Wohnen
Ketchup und Rotwein auf Küchenmöbeln sofort wegwischen

Mannheim (dpa/tmn) - Samtmatte Küchenfronten sehen schick aus - auf ihnen können sich aber leicht Flecken festsetzen, etwa von Ketchup oder Rotwein. Geht mal was daneben, ist daher schnelles Handeln gefragt.

Montag, 13.05.2013, 10:19 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 13.05.2013, 09:37 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 13.05.2013, 10:19 Uhr

Auf samtmatten Küchenfronten können sich stark abfärbende Flüssigkeiten wie Johannisbeersaft, Tomatenketchup oder Rotwein festsetzen. Solche Flecken sollten möglichst umgehend mit Wasser abgewaschen werden, rät die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK) in Mannheim . Die Substanz dürfe nicht trocknen. Aggressive Putz- oder Scheuermittel können die Flecken zwar beseitigen; sie polieren aber auch die Oberfläche - eine glänzende Stelle auf der sonst matten Fläche kann entstehen.

Um den sogenannten samtmatten Effekt zu erreichen, streichen die Hersteller die Oberflächen mit einem Speziallack. Dieser bildet Poren, in denen sich der Schmutz festsetzen kann. Glänzende Fronten haben diese Poren nicht.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1656478?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201059%2F
Nachrichten-Ticker