Star-Fußballer
Ibrahimovic fuhr per Anhalter zum Musikfestival

Eigentlich wollte Zlatan Ibrahimovic in seinem Auto nach Sanremo fahren, wo er sich angesagt hatte. Doch nach einem Unfall steckte er im Stau fest - wusste sich aber zu helfen.

Freitag, 05.03.2021, 15:40 Uhr aktualisiert: 05.03.2021, 15:42 Uhr
Zlatan Ibrahimovic wechselte kurzentschlossen von vier auf zwei Räder.
Zlatan Ibrahimovic wechselte kurzentschlossen von vier auf zwei Räder. Foto: -

Sanremo (dpa) - Stürmer-Star Zlatan Ibrahimovic wird nicht nur im Fußball manchmal ausgebremst, sondern auch im Stau auf der Autobahn. Weil der 39 Jahre alte Top-Torjäger des AC Mailand sich aber nicht gerne aufhalten lässt, stieg er am Donnerstag aus dem feststeckenden Auto auf ein Motorrad um.

«Ibra» düste «per Anhalter» weiter, wie er selbst erzählte. Ibrahimovic gehört gerade allabendlich zu den Stars beim Musikfestival in Sanremo, einer Küstenstadt in Ligurien. Dort wurde sein Auftritt am Donnerstagabend sehnsüchtig erwartet. Der Fußballer aus Schweden konnte wegen des Zwischenfalls erst verspätet gegen 23 Uhr auf die Bühne kommen, wie Medien in Italien schrieben.

«Er fuhr nicht sehr gut», berichtete der Fußballer danach über seinen «Retter». Er habe den Fahrer gefragt, ob sie tauschen wollten. «Nein, nein, Ibra, ich lenke», habe dieser gesagt. Nach der 60-Kilometer-Tour bei der Ankunft in Sanremo habe Franco, so sein Name, ihm gestanden, dass er ein Sonntagsfahrer sei und zum ersten Mal auf der Autobahn.

Der Wagen von Ibrahimovic steckte nach einem schweren Unfall rund drei Stunden im Stau fest, hieß es. Dann habe der Fußballer seinen Fahrer verlassen und das Motorrad angehalten. Der Zweirad-Held Franco bestätigte laut Medien die Darstellung. Er habe ihm den Zweithelm gegeben, seine Frau angerufen und gesagt: «Ich bringe Ibra nach Sanremo», erzählte er in einem Interview. Sie habe ihm nicht geglaubt.

Beim traditionellen Musikfest im Ariston-Theater, das vom Sender Rai übertragen wird, macht Ibrahimovic im Smoking modisch eine gute Figur. Seine Moderationen werden in den Medien gelobt. Singen musste der Sportler neben den anderen Stars aus Italiens Musikszene auch schon. Beim AC Mailand muss er wegen einer Verletzung gerade einige Zeit pausieren.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-703268/2

Nachrichten-Ticker