Mo., 02.09.2019

Regeln beim Wohnungskauf Makler muss falsche Vorstellung berichtigen

Ist ein Raum im Grundriss als Wohnraum eingezeichnet, muss sich der Käufer darauf verlassen können.

Der Bundesgerichtshof nimmt Makler in die Pflicht: Was im Wohnungs-Exposé als Wohnraum beschrieben wird, muss auch als solcher genutzt werden dürfen. Sind Angaben falsch, ist eine Korrektur fällig. Von dpa

Mo., 02.09.2019

Haushalts-Tipp Selbstgemachte Universalreiniger mit Lavendel-Öl anreichern

Ein Universalreiniger auf Essigbasis lässt sich leicht selbst herstellen.

Wer auf Chemie im Haushalt verzichten will, sucht meist auch nach Alternativen zu herkömmlichen Putzreinigern. Die Deutsche Umweltstiftung stellt ein einfache do-it-yourself-Variante vor, die sich nach persönlichen Vorlieben zum Duften bringen lässt. Von dpa


Mo., 02.09.2019

Mietrechts-Tipp Wer zahlt die Thermenwartung vor Beginn der Heizperiode?

Die Kosten für die Thermen-Wartung können Vermieter über die Betriebskosten abrechnen.

In vielen Häusern und Wohnungen befinden sich sogenannte Thermen, die regelmäßig einer Wartung unterzogen werden müssen. Doch wer kommt für die Kosten auf? Von dpa


Mo., 02.09.2019

Kleinere Bleibe gesucht Ohne Vermieter platzt der Wohnungstausch

Beim Wohnungstausch können Mieter entweder in den Vertrag des anderen eintreten oder sich neu mit dem Vermieter einigen.

Wer umziehen möchte, wird mancherorts bei Tauschbörsen fündig. Ohne die Unterstützung des Vermieters geht es aber nicht. Was Mieter wissen sollten. Von dpa


Anzeige

Fr., 30.08.2019

Im Spätsommer Bei hysterischen Wespen nicht pusten und nicht hauen

Wespen machen uns Menschen Angst, ohne dass man Angst vor ihnen haben müsste. Denn die Tiere greifen nicht einfach an.

Lange werden die Wespen nicht mehr herumschwirren, denn zu dieser Zeit des Jahres verenden die meisten von ihnen. Doch vorher sind die schwarz-gelben Insekten noch einmal besonders aktiv. Für Menschen heißt dies vor allem eines: ruhig bleiben. Von dpa


Fr., 30.08.2019

Klimaanlagen Wie Kühlung weniger klimaschädlich sein kann

Angesichts von Hitzerekorden denken nicht wenige Menschen über den Kauf von Klimageräten nach.

Angesichts von Hitzerekorden werden künftig Wohnhäuser wohl häufiger mit Klimaanlagen runtergekühlt. Die Geräte setzen ihrerseits dem Klima aber gleich doppelt zu. Was tun? Von dpa


Do., 29.08.2019

Selbst Strom herstellen Wie Sie die Photovoltaikanlage richtig versichern

Wenn die Photovoltaikanlage kaputt ist, erstattet die richtige Versicherung die entgangene Einspeisevergütung.

Der Schutz einer Photovoltaikanlage ist nicht automatisch in der Wohngebäudeversicherung enthalten. Daher sollten sich private Stromerzeuger über die Möglichkeiten gut informieren. Es lohnt ein Blick auf den Tarifvergleich von «Öko-Test». Von dpa


Do., 29.08.2019

Schutz vor Überflutung In Hochwassergebieten wird es teuer

Keine Chance gegen die Wassermassen: Hochwasser kann in Häusern erhbeliche Schäden hinterlassen.

Starkregen kann fast überall in Deutschland auftreten und Gebäudeschäden verursachen. Doch viele, die in Fluss- oder Küstennähe wohnen, müssen häufiger mit Wasser im Haus rechnen. Das hat Folgen für den Versicherungsschutz. Von dpa


Do., 29.08.2019

Die geteilte Wohnung Worauf Studenten bei einer WG achten müssen

Ob jeder in der WG mitentscheiden darf, wer einzieht, richtet sich nach der Art des Mietvertrags.

Bezahlbarer Wohnraum ist knapp. Viele Studenten ziehen deshalb in eine Wohngemeinschaft. Das geht aber nur, wenn der Vermieter mitspielt. Worauf es beim Mietvertrag ankommt. Von dpa


Mi., 28.08.2019

Baukindergeld ist gefragt Käufe von Eigenheimen erreichen Rekord

Die Bundesbürger haben 2018 so viele Ein- und Zweifamilienhäuser erworben wie nie zuvor. Oft wurde dafür das Baukindergeld in Anspruch genommen.

Das Baukindergeld soll den Wohnungs- und Hausbau fördern. Doch viele nutzen die Förderung nur zum Kauf von bestehenden Eigenheimen. Vor allem in Städten wird nur wenig gebaut. Von dpa


Mi., 28.08.2019

Studie zum Gebäudenetz So nah stehen Häuser in Deutschland beieinander

In Deutschland sind die Häuser selten weit voneinander entfernt. Große Freiflächen gibt es kaum noch.

Die Nachbarn sind nie wirklich weit entfernt: Deutschland ist sehr dicht bebaut, zeigt eine neue Studie. Das macht nicht nur das Allein-Sein schwierig - auch für die Umwelt gibt es Probleme. Von dpa


Mi., 28.08.2019

Hochhaus aus viel Holz Wenn 800 Säulen aus Fichte 24 Stockwerke tragen

Das neue «Hoho Wien», ein Hochhaus das vom ersten Stock an aufwärts zu 75 Prozent aus Holzteilen besteht.

Es riecht ein wenig nach Urlaub. Doch statt in einer Bergstube aus Zirbenholz sitzt man im Büro. Ein Holz-Hochhaus in Wien setzt sich nun an die Spitze eines Nischen-Trends. Von dpa


Mi., 28.08.2019

Erbbaurecht So errichten Sie ein Eigenheim auf gemietetem Grund

Das eigene Haus kann auch auf einem gemieteten Grundstück entstehen - zumindest wenn Erbbaurecht vereinbart ist.

Ein Haus zu bauen und zusätzlich ein Baugrundstück zu erwerben, ist mit hohem finanziellem Aufwand verbunden. Eine Alternative zum Grundbesitz erschließt sich mit dem Erbbaurecht. Worauf es dabei ankommt: Von dpa


Mi., 28.08.2019

Haushaltsführung Kleiderschrank aufräumen

Haushaltsführung: Kleiderschrank aufräumen

Wer kennt es nicht: Man steht morgens vor dem vollgepackten Kleiderschrank und hat trotzdem das Gefühl, nichts zum anziehen zu haben. Ein Grund dafür kann sein, dass zu viele Klamotten im Schrank hängen, wovon Dir einige wahrscheinlich nicht mehr gefallen.  Von Allgemeine Zeitung


Mi., 28.08.2019

Bei Mietwohnungen Eltern können Schlüssel für Kinder einfordern

Wollen Mieter Schlüssel für die ganze Familie, sollten sie nachschauen, was dazu im Mietvertrag steht - und dann mit dem Vermieter sprechen. Fertig: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Den Überblick wollen Vermieter auch bei der Frage behalten, wie viele Schlüssel im Umlauf sind. Was sollten Mieter beachten, die einen zusätzlichen Öffner brauchen? Von dpa


Di., 27.08.2019

Zuschüsse möglich Was Gas-Kunden über die Umstellung auf H-Gas wissen sollten

Zuschüsse möglich: Was Gas-Kunden über die Umstellung auf H-Gas wissen sollten

Die Förderung von L-Gas geht zurück. Daher müssen in einigen Regionen Deutschlands viele Heizungen und Thermen auf H-Gas umgestellt werden. Was das für Gas-Kunden bedeutet. Von dpa


Mo., 26.08.2019

Gemeinsam zum Eigenheim Was bei der Gründung einer Baugenossenschaft gilt

Gemeinsam in einer Genossenschaft zu bauen, kann Kontakte stärken. Bei der Gründung gibt es jedoch manches zu beachten.

Gemeinsame Werte statt maximaler Profit: Genossenschaften sollen ihre Mitglieder fördern. Welche Besonderheiten die Rechtsform ansonsten bereithält - von der Pflicht-Mitgliedschaft bis zur Finanzierung. Von dpa


Mo., 26.08.2019

Angespannter Wohnungsmarkt In welcher deutschen Großstadt am meisten gebaut wird

Beim Wohnungsbau liegt Hamburg im Vergleich mit anderen deutschen Großstädten vorn. Je 10.000 Einwohner wurden entstanden hier im vergangenen Jahr 58 neue Wohnungen.

In den größten deutschen Städten wird immer mehr gebaut, auch in den Ländern werden mehr Wohnungen fertig als früher. Doch nicht überall reicht das Angebot, um die Mieten zu bremsen. Von dpa


Mo., 26.08.2019

Zweimal über Kreuz Wände farbig streichen ohne Schatten und Flecken

Zweimal über Kreuz: Wände farbig streichen ohne Schatten und Flecken

Wer Wände farbig streicht, erlebt vielleicht erst nach Monaten die böse Überraschung: Plötzlich sind da Schatten und Flecken. Die Gründe dafür sind vielfältig. Oft liegt es aber an der Streichtechnik. Von dpa


Mo., 26.08.2019

Rückkehr eines Klassikers Das Wiener Geflecht feiert Comeback

Rückkehr eines Klassikers: Das Wiener Geflecht feiert Comeback

Stühle mit geflochtenen Sitzflächen und Kommoden mit durchsichtigen Rattantüren sind ein neuer Möbeltrend. Neu? Aber das kommt einem doch irgendwie bekannt vor! Von dpa


Mo., 26.08.2019

Mehr Abnutzung Vermieter kann für Untervermietung Zuschlag erheben

Will man als Mieter nur einen Teil seiner Wohnung Dritten überlassen, darf der Vermieter das nicht ablehnen. Jedoch kann er einen Zuschlag verlangen.

Die Mieten steigen, Wohnraum ist knapp - so liebäugeln viele damit, Teile der Wohnung an dritte zu vermieten und so die Finanzen etwas aufzustocken. Ohne Erlaubnis des Vermieters geht das jedoch nicht. Von dpa


Mo., 26.08.2019

Badewanne und Waschbecken Kalklöser im Bad über Nacht einwirken lassen

Kalkverkrustungen an Waschbecken und Toilette können mit Kalkreiniger entfernt werden. Dazu den Reiniger über Nacht einziehen lassen.

Gegen Kalk an Waschbecken und Badewanne versprechen handelsübliche Kalkreiniger schnelle Abhilfe. Einmal aufsprühen und abwischen reicht bei dicken Kalkverkrustungen jedoch nicht. Von dpa


Fr., 23.08.2019

Debatte um Nachhaltigkeit Lässt sich der Weihnachtsbaum aus Plastik noch stoppen?

Benedikt Schneebecke, Vorsitzender vom neu gegründeten «Verband Natürlicher Weihnachtsbaum», macht sich für die echte Baumvariante stark.

Von der Plantage, aus dem Wald oder der Fabrik? Von ökologisch bis Plastik ist beim Weihnachtsbaum alles drin. Offenbar wächst die Furcht der klassischen Weihnachtsbaumerzeuger vor dem künstlichen Grün. Sie gehen in die Offensive. Von dpa


Fr., 23.08.2019

Krebsgefahr Warum Sie die Radon-Werte im Haus kontrollieren sollten

Radon ist nach dem Rauchen die zweithäufigste Ursache von Lungenkrebs. Ob sich das Gas in den Wohnräumen befindet, lässt sich leicht messen.

Es kommt aus dem Erdreich und kann in die Innenräume eindringen: Radon. Laut dem Bundesamt für Strahlenschutz geht von dem Gas eine große Gefahr aus, denn es verursacht Lungenkrebs. Wie kann man sich davor schützen? Von dpa


Do., 22.08.2019

Von reich bis abgehängt In welcher deutschen Region lebt es sich am besten?

Die Ortschaft im Landkreis Lichtenfels im abendlichen Licht.

Statistiker haben Deutschland in prosperierende und schwächelnde Regionen eingeteilt - und kommen zu manch überraschendem Ergebnis. Von dpa


101 - 125 von 2517 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige