Vermischtes
Keira Knightley heiratet heimlich in Südfrankreich

Paris/London (dpa) - Die britische Schauspielerin Keira Knightley («Anna Karenina») hat ohne großen Trubel in Südfrankreich geheiratet. Nach Medienberichten gab die 28-Jährige am Samstag im Rathaus von Mazan in der Provence James Righton, dem Sänger der britischen Rockgruppe Klaxons, das Ja-Wort.

Sonntag, 05.05.2013, 14:28 Uhr

Keira sei eine charmante wie bescheidene Braut gewesen, sagte Bürgermeister Aimé Navello. «Ich hatte den Eindruck, beide waren gerührt von der Zeremonie», sagte er der Zeitung «Mail on Sunday.» Auch die französische Zeitung «La Provence» berichtete über die Hochzeit.

An der Zeremonie in dem rund 30 Kilometer nordöstlich von Avignon gelegenen Ort nahmen nach britischen Presseberichten vom Sonntag etwa 12 Gäste teil, darunter Familie und Trauzeugen. Auch Schauspielerin Sienna Miller und Designer Karl Lagerfeld sollen dabei gewesen sein. Die Braut trug ein weißes Kleid mit Tüllrock und eine Blumengirlande im Haar. Beide schienen überglücklich und hüpften vor Freude, berichteten britische Medien. Zum Rathaus von Mazan fuhr das Brautpaar in einem klapperigen Renault.

Dem Paar war es anscheinend gelungen, die britischen Paparazzi auszutricksen. Diese hatten dem französischen Bericht zufolge geglaubt, die Hochzeit werde an der Côte d-Azur gefeiert, also rund 200 Kilometer weiter südöstlich. Eine weitere standesamtliche Zeremonie soll in der nächsten Woche in Großbritannien stattfinden. In einem Interview hatte Knightley kürzlich gesagt: «Wir sind keine Typen für eine große Hochzeit. Ich brauche das alles nicht.»

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1642957?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947963%2F
Nachrichten-Ticker