Kathedrale in Flammen
Gérard Depardieu: Wunde an Notre-Dame ist entsetzlich

Trauer und Entsetzen in der Welt: Ein Feuer verwüstet die weltberühmte Kathedrale Notre-Dame. Auch der französische Schauspieler Gérard Depardieu ist tief getroffen.

Dienstag, 16.04.2019, 09:26 Uhr aktualisiert: 16.04.2019, 09:30 Uhr
Gérard Depardieu hat mit Entsetzen auf die Brandkatastrophe reagiert.
Gérard Depardieu hat mit Entsetzen auf die Brandkatastrophe reagiert. Foto: Thierry Roge

Rom (dpa) - Der französische Schauspieler und Wahlrusse Gérard Depardieu hat mit Entsetzen auf das Feuer in der Pariser Kathedrale Notre-Dame reagiert.

«Mir fehlen die Worte, diese Wunde an der Kathedrale von Notre-Dame ist entsetzlich, aber es ist ein Unheil, das vom Himmel hereinbricht und unsere Gesellschaft trifft, die immer instabiler wird und kein Fundament hat», sagte der 70-Jährige der italienischen Tageszeitung «La Repubblica».

Er habe die Bilder des Brandes am Montagabend mit Bestürzung gesehen. «Ich glaube, dass ich schnellstmöglich nach Paris zurückkehre. Es ist eine schreckliche Wunde für die ganze Stadt.»

Nachrichten-Ticker