Mo., 08.04.2019

Bunte Eier in der Natur Finger weg vom Vogelnest bei der Ostereiersuche

Die Eier der Amsel sind grün-bläulich und dürfen von Kindern nicht angefasst werden.

In der Natur gibt es viele bunte Eier. Bei der Osteiersuche kann es daher für Kinder verlockend sein, in Wildvogelnester zu greifen. Eltern sollten das verhindern, denn diese Eier sind streng geschützt. Von dpa


Fr., 05.04.2019

Nie beim Fressen stören Auch für Kleinkinder gelten Hunderegeln

Auch für Kleinkinder gelten Hunderegeln» vom 5. April 2018: Kleinkinder sollten von Anfang an Signale des Hundes verstehen. Knurrt er, will er etwa gerade Ruhe haben.

Sie tragen ihn herum, ziehen ihm am Schwanz oder wollen ihm dauernd etwas zu Fressen geben - ein Leben mit Kleinkindern kann für Hunde schnell zur Belastung werden. Daher gilt es, Kindern ein paar Verhaltensregeln beizubringen. Von dpa


Fr., 05.04.2019

Schön aber giftig Wenn Wohnungspflanzen Haustieren zur Gefahr werden

Katzenbesitzer sollten ihren Tieren Katzengras anbieten. Steht es nicht zur Verfügung, kauen Katzen an anderen Pflanzen.

Für Menschen sind sie kleine grüne Oasen, doch für die Haustiere kann das Knabbern an Aloe Vera, Azalee, Amaryllis & Co schlimmstenfalls tödlich enden. Tierhalter sollten daher prüfen, ob ihre Zimmerpflanzen giftig sind. Von dpa


Do., 04.04.2019

Und Minka versteht doch Katzen können ihren Namen erkennen

Kuscheln ist die beste Katzenkommunikation - wer dagegen versucht, mit seiner Mieze zu reden, sollte auf den Tonfall achten. Signale sollten Halter mit ruhiger Stimme geben.

Für viele Katzenfreunde ist klar: Leo, Findus und Simba kennen ihren eigenen Namen und reagieren darauf. Aber stimmt das wirklich? Von dpa


Mi., 03.04.2019

Urteil Kein Schadenersatz, wenn sich der Hund beim Spielen verletzt

Verletzt sich ein Hund beim Springen nach einem Ball, können Besitzer dafür nicht den Werfer zur Rechenschaft ziehen.

Hunde können sich beim Springen nach einem Ball verletzen. Einen Dritten können Besitzer dafür aber nicht belangen. Das entschied ein Gericht. Von dpa


Di., 02.04.2019

Teure Policen Krankenversicherung für Haustiere meist überflüssig

Die Behandlungskosten beim Tierarzt für eine kranke Katze können die Haushaltskasse durchaus belasten. Eine spezielle Versicherung lohnt aber trotzdem nicht in jedem Fall.

Eine Krankenversicherung für den Hund? Das klingt erst einmal nach einer sinnvollen Sache. Doch lohnt sich das finanziell überhaupt? Verbraucherschützer warnen vor hohen Preisen und Einschränkungen. Von dpa


Mo., 01.04.2019

Studie Immer weniger insektenfressende Vögel gezählt

Die Bestände insektenfressender Vögel gehen deutlich zurück.

Überall wird von Insektensterben gesprochen. Was bedeutet das für Vögel, die sich von ihnen ernähren? Eine Studie zeigt europaweit Rückgänge auf. Verantwortlich dafür ist aber nicht das Insektensterben allein. Von dpa


Mo., 01.04.2019

Knuddeln oder ignorieren Wie Hunden die stürmische Begrüßung abtrainiert werden kann

Bei ausgewachsenen Hunden empfinden viele das Anspringen als unangenehm.

Wer sich beim Nachhausekommen nicht vom eigenen Hund überwältigen lassen will, sollte dem Tier schon im Welpenalter richtiges Verhalten beibgringen. Aber auch später helfen einige Tricks gegen ein zu euphorisches Hallo. Von dpa


Fr., 29.03.2019

Diva in der Box Wenn die Stute ihre Launen am Wallach auslässt

Wenn der Pferdehalter dem Wallach mehr Aufmerksamkeit schenkt, reagiert die Stute schon mal eifersüchtig.

Stuten können sehr launisch sein und sowohl den Tierhalter als auch ihre tierischen Stallgenossen nerven. Damit sie Pferdebesitzer nicht auf dem Kopf herumtanzen, gilt es, auf einige Details bei der Haltung zu achten. Von dpa


Do., 28.03.2019

Bestechung hilft Hund will sein Spielzeug nicht abgeben?

Gibt der Hund sein Spielzeug nicht wieder ab, sollte man ihm ein Tauschgeschäft anbieten, etwa ein Leckerli.

Hundehalter kennen das Problem: Bruno und Bella wollen ein Spielzeug plötzlich nicht mehr herausrücken und reagieren aggressiv. Dabei gibt es ein paar simple Tricks, dem lieben Vierbeiner den Gegenstand wieder abzunehmen. Von dpa


Mi., 27.03.2019

Kaum bekannte Neu-Europäer Goldschakale sind hier heimisch geworden

Bereits 2012 wurde ein Goldschakal im Nationalpark Bayerischer Wald von einer Wildkamera fotografiert.

Nach dem Wolf kommt der Schakal: In Europa hat sich in den vergangenen Jahren, von der Öffentlichkeit fast unbemerkt, ein weiteres Raubtier ausgebreitet. Auch in Deutschland wurden bereits Goldschakale nachgewiesen. Von dpa


Di., 26.03.2019

Nüsse, Zwiebeln und Pillen Was Tierhalter nicht herumliegen lassen sollten

Eine Zwiebel ist für den Menschen harmlos - doch für Tiere können sie giftig sein. Deshalb sollten sie im Haushalt nicht offen herumliegen.

Nüsse, Zwiebeln, Schokolade - was für Menschen meist völlig unbedenklich ist, kann für Tiere zur Gefahr werden. Welche Nahrungs- und Haushaltsmittel nichts in der Nähe von Vierbeinern zu suchen haben: Von dpa


Fr., 22.03.2019

Dogging Wenn der Hund zum Trainingspartner wird

Idealerweise läuft der Hund beim Fahrradtraining seines Frauchen ohne Leine. Voraussetzung ist aber, dass er in jeder Situation gut hört.

Sport mit dem Hund ist beliebt. Das sogenannte Dogging sollte allerdings auch zu den Tieren passen: Nicht jeder Hund eignet sich für jede Sportart. Vorsicht ist zudem geboten bei sehr jungen und bei chronisch kranken Tieren. Von dpa


Fr., 22.03.2019

Tipp für Tierfreunde Streichel- und Fütterverbot für bettelnde Katzen am Esstisch

Bloß nicht schwach werden! Gegen Bettelei des Stubentigers am Esstisch hilft nur konsequentes Ignorieren.

Dem bettelnden Blick einer Katze können manche Halter nicht widerstehen. Das nutzen die Tiere oft aus. Doch es gibt effektive Abgewöhnungsmethoden. Von dpa


76 - 100 von 1011 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige