Mi., 29.01.2020

Cent-Münzen für kleine Preise Finanzminister Scholz gegen Abschaffung von Cent-Münzen

Euro-Cent-Münzen liegen auf einem Haufen. (zu dpa "EU-Kommission erwägt Vorstoß zur Abschaffung von Centmünzen").

Keine Ein- und Zwei-Cent-Münzen mehr im Portemonnaie? Diese Idee aus Brüssel stößt auf viel Kritik, auch in der Bundesregierung. Allerdings rudert die EU-Kommission auch selbst schon zurück. Von dpa

Mi., 29.01.2020

Kurz vor Komplettübernahme Comdirect geht mit breiter Brust in Commerzbank-Gespräche

Das Logo der Comdirect Bank AG.

Die Direkt-Bank soll bald komplett in der Commerzbank aufgehen. Dabei will sich die Comdirect teuer verkaufen. Bei den Verhandlungen helfen könnten starke Geschäftszahlen. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Folgen der 737 Max 737-Max-Debakel: Boeing mit erstem Jahresverlust seit 1997

Flugzeuge der Fluggesellschaft American Airlines vom Typ Boeing 737 Max stehen am Internationalen Flughafen Tulsa. (Zu dpa "Boeing einigt sich mit American Airlines auf Schadenersatz").

Der Ausfall des Unglücksjets 737 Max hat erhebliche Löcher in die Bilanz des einstigen Vorzeigekonzerns gerissen. Wann die Maschine wieder fliegen wird, bleibt weiter ungewiss. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Rekordsumme für Erneuerungen Bahn steckt dieses Jahr 12,2 Milliarden in Infrastruktur

Der für die Infrastruktur zuständige Bahn-Vorstand Ronald Pofalla informiert über die Investitionspläne des Konzerns für 2020.

Die Bahn will ausbauen und reparieren, was jahrzehntelang verlottert war. Dafür wird eine Rekordsumme in die Hand genommen. Für die Fahrgäste ändert sich erst einmal wenig: Tausende Baustellen werden weiter für längere Fahrzeiten und Verspätungen sorgen. Von dpa


Anzeige

Mi., 29.01.2020

Börse in Frankfurt DAX: Kurse im XETRA-Handel am 29.01.2020 um 13:05 Uhr

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 29.01.2020 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Schwächephase überwunden Bundesregierung hebt Wachstumsprognose auf 1,1 Prozent an

Sieht für die Wirtschaft in Deutschland wieder eine etwas rosigere Entwicklung: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, CDU - hier mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (re, CSU).

Im vergangenen Jahr hat die deutsche Wirtschaft merklich an Tempo verloren, der Konjunkturboom ist damit vorerst vorbei. Vor allem der Export schwächelt. Wie geht es weiter? Von dpa


Mi., 29.01.2020

Trotz niedriger Rendite Kunden zahlen Milliarden in Versicherungen ein

Deutsche legen ihr Geld derzeit gern in Lebensversicherungen an. Allerdings müssen sich Kunden darauf einstellen, dass die Rendite weiter sinkt.

Der Altersvorsorgeklassiker Lebensversicherung erlebt einen ungeahnten Boom. Meist bringt das Geld dort noch immer mehr Ertrag als auf der Bank. Doch die Rendite dürfte weiter sinken. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Börse in Frankfurt Dax leicht erholt - Apple hilft, Virus bleibt Thema

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind am Mittwoch recht gelassen mit den Risiken des sich weiter verbreitenden Coronavirus umgegangen. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Verfahren eingeleitet Netzagentur: Neue Paketpreise der Post sind zu hoch

Arbeit im Paketzentrum der DHL.

Seit dem Jahreswechsel zahlen Postkunden mehr für Paketsendungen. Die Bundesnetzagentur will jetzt prüfen: Ist die Portoerhöhung wirklich gerechtfertigt? Von dpa


Mi., 29.01.2020

Keine Prognose für 2020 Schwächelnde Autokonjunktur bremst Zulieferer Bosch

Die schwächelnde Nachfrage nach Autos bremst auch die Geschäfte des Zulieferers Bosch.

Schlechte Geschäfte in den Wachstumsmärkten und der weltweite Rückgang der Diesel-Nachfrage macht dem Auto-Zulieferer Bosch zu schaffen. Erholung ist nicht in Sicht - vorerst. Von dpa


1 - 10 von 12073 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige