Wohnen
Vorsicht Flamme - Kerzen immer im Blick behalten

Berlin (dpa/tmn) - In der Adventszeit erfreuen sich viele Menschen an brennenden Kerzen. Doch häufig unterschätzen sie die Gefahr eines offenen Feuers. Unbeaufsichtigte Kerzen geraten schnell außer Kontrolle.

Montag, 10.12.2012, 09:55 Uhr

Kerzen sind in den meisten Haushalten ein fester Bestandteil der Advents- und Weihnachtszeit. Daher kommt es in diesen Wochen immer wieder zu folgenschweren Bränden, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland . Mieter sollten Kerzen und jegliche offenen Flammen in Wohnungen immer mit Vorsicht verwenden.

Ein Brand in der Wohnung kann schwerwiegende Folgen haben. Außerdem drohen neben Schadenersatzforderungen strafrechtliche Konsequenzen, insbesondere wenn Personen zu Schaden gekommen sind oder andere Wohnungen beeinträchtigt wurden. Ob die Versicherung zahlt, hängt davon ab, ob der Verursacher des Brandes grob fahrlässig gehandelt hat.

Besser ist, es gar nicht erst so weit kommen zu lassen. Brennende Kerzen und anderes offenes Feuer sollten niemals unbeaufsichtigt bleiben, rät Haus & Grund. Dann könnten Anwesende eine Ausbreitung des Feuers in der Regel problemlos verhindern. Neben einem griffbereiten Feuerlöscher sollten Häuser und Wohnungen prinzipiell mit Rauchmeldern ausgerüstet werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1338885?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201059%2F
Nachrichten-Ticker