Di., 04.08.2020

Täter fliehen zu Fuß Schüsse und Autobrand bei versuchtem Banküberfall in Berlin

Polizei-Einsatz in Berlin-Wilmersdorf. Mehrere Täter haben versucht, eine Bank zu überfallen.

Erst am Freitag heulten in Berlin zahlreiche Polizeisirenen nach einem missglückten Überfall auf einen Geldboten. Nun erneut Alarm: Diesmal versuchen die Täter, in eine Bank zu gelangen. Es fallen Schüsse, ein Auto wird in Brand gesetzt. Von dpa

Di., 04.08.2020

Geburtstag Queen Elizabeth II. gratuliert Herzogin Meghan

Königin Elizabeth II. und Herzogin Meghan lächeln in die Kamera.

Die britischen Royals fanden freundliche Worte für die ehemalige Schauspielerin, in den sozialen Medien gab es auch Kritik an Meghan an ihrem Ehrentag. Von dpa


Di., 04.08.2020

Nach erfolgreicher OP Prinz Joachim aus französischem Krankenhaus entlassen

Prinz Joachim zu Dänemark ist auf dem Weg der Besserung.

Der dänische Royal, der in Frankreich lebt, befindet sich auf dem Weg der Besserung, nachdem ihm ein Blutgerinsel aus dem Hirn entfernt worden ist. Von dpa


Di., 04.08.2020

Mordkommission ermittelt Prostituierte zerstückelt - T-Shirt soll zum Täter führen

Taucher der Polizei suchen im Tiefstackkanal nach Leichenteilen einer getöteten Prostituierten in Hamburg.

Dieser Fall erschütterte 2017 nicht nur Hamburg. Innerhalb weniger Tage waren an rund 20 Orten Leichenteile einer Prostituierten gefunden worden. Eine heiße Spur gab es seitdem nicht. Nun gerät ein sehr großes T-Shirt in den Fokus der Ermittlungen. Von dpa


Anzeige

Di., 04.08.2020

1,5 Millionen Studie: Wohl deutlich mehr Corona-Infizierte in Italien

Intensivstation in der italienischen Lombardei. In Italien waren wohl deutlich mehr Menschen mit dem Coronavirus infiziert als angenommen.

In Italien haben sich in den vergangenen Monaten sechsmal so viele Menschen mit dem Coronavirus angesteckt wie offiziell registriert. Das ist das Ergebnis einer Studie an mehr als 64.000 Testpersonen. Auch andere Staaten haben eine hohe Dunkelziffer. Von dpa


Di., 04.08.2020

Jubiläum Herzogin Kate würdigt Britisches Rotes Kreuz

Herzogin Kates Großmutter Valerie Middleton (M) war im Zweiten Weltkrieg freiwillige Helferin beim Britischen Roten Kreuz.

Die Hilfsorganisation feiert ihren 150. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehören nicht zuletzt die britischen Royals. Von dpa


Di., 04.08.2020

Autobahn zeitweise gesperrt Hochwasser nach Dauerregen in Südbayern stärker als erwartet

Nach starkem Regen fließt braunes Wasser unter der Reichenbachbrücke durch das Flussbett der Isar in München.

Dauerregen am Alpenrand lässt die Flüsse rasch anschwellen, viel schneller und höher als gedacht. Eine der wichtigsten Autobahnen Bayerns steht unter Wasser. An anderer Stelle rutscht ein Hang ab. Von dpa


Di., 04.08.2020

Brutal erschlagener Vogel Jugendarrest nach sinnlosem Tod eines geschützten Auerhahns

Ein vier Monate alter Auerhahn: Die Vögel sind als bedrohte Tierart streng geschützt und kommen im Schwarzwald nur noch in wenigen Gebieten vor.

Die Zahl des Auerwildes im Schwarzwald ist längst auf einen bedrohlich niedrigen Stand geschrumpft. Wenn dann ein junger Mann einen der geschützten Vögel erschlägt, löst das Empörung aus. Jetzt hat das Amtsgericht Titisee-Neustadt in dem Fall geurteilt. Von dpa


Di., 04.08.2020

Heimliche Ausreise «Wo ist Juan Carlos?» - Spaniens Altkönig untergetaucht

Ist Juan Carlos in der Karibik?.

Das spanische TV sprach von der «Nachricht des Jahres», und auch in den Cafés überall im Lande gab es trotz Pandemie und Maskenpflicht kein anderes Thema: Der der Korruption verdächtige Ex-König Juan Carlos verlässt Spanien und taucht unter. In der Karibik? Von dpa


Di., 04.08.2020

Konsequente Kontaktverfolgung Australische Corona-Studie: Risiko in Schulen gut zu managen

Laut einer australischen Studie lässt sich das Corona-Infektionsrisiko an Schulen durch Kontaktverfolgung gering halten.

Kinder sollten unbedingt wieder in die Schule, da sind sich viele Experten einig. Doch die Sorge ist groß, dass Ausbrüche dort das Infektionsgeschehen immens anheizen. Beobachtungen in Australien und eine Modellrechnung für Großbritannien machen Hoffnung. Von dpa


21 - 30 von 19050 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige