Wohnen
Bauherren sollten einzelne Aufträge vertraglich regeln

Berlin (dpa/tmn) - Wenn beim Hausbau mehrere Planer beteiligt sind, kann das leicht Streit geben. Bauherren sollten deshalb die einzelnen Aufträge vertraglich genau definieren.

Mittwoch, 08.05.2013, 17:18 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 08.05.2013, 16:15 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 08.05.2013, 17:18 Uhr

Wenn die Aufträge beim Hausbau klar verteilt sind und auch die Frage der Vergütung geklärt ist, lassen sich viele Konflikte vermeiden. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein ( DAV ) hin. An Bauprojekten beteiligt sind neben dem Architekturbüro auch Energieplaner, Statiker sowie Fachleute für Brand- oder Schallschutz.

Bezahlt werden die Planer nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Die HOAI regelt die Höhe des Honorars auf Basis der sogenannten anrechenbaren Kosten.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1649466?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201059%2F
Nachrichten-Ticker