Wohnen
Berechnung der richtigen Tischdeckengröße

Feine Tischdecken sorgen für ein schönes Ambiente. Erst die Tischdecke macht aus dem Essen einen festlichen Event. Immer dann, wenn eine Feier oder ein besonderer Abend geplant ist, sollte eine Tischdecke den Tisch zieren. Sie stimmt als farbliche Basis auf das Essen ein und ist auch Teil der Tischdekoration, die thematisch oder saisonal bestimmt werden kann. 

Dienstag, 07.07.2020, 08:55 Uhr
Wohnen: Berechnung der richtigen Tischdeckengröße
Foto: Photo by Luigi Pozzoli on Unsplash

Die passende Tischdecke für jeden Tisch

Bei der Auswahl von Tischdecken müssen sowohl die Form als auch die Größe des Tisches beachtet werden. Eine runde Tischdecke passt nun mal nicht auf einen ovalen Tisch. Ebenso wenig wie eine quadratische Tischdecke auf einem rechteckigen Tisch gut aussieht. Grundsätzlich spielt natürlich auch das Material eine zentrale Rolle. Für den alltäglichen Gebrauch von Tischdecken müssen nicht zwingend Tischdecken aus Baumwolle genutzt werden. Im Alltag hält Wachstuch seinen Platz an der Spitzenposition. Der gleichen Meinung ist auch das Wachstuch-Tischdecken Magazin , das immer wieder auch über die neuesten Trends von Tischdecken und Tischdekorationen berichtet.

Gerade Wachstuch ist aufgrund seiner praktischen Eigenschaften im Familienalltag beliebt. Hier kann nach Belieben Obst und Gemüse auf dem Holzbrett geschnitten werden. Sollten die Kinder aus Versehen ein Glas umwerfen - kein Problem. In Windeseile ist die Tischdecke wieder sauber und trocken. Mit zahlreichen Designs und Mustern ist eine Wachstuchtischdecke in der Küche also immer willkommen. Letztendlich kommt es jedoch auf die Größe an. Die beste Option ist, den Tisch in Länge und Breite auszumessen. Anschließend werden auf jeder Seite 20 - 30 cm hinzugegeben, damit ein kurzer Überhang entsteht. 

Ausziehbare Tische für Tischdecken vermessen

Handelt es sich um einen ausziehbaren Tisch, sollte das Maß einmal komplett, also in der ganzen Länge genommen werden. Für ausziehbare Tische sollten zwei verschiedene Tischdecken zum Einsatz kommen. Früher wurde der Überhang einfach umgelegt, doch dadurch entsteht eine unschöne Kante auf der Tischoberfläche. Dann ist es besser, eine Tischdecke für die normale und eine weitere für die ausgezogene Variante zu verwenden. So haben die Tischdecken immer genau die perfekte Länge. Wer sich nicht sicher ist, ob das Material die ersten Wäschen ohne Einlaufen übersteht, gibt noch einmal fünf bis zehn Zentimeter hinzu. Es wäre schade, wenn nach all der Arbeit die Tischdecke doch zu kurz ist. 

Ovale Tische für Tischdecken Maß nehmen 

Bei ovalen Tischen ist die längste und breiteste Stelle des Tisches das Maß aller Dinge. Die Länge Stelle plus dem Überhang von wenigstens 20 Zentimeter kann unter Umständen ein ungewöhnliches Maß erzeugen, ist aber notwendig, um die richtige Tischdeckengröße zu ermitteln. Es ist wichtig, anzugeben, dass es sich hier um einen ovalen Tisch handelt, damit die Tischdecke dementsprechend vernäht werden kann. Auch bei diesem Tisch ist darauf zu achten, ob es Erweiterungen für die Tischplatte gibt. Die Berechnung erfolgt auf gleiche Art und Weise: Den Tisch in kompletter Länge vermessen.

Grundsätzlich ist die Länge des Überhangs natürlich immer eine Frage des Geschmacks. Wer längere Tischdecken vorzieht, muss dem Tischmaß natürlich die jeweilige Länge hinzufügen. Tischdecken sollten jedoch nie bis zum Knie der Gäste hängen, damit diese nicht aus Versehen vom Tisch gezogen wird.

Nachrichten-Ticker