Do., 17.08.2017

Gartenmythen erklärt Lassen sich Ameisen mit Kräuterpflanzen vertreiben?

Statt Chemie: Gegen Ameisen im Garten gibt es auch natürliche Mittel.

Backpulver und Kreide kennen die meisten als natürliche Mittel gegen Ameisen. Von Kräuterpflanzen haben nicht so viele gehört. Deshalb beantwortet heute ein Gartenexperte die Frage: Vertreiben Lavendel, Thymian und Co. wirklich die kleinen Plagegeister? Von dpa

Do., 17.08.2017

Obst-Bäume selber züchten Pflaumen im Garten kultivieren: Robuste Sorten wählen

Damit Pflaumen groß und aromatisch werden, müssen die Pflanzen an heißen Tagen gegossen werden.

Im Garten feiern gerade alte Sorten ein Comeback. Doch bei Pflaumen sollte man auf neue Schöpfungen setzen. Denn die sind nicht so anfällig für das Scharka-Virus. Von dpa


Mi., 16.08.2017

Optimales Wachstum Feldsalat nach Aussaat mit Packpapier schützen

Optimales Wachstum : Feldsalat nach Aussaat mit Packpapier schützen

Momentan ist Saatzeit für den Feldsalat. Wer geschickt ist, kann ihn den ganzen Winter über ernten. Dafür müssen Gärtner mehrmals säen und die kleinen Pflanzen zudecken. Von dpa


Di., 15.08.2017

Gärtner-Tipp Schon reif? - Bei Tomaten den Drucktest machen

Ob die Tomaten bereit zum Verzehr sind, können Gärtner mit dem Drucktest prüfen.

Eigentlich ist jetzt Erntezeit für Tomaten. Rot und knackig sollen sie sein. Doch es gibt auch andere Sorten. Die sind gelb oder grün. Woran erkennen Gärtner ihre Reife? Von dpa


Mo., 14.08.2017

Volle Blüte So halten sich Hortensien besser in der Vase

Schöne Mischung aus dem Sommergarten: Hortensien kombiniert in einem Strauß mit Rittersporn und Dahlien.

Im Sommer blühen die Hortensien. Sie sehen nicht nur im Garten schön aus, sondern auch in der Vase. Doch meist lassen sie da schon nach kurzer Zeit die Köpfe hängen. Doch das muss nicht sein. Von dpa


Fr., 11.08.2017

Garten-Tipp Wechselhafte Witterung beeinflusst Reife von Tomaten

Platzen Tomaten an der Staude ringförmig auf, so wie hier die Tomate oben, kann das an einem Wechsel der Witterung von heiß und trocken zu regnerisch liegen.

Viel Regen und immer wieder sehr heiße Wochen: Das wechselhafte Sommerwetter kann die Reife der Tomaten im Gemüsebeet beeinflussen. Die Früchte platzen dann auf oder bleiben am Stielansatz grün. Was können Hobbygärtner tun? Von dpa


Fr., 11.08.2017

Recycling als Trend Händler belohnen Kunden für umweltfreundliches Verhalten

Recycling als Trend : Händler belohnen Kunden für umweltfreundliches Verhalten

Einwegbecher und Plastiktüten sind praktisch, aber umweltschädlich. Mit finanziellen Anreizen versuchen mehr Händler, ihre Kunden für umweltschonendere Alternativen zu gewinnen. Anbieter belohnen Kunden beispielsweise für das Verwenden von Mehrwegbechern. Von dpa


Do., 10.08.2017

Mehr Nachhaltigkeit McDonald's rüstet auf Porzellan und Gläser um

Porzellan statt Pappbecher: Bei McDonald's gibt es Kaffee, Tee und Kakao künftig in Tassen und Gläsern.

McDonald's will seinen ökologischen Fußabdruck verkleinern. Dafür schenkt die Fastfood-Kette ihren Kaffee und Kakao künftig in Tassen und Gläsern aus. Begonnen wird in einem Teil der Schnellrestaurants. Von dpa


Do., 10.08.2017

Tipp für Gärtner Obstbäume: Schnitt im Winter oder nach der Ernte?

Kirschbäume werden direkt nach der Ernte geschnitten.

Die einen tun es ab August. Die anderen auf keinen Fall vor dem Winter. Andere schwören auf das Frühjahr. Der richtige Zeitpunkt für den Schnitt der Obstbäume scheint ein Streitpunkt zu sein. Letztlich hängt der Termin von der Obstart ab. Von dpa


Do., 10.08.2017

Knackig und gesund Blattspinat erhält zweite Chance

Am besten wird der Spinat in Reihen mit einem Abstand von 25 Zentimetern ausgesäht.

Spinat ist vor allem wegen seiner gesunden Eigenschaften beliebt. Wer das Gewächs selbst anpflanzen will, hat dafür zweimal im Jahr Zeit. Doch was gibt es bei der Saat im August zu beachten, und wie überwintert der Spinat? Von dpa


Do., 10.08.2017

Für den Hobby-Gärtner Jetzt gibt’s Saures: Tipps zum Anbau von Zitronen

Weltweit werden etwa 100 Sorten Zitronen angebaut.

Wohl kaum eine andere Frucht wird so sehr mit Frische assoziiert wie die Zitrone. Gut geschützt lassen sich die hellgelben Südfrüchte auch hierzulande anbauen. Von dpa


Mi., 09.08.2017

Braune Blätter Bäume ohne Kleid: Miniermotte schädigt Kastanien

Braune Blätter : Bäume ohne Kleid: Miniermotte schädigt Kastanien

Erst sind die Blätter des Baums unschön braun, dann ist er schon im Sommer kahl: Für merkwürdig aussehende Kastanien ist die Miniermotte verantwortlich. Der Schädling ist dieses Jahr besonders aktiv - mit Folgen. Von dpa


Di., 08.08.2017

Larven bekämpfen Schutz vor Mücken: Tipps für Planschbecken und Teiche

Um Stechmücken fernzuhalten, sollten Gartenbesitzer abends das abgestandene Wasser in die Beete verteilen.

Das Wasser in Planschbecken und Gartenteichen zieht Mücken an. Gegen die Plage gibt es hilfreiche Mittel. Von dpa


Mo., 07.08.2017

Gebirgspflanze Enzian in Topf mit Sand-Gemisch setzen

Der Enzian ist eine Gebirgspflanze, er kann aber auch im Topf gedeihen.

Der Enzian ist eigentlich im Gebirge zu finden. Selbst wenn er den Weg in den Garten findet, platziert er sich meist in einem Steingarten. Dabei kann sich der Enzian auch in einem Topf wohlfühlen. Es kommt nur auf das Gemisch der Erde an. Von dpa


Fr., 04.08.2017

Umweltsünden Müll zum Mitnehmen: Die Kehrseite der neuen Essgewohnheiten

Um die großen Mengen an Müll zu vermeiden, ist vor allem ein Umdenken der Verbraucher gefragt. Viele portioniert abgepackte Produkte könnten auch durch umweltschonendere Mehrweg-Verpackungen ersetzt werden.

Fertig zubereitet und abgepackt - so essen viele Menschen heute. Lieferdienste und «to go»-Angebote bedienen die Kundenwünsche nach schnellen und bequemen Mahlzeiten für unterwegs und zu Hause. Aber das produziert auch Verpackungsmüll in rauen Mengen. Von dpa


Fr., 04.08.2017

Schutz vor Schädlingen Reife Kirschen sollten täglich geerntet werden

Reife Kirschen sollten direkt geerntet werden. Sonst legen Kirschessigfliegen ihre Eier hinein.

Um die Obsternte zu schützen, sollte man reife Kirschen schnell pflücken. Denn nicht nur Menschen mögen die leckeren Früchte, sondern auch Schädlinge. Von dpa


Do., 03.08.2017

Für den nächsten Sommer So erntet man Saatgut vom Lieblingsgemüse

Die getrockneten Paprika-Samen kommen in ein Papiertütchen, das am besten beschriftet wird.

Saatgut muss man nicht immer im Handel kaufen. Von vielen Pflanzen im Gemüsebeet kann es der Hobbygärtner auch selbst ernten und im kommenden Jahr wieder aussäen. Von dpa


Do., 03.08.2017

Sorte Daikon Ab August ist Saatzeit für den Riesen-Rettich

Gut, wer gewartet hat: Denn so schönen Rettich erntet man nur, wenn man den Samen erst im August in die Erde bringt.

Rettich ist eigentlich kein großes Gemüse. Doch es gibt eine spezielle Sorte, die bis zu 40 Zentimeter erreicht. Wer sie säen möchte, muss einige wichtige Details beachten. Von dpa


Do., 03.08.2017

Gartenmythos erklärt Muss ich Topferde jedes Jahr tauschen?

Topferde ist nach einer Saison meist ausgelaugt. Sie sollte vor der Neubepflanzung der Gefäße ausgetauscht werden.

Wann sollte man die Topferde austauschen? Experten raten zu einem Rhythmus von einem Jahr. Ansonsten kann die jeweilige Pflanze schnell Schaden nehmen. Von dpa


Mi., 02.08.2017

Verjüngungskur Stauden teilen: Schnittstelle mit Holzkohle einpudern

Prachtvolle Stauden und ihre Blüten dicht an dicht - wenn man die Stauden entsprechend hegt und pflegt.

Mehrjährige Stauden sind wie Menschen. Sie altern mit der Zeit. Mit ein paar Tipps können Gärtner dem Alterungsprozess entgegenwirken. So blühen die Pflanzen auch in den kommenden Jahren noch schön. Von dpa


Di., 01.08.2017

Viele Nährstoffe Trick für schneeweißen Blumenkohl: Blätter umknicken

Viele Nährstoffe : Trick für schneeweißen Blumenkohl: Blätter umknicken

Der Blumenkohl ist ein ziemlich anspruchsvolles Gemüse. Doch wer sich Mühe gibt, der bekommt am Ende einen makellos Kohlkopf. Von dpa


Mo., 31.07.2017

Raubbau Wenn der Urwald auf dem Grill landet: Abholzung in Paraguay

Sommerzeit ist Grillzeit. Beim Kauf der Grillkohle sollten Verbraucher genau hinsehen.

Damit in Europa die Steaks auf dem Grill brutzeln können, wird in Paraguay Tropenwald abgeholzt. Bäume werden zu Holzkohle und gerodete Flächen werden für Rinderzucht und Soja verwendet. Das hat Folgen für Umwelt, Wirtschaft - und nicht zuletzt Menschen. Von dpa


Mo., 31.07.2017

Gartenmythen erklärt Soll ich mein Gemüse am besten morgens ernten?

Gartenmythen erklärt : Soll ich mein Gemüse am besten morgens ernten?

Morgenstund hat Gold im Mund. Gilt das auch beim Ernten? Spielt die Tageszeit eine Rolle, wann Salat, Radieschen und Co. zusammengetragen werden? Experten räumen mit dieser Garten-Weisheit auf. Von dpa


Fr., 28.07.2017

Zu viel des Guten Regenreiche Sommertage: Das müssen Hobbygärtner nun beachten

Anhaltender Regen im Sommer hat auch den Pflanzen zugesetzt: Es droht nun Pilzbefall und Fäulnis.

Da es in den letzen Wochen so viel geregnet hat, haben manche Pflanzen im heimischen Garten mit unangenehmen Folgen zu kämpfen. Was der Hobby-Gärtner gegen Pilzbefall oder gar Fäulnis tun kann. Von dpa


Fr., 28.07.2017

Zufallsentdeckung der Forscher Gentech-Chrysanthemen blühen blau

Japanische Forscher haben erstmals Chrysanthemen gentechnisch so verändert, dass sie tiefblaue Blüten haben.

Blaue Chrysanthemen, bald vielleicht auch Rosen? Forscher haben farbrelevante Gene entschlüsselt und können so Blumen mit blauen Blüten erzeugen. Von dpa


251 - 275 von 1057 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige