Wohnen
Zecken können auf Weihnachtstanne überwintern

Berlin (dpa/tmn) - Daran denken wohl die wenigsten: Dass sie sich mit der Weihnachtstanne Zecken ins Haus schleppen könnten. Das ist aber durchaus möglich. Bei Raumtemperatur erwachen die kleinen Parasiten dann aus ihrer Winterruhe.

Dienstag, 04.12.2012, 15:52 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 04.12.2012, 15:52 Uhr

Mit der Weihnachtstanne gelangen schnell mal Zecken ins Haus. Normalerweise halten die Blutsauger unter acht Grad Winterruhe . Bei Zimmertemperatur werden die Parasiten, die auf Tannenbäumen sitzen, aber wieder wach und suchen sich ein Opfer. Daher ist es ratsam, Weihnachtsbäume nach dem Kauf zunächst im Keller oder in einer Garage zwischenzulagern. «Bevor der Baum dann ins Wohnzimmer gebracht wird, sollte er ordentlich abgeschüttelt werden», sagt Tina Hölscher , Tierärztin bei Aktion Tier.

Sollte sich doch eine Zecke in der Haut von Menschen festgebissen haben, muss sie so schnell wie möglich entfernt werden. Denn die Spinnentiere übertragen Erreger von Borreliose oder der FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1311220?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201059%2F
Nachrichten-Ticker