Fr., 12.02.2021

Wohin mit dem Corona-Müll? Masken und Handschuhe richtig entsorgen

Vor der Entsorgung getragener Schutzmasken sollte man diese in einen Extra-Plastikbeutel geben - zum Schutz der Mitarbeiter von Entsorgungsunternehmen.

Neuer Alltag, neue Produkte: Schutzmasken und Einweghandschuhe zum Schutz vor dem Coronavirus sind in Haushalten nun völlig normale Gegenstände. Ein Anlass, über ihre korrekte Entsorgung zu reden. Von dpa

Do., 11.02.2021

Studie Eigenheime in Corona-Pandemie zunehmend begehrt

In der Corona-Pandemie sind Eigenheime immer mehr gefragt.

In der Corona-Pandemie wächst die Nachfrage nach Eigenheimen. Das könnte nicht nur daran liegen, dass sich Menschen mehr Wohnraum wünschen. Auch Kapitalanleger setzen verstärkt auf Immobilien. Das wirkt sich auf die Preise aus. Von dpa


Do., 11.02.2021

Im Notfall lebenswichtig Warum Hausnummern gut sichtbar sein sollten

Eine wunderschöne Hausfassade, im Zweifel aber ein Problem für den Rettungsdienst: Er findet seinen Einsatzort nicht, wenn die Hausnummer nicht deutlich zu erkennen ist.

Wann haben Sie mal Ihrer Hausnummer Aufmerksamkeit geschenkt - also dem Symbol an Ihrer Haustür oder Einfahrt? Wie gut ist es sichtbar? Das ist im Notfall eine Frage des Überlebens. Von dpa


Mi., 10.02.2021

Sturm und Schnee So erkennen Sie, ob Ihre Bäume standfest sind

Die Standfestigkeit von Bäumen wird besonders bei Sturm, Starkregen oder unter Schneelast auf die Probe gestellt.

Starker Wind, heftiger Regen, Schneelast machen Bäumen zu schaffen. Baumbesitzer sollten die Standfestigkeit im Blick haben - denn sie können für Schäden haftbar gemacht werden. Von dpa


Anzeige

Di., 09.02.2021

Der Umwelt zuliebe Mit Schiebern und salzfreien Streumitteln gegen den Schnee

Wer streut, sollte salzfreie Mittel verwenden - zum Beispiel aus Sand oder Kalkstein.

Auf gestreuten Straßen und Wegen rutscht man nicht. Im Sinne des Umweltschutzes sollten Grundstückseigentümer allerdings auf Alternativen zum Streusalz zurückgreifen. Von dpa


Di., 09.02.2021

Mögliche Schäden am Haus Rohrbruch: Was tun, damit die Wasserleitung nicht gefriert?

Frostiges Wetter kann nicht nur für stimmungsvolle Bilder sorgen, sondern Hausbesitzern auch Probleme bereiten - denn die Gefahr von Wasserrohrbrüchen steigt.

Schnee, Eis und klirrende Kälte: Bei Minusgraden frieren immer wieder Wasserleitungen ein. Mit einfachen Maßnahmen können sich Hausbesitzer schützen. Von dpa


Di., 09.02.2021

Energetische Sanierung Energieberatung wird steuerlich gefördert

Energetische Sanierungen werden steuerlich gefördert. Eigentümer können diese Vorteile zum Beispiel für die Beratung nutzen.

Schon für die Beratung zu energetischen Sanierungsmaßnahmen können Eigentümer Steuervorteile nutzen. Allerdings meist nur, wenn sie auch hinterher wirklich sanieren. Von dpa


Mo., 08.02.2021

Sicherheitsbedenken Nur jeder Vierte vernetzt sein Heim

Vernetzte Heimtechnik wie Überwachungskameras stehen laut einer Umfrage des Tüv Verband in knapp sechs Prozent der Haushalte.

Schlaue Lampen, Schalter, Steckdosen und Alarmanlagen - das Angebot für vernetzte Smarthome-Geräte ist groß. Doch bislang ist das Kaufinteresse eher gering. Viele sorgen sich um die Sicherheit. Von dpa


Mo., 08.02.2021

Vergleichsportal Größter Anstieg der Energiepreise seit zehn Jahren

Im Januar 2021 sind die Energiepreise im Vergleich zum Vormomat um 6,9 Prozent gestiegen.

Im vergangenen Jahr haben niedrige Energiepreise den Anstieg der Inflationsrate in Deutschland gebremst. Doch das könnte jetzt vorbei sein. Von Dezember auf Januar sind die Gesamtkosten für Gas, Heizöl, Strom und Sprit so kräftig gestiegen wie lange nicht. Von dpa


Mo., 08.02.2021

Schimmel vorbeugen Wie viel muss ich trotz Frost lüften?

Ein Paradies für Schimmelpilze: Bildet sich am Fenster Kondenswasser, beträgt die Luftfeuchtigkeit in dem Mikroklima dort schon 100 Prozent.

Kondenswasser am Fenster ist ein Anzeichen dafür, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum viel zu hoch ist und man dringend lüften sollte. Sogar, wenn es draußen bitterkalt ist. Von dpa


Mo., 08.02.2021

Tipps zur Umgestaltung Mit wenig Aufwand zu Hause neue Perspektiven schaffen

Manchmal reichen kleine Veränderungen für wenig Geld, um das eigene Umfeld schöner zu gestalten. Ein Blumenstrauß bringt Freundlichkeit in jeden Raum.

Viele Menschen bewegen sich derzeit auf kleinem Radius. Durch Corona, den Lockdown und Homeoffice verbringen sie viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Tipps, wie Sie Ihr Zuhause ganz einfach umgestalten. Von dpa


Mo., 08.02.2021

Tipps für den Blumenstrauß So überleben Tulpen mit Narzissen gemeinsam in einer Vase

Narzissen sollten immer erst mal alleine in eine Vase kommen - und erst nach ein paar Stunden mit anderen Pflanzen kombiniert werden. Sonst lassen sie diese welken.

In einer Vase kann eine Narzisse oder eine Hyazinthe die Tulpe schneller welken lassen. Es gibt aber eine Therapiemöglichkeit. Von dpa


Mo., 08.02.2021

Auch im Lockdown Handwerker dürfen Wohnungen im Notfall betreten

Wenn die aktuell gültigen Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingehalten werden, wie etwa das Tragen einer Mund-Nase-Maske, dürfen Handwerker auch weiterhin Mietwohnungen betreten.

Eigentlich dürfen Handwerker und Co. eine Mietwohnung nur nach Aufforderung durch die Mieter betreten. Aber was ist, wenn es zum Beispiel zu einem Rohrbruch kommt - und das in Zeiten von Corona? Von dpa


Mo., 08.02.2021

Vorbeugen und entfernen So bekommen Sie Flecken aus Duschvorhängen

Damit der Duschvorhang immer schön weiß bleibt, gibt es einige Dinge zu beachten.

Ein Duschvorhang kann je nach Farbe und Motiv den Gesamteindruck im Badezimmer stark verändern. Doch im Laufe der Zeit bekommt er oft unschöne Stellen. So können Sie vorbeugen und Flecken entfernen. Von dpa


Fr., 05.02.2021

Winter vor der Haustür Wer bei Eis und Schnee räumen muss

Wenn es schneit, muss geräumt werden. Wer dieser Pflicht nicht nachkommt, haftet für eventuelle Schäden.

Der Winter hat große Teile Deutschlands im Griff, im Norden wird aktuell mit viel Schnee gerechnet - der dann geräumt werden muss. Dies gilt nicht nur für Eigentümer, sondern manchmal auch für Mieter. Von dpa


Fr., 05.02.2021

Akku-Bohrschrauber mit Schlag Heimwerker brauchen kein Kabel mehr zum Bohren

Für das Bohren in Beton braucht man einen Bohrschrauber mit Schlag - er unterstützt das Bohren mit einer kräftigen rhythmischen Schlagbewegung.

Immer mehr Elektrogeräte haben Akkus statt Kabel, was sie handlicher und flexibler macht. Die beliebten Akku-Bohrschrauber wurden nun gleich zwei Praxistests unterzogen - mit Fokus auf ihren Schlag. Von dpa


Do., 04.02.2021

Trends 2021 Die Sehnsucht nach «grünen» Tapeten-Motiven

Ein zartes Blumenmuster wird unterteilt in Dreiecke und teils überfärbt - ein Beispiel für die neue Symbiose von geometrischen und pflanzlichen Motiven für Tapeten.

Die Wandgestaltung mit Natur-Motiven erfüllt eine Sehnsucht - 2021 mehr denn je. Denn wenn wir nicht ohne Regeln raus können, gar in den Dschungel reisen, dann holt man ihn sich eben ins Haus. Von dpa


Mi., 03.02.2021

Immobilien Angebote von Schlüsselfertiganbietern prüfen

Ein schlüsselfertiges Haus zu kaufen, kann viel Zeit sparen. Hausbauer sollten allerdings genau hinschauen, wenn sie einen Vertrag abschließen.

Einfach in ein komplett fertiges Haus einziehen und loswohnen - Schlüsselfertiganbieter machen das möglich. Aber bei Vertragsabschluss sollten Hausbauer genau hinschauen. Von dpa


Di., 02.02.2021

Schwachstellen entdecken Tipps zu Thermografieaufnahmen am Haus

Den energetischen Zustand des Hauses untersuchen: Ein kalter Wintermorgen ist ideal für Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera.

Aufnahmen einer Wärmebildkamera können Schwachstellen am Haus aufzeigen. Allerdings gibt es bei solchen Thermografieaufnahmen einiges zu beachten - insbesondere zur Tageszeit und Temperaturen. Von dpa


Di., 02.02.2021

Wohnen Die besten Ratschläge, um den Lockdown zu überstehen

Wohnen: Die besten Ratschläge, um den Lockdown zu überstehen

Steigende Infektionszahlen, Maskenpflicht, Ausgangs- und Kontaktsperren, Lockdown - seit dem Frühjahr 2020 steht unser aller Leben Kopf. Die Pandemie und die Lockdowns werden uns wahrscheinlich noch eine ganze Weile begleiten, zusammen mit den negativen Einflüssen auf die Psyche. Umso wichtiger ist es, sich ein Umfeld zu schaffen, in dem man möglichst gesund und glücklich einen Lockdown durchhalten kann. Von Allgemeine Zeitung


Di., 02.02.2021

Der Traum vom Haus am Meer Die Nachfrage nach Ferienimmobilien steigt

In der Coronapandemie werden Ferienhäuser an der See bei Käufern immer beliebter. Illustration.

Zweitwohnungen in den Bergen oder an der Küste waren schon vor der Corona-Krise begehrt. Nun verstärkt die Pandemie den Wunsch, in der eigenen Ferienimmobilie auf Abstand zu gehen. Davon profitieren nicht nur die klassischen Urlaubsgegenden. Von dpa


Di., 02.02.2021

Wohnen Neubau oder Bestand? Die schwierigste Frage beim Wunsch nach einem Eigenheim

Wohnen: Neubau oder Bestand? Die schwierigste Frage beim Wunsch nach einem Eigenheim

Wer sich den Wunsch des Eigenheims erfüllen möchte, steht vor einer Wahl: ein Bestandsobjekt oder ein neues Objekt kaufen. Einen klaren Ratschlag dazu gibt es nicht. Die Entscheidung hängt von vielen Faktoren ab, allen voran von der finanziellen Situation.  Von Allgemeine Zeitung


Mo., 01.02.2021

Mehr zu Hause, mehr zahlen? So spart man in Lockdown-Zeiten Stromkosten ein

27 Prozent der Stromkosten eines Haushaltes gehen laut Branchenstatistiken in die Informationstechnik - also Geräte wie Fernseher und Notebook.

Wer viel Zeit zu Hause verbringt, verbraucht mehr Strom. Es gibt Möglichkeiten, diesen einzusparen - und nicht immer ist dafür erst mal die Investition in neue Geräte nötig. Von dpa


Mo., 01.02.2021

Begründung nicht erforderlich Bei Nebenkostenabrechnung haben Mieter Kontrollrecht

Die Mieter haben ein Recht, ihre Nebenkostenabrechnung genau zu überprüfen.

Nebenkostenabrechnungen sind nicht immer richtig. Mieter haben ein Recht zur Kontrolle. Dafür dürfen sie auch die entsprechenden Unterlagen einsehen. Von dpa


Mo., 01.02.2021

Neue Schlichtungsordnung Warum es auf Baustellen so oft kracht

Auf Baustellen kommt es oft zu Missvertändnissen zwischen Bauherren und Firmen. Das kann für ernsthaften Streit sorgen.

Zoff am Bau treibt Bauherren zur Verzweiflung. Es gibt Möglichkeiten, den Ärger ohne anwaltliche Hilfe aus der Welt zu schaffen. Besser ist es vorzubeugen. Das geht, wenn man um die Ursachen weiß. Von dpa


151 - 175 von 3057 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige