Vermischtes
Sportwetten auf die 1. Bundesliga Saison 2020/21

Nachdem das UEFA Champions League Finale zwischen Bayern München und Paris Saint Germain beendet wurde, endete auch die laufende Spielzeit 2019/20 offiziell. Durch die Corona-Krise und die damit verbundene Zwangspause, wurde die Saison deutlich länger, als man es bisher gewohnt war. 

Mittwoch, 09.09.2020, 09:20 Uhr aktualisiert: 09.09.2020, 09:25 Uhr
Vermischtes: Sportwetten auf die 1. Bundesliga Saison 2020/21
Foto: Photo by Emilio Garcia on Unsplash

Somit startet auch die neue Spielzeit deutlich später und auf die Teilnehmer der 1. Bundesliga kommen harte Wochen zu. So werden die Teams mit englischen Wochen konfrontiert und müssen zusätzlich der Belastung durch europäische Turniere und des DFB-Pokals standhalten.

Auch zur neuen Saison bieten Sportwetten Portale bereits wieder zahlreiche Wetten an. Neben Wettmöglichkeiten auf den ersten Spieltag lassen sich auch Langzeitwetten im Angebot finden. So kann bereits jetzt eine Wettabgabe auf den Gesamtsieger der Saison 2020/21 platziert werden. Wie zu erwarten, steht der Rekordmeister FC Bayern München wieder auf der Pole Position und erhält aus diesem Grund eine sehr niedrige Quote. Eine Wette auf den Gesamtsieg eines Außenseiters kann hohe Gewinne herbeiführen, wie wir Ihnen später aufzeigen möchten.

Wir haben uns mit Hilfe des Vergleichsportals wetten.com einen Einblick auf die Wettportale und deren Bonusangebote gemacht und wollen Ihnen aufzeigen, wo sich eine Wettabgabe zur neuen Bundesligasaison lohnen kann.

Einen passenden Wettanbieter zur neuen Saison finden

Die Auswahl an Buchmachern im Internet ist nahezu grenzenlos. Bei über 80 unterschiedlichen Namen, fällt es selbst einem erfahrenen Wettprofi nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Um sich über einen Wettanbieter zu informieren, lohnt sich oftmals ein Blick auf ein Vergleichsportal, wie wir es oben aufgeführt haben. In einem Testbericht werden alle wichtigen Faktoren genauer unter die Lupe genommen, sodass Sie sich als Leser einen ersten Einblick verschaffen können, ohne gleich zur Anmeldung voranschreiten zu müssen.

Ein Vergleich verschiedener Anbieter bringt viele Vorteile mit sich. Neben dem Einblick, wie hoch die Quoten ausfallen oder welches Wettangebot zur Verfügung gestellt wird, können Sie sich auch die Bonusbedingungen genauer ansehen, ohne das Kleingedruckte selbst durchgehen zu müssen.

Riesige Vielfalt an Wettmöglichkeiten zur 1. Bundesliga

Sicherlich werden sich ältere Sportfans noch an das staatliche „Oddset“ erinnern, bei dem ausschließlich auf einen Sieger oder ein Unentschieden getippt werden konnte. In der heutigen Zeit bieten Buchmacher deutlich mehr Wettmöglichkeiten an, sodass beispielsweise auf Eckbälle, die Anzahl der Tore, Fouls oder gar Einwürfe gewettet werden kann.

Eine solche Vielfalt bringt natürlich Vor- und Nachteile mit sich. Durch die hohe Anzahl an Spezialwetten können Tipper eine eigene Wettstrategie entwickeln, um ihre Erfolgschancen erhöhen zu können. Als Nachteil ist jedoch aufzuführen, dass diese Wettmöglichkeiten oftmals nicht genauer analysiert werden können, während eine Wette auf den Sieger deutlich einfacher anhand eines Vergleiches der beiden Teams analysiert werden kann.

Bayern München geht als glasklarer Favorit ins Rennen

Lange bevor eine Saison beginnt , bieten Wettportale bereits die erste Langzeitwette auf den Gesamtsieger an. Hierbei handelt es sich um eine Wette, die auf den Sieger der neuen Saison platziert wird. Da sich die Saison über einen längeren Zeitraum abspielt, ist die Rede von einer „Langzeitwette“.

Schaut man sich die Quotierung der Buchmacher an, wird schnell klar, dass der Rekordmeister aus München auch in der kommenden Saison die größten Chancen auf einen Gesamtsieg eingeräumt bekommt. Sollten Sie überlegen, eine 100 Euro Wette auf den Sieg des FC Bayern Münchens zu platzieren, würden Sie gerade einmal 14 Euro Gewinn erhalten.

Deutlich höhere Quoten erhält hingegen die Konkurrenz. Als Verfolger des FCB wird der BVB aus Dortmund angeboten. Für jeden gesetzten Euro würde ein Gewinn von sieben Euro gutgeschrieben werden, sofern der BVB am Ende der Saison die Meisterschale in die Luft strecken würde.

Hinter den Dortmundern reihen sich Leipzig, Gladbach, Leverkusen und Wolfsburg ein. Die größte Überraschung wäre ein Gesamtsieg der Arminia aus Bielefeld. So würde jeder gesetzte Euro einen Erlös von sage und schreibe 2.000 Euro einbringen.

Nachrichten-Ticker