Vermischtes
Bestand der stark bedrohten Madagaskar-Moorente steigt wieder

Antananarivo (dpa) – Der Bestand der Madagaskar-Moorente, die lange als ausgestorben galt, hat sich etwas erholt. Dank eines Programms für künstliche Brütung gebe es inzwischen wieder 80 der seltenen Vögel, berichtete der Leiter des Naturschutzprojekts, Peter Cranswick, am Montag in der Hauptstadt Antananarivo.

Montag, 06.05.2013, 12:34 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 06.05.2013, 12:27 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 06.05.2013, 12:34 Uhr

Nun gehe es darum, mehr Lebensräume für die Moorente zu finden. Vor sieben Jahren waren überraschend an einem abgeschiedenen See im Norden der Tropeninsel 22 Exemplare der seltenen Enten entdeckt worden. Die Ausbreitung der pflanzenfressenden Fischart Tilapia hatte laut Cranswick fast zum Aussterben der Ente geführt.

Der Fisch habe die Vegetation ihrer heimischen Brutgewässer nachhaltig verändert.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1645039?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947963%2F
Nachrichten-Ticker