Ex-Formel-1-Pilot
Nico Rosberg würde Kindern Rennfahrerkarriere verbieten

Für den ehemaligen Rennfahrer war die Angst ein ständiger Begleiter. Seinen Kindern würde er den Beruf nicht erlauben, sagt er.

Mittwoch, 19.09.2018, 10:32 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 19.09.2018, 10:26 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 19.09.2018, 10:32 Uhr
Für den früheren Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg wäre eine Rennfahrerkarriere seiner Kinder «der größte Alptraum».
Für den früheren Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg wäre eine Rennfahrerkarriere seiner Kinder «der größte Alptraum». Foto: Gregor Fischer

München (dpa) - Für den früheren Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg (33) wäre eine Rennfahrerkarriere seiner Kinder «der größte Alptraum». «Das würde ich nicht erlauben», sagte er der Zeitschrift «Bunte».

Seine Karriere sei bereits eine Nervenbelastung gewesen, sagte seine Frau Vivian. «Wir sind seit 15 Jahren zusammen und all die Jahre war die Angst mein Begleiter.» Sie sei oft bei Nicos Rennen dabei gewesen, bei seinem letzten habe sie jedoch nicht zusehen können. «Ich lag in Nicos Raum und habe zitternd gehofft, dass er es dieses Mal schafft.»

Rosberg ist seit 2014 mit seiner Frau verheiratet. Vor zwei Jahren hatte der frühere Mercedes-Pilot den WM-Titel gewonnen und anschließend unerwartet seine Formel-1-Karriere beendet.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6063446?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947963%2F
Nachrichten-Ticker