So., 24.03.2019

Private Haushalte Gaspreise ziehen kräftig an

Die Gaspreise in Deutschland ziehen kräftig an.

Jahrelang konnten sich Mieter und Immobilienbesitzer mit Gasheizungen über rückläufige Preise freuen. Doch damit ist es vorbei. Die Trendwende ist vollzogen, die Preise ziehen wieder an. Von dpa

So., 24.03.2019

Arbeitsmarkt Frühjahrsbelebung lässt Arbeitslosenzahlen sinken

Das gute März-Wetter schlägt sich auch auf dem Arbeitsmarkt nieder.

Das gute März-Wetter schlägt sich auch auf dem Arbeitsmarkt nieder. Mit dem Ende des Winters wird verstärkt auf Baustellen, in Gärtnereien und der Gastronomie eingestellt. Das dürfte sich laut Fachleuten auch auf die Zahl der Job-Sucher auswirken. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Streit um Verkehrszeichen Carsharing-Verband: Scheuer bremst boomende Branche aus

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer in Berlin.

Berlin (dpa) - Gut anderthalb Jahre nach Inkrafttreten des Carsharing-Gesetzes gibt es immer noch kein einheitliches Verkehrszeichen für Parkplätze. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Deutsche Bank und Commerzbank Banken-Mitarbeiter wollen gemeinsam gegen Fusion kämpfen

Verdi befürchtet bei einer Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank den Abbau von bis zu 30.000 Arbeitsplätzen.

Gewerkschaften machen von Anfang an Front gegen ein Zusammengehen von Deutscher Bank und Commerzbank. Sie fürchten den Verlust Zehntausender Jobs und die Schließung zahlreicher Filialen. Verdi will nun Kräfte bündeln. Auch die EU-Kommission meldet sich zu Wort. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Technologiekonzern Bosch rüstet Fabriken für Mobilfunkstandard 5G

Rüstet seine Fabriken für den neuen Mobilfunkstandard 5G: der Autozulieferer und Technologiekonzern Bosch.

Die Auktion der Frequenzen für den neuesten Mobilfunkstandard läuft. Bis das Netz steht, dürfte es noch dauern. Doch in der Industrie bereitet man sich längst vor. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Nach Chaos-Sommer Lufthansa erhöht Einsatz für mehr Pünktlichkeit

Lufthansa hält nach eigenen Angaben im Sommer 600 zusätzliche Leute und 37 Reserveflugzeuge bereit - 15 mehr als im vergangenen Jahr.

Am Flugchaos im Sommer 2018 waren auch die Fluggesellschaften nicht unschuldig. Der Lufthansa-Konzern überprüft daher viele Prozesse, erwartet aber auch von anderen verstärkte Anstrengungen. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Berliner Pannen-Airport Ministerium: Neubau für Regierungsterminal am BER muss sein

Am BER war im Herbst ein Regierungsterminal fertig geworden, das rund 70 Millionen Euro gekostet hat. Es soll ab 2020 genutzt werden, ist aber nur eine Zwischenlösung.

Für 70 Millionen Euro wurde in Berlin Schönfeld ein Flughafen für Staatsgäste und Minister hochgezogen. Doch schon in ein paar Jahren soll ein Neubau kommen. Der Bund sieht dafür gute Gründe. Von dpa


Fr., 22.03.2019

«Handelsblatt» berichtet Gemeinsamer Mitarbeiterprotest gegen Bankenfusion geplant

Die Gewerkschaft Verdi befürchtet im Fall eines Zusammenschlusses von Deutscher Bank und Commerzbank den Verlust tausender Jobs.

Frankfurt/Main (dpa) - Mitarbeiter von Deutscher Bank und Commerzbank wollen nach einem Bericht des «Handelsblatts» gemeinsam Widerstand gegen eine Fusion der zwei größten deutschen Privatbanken leisten. Von dpa


Fr., 22.03.2019

Börse in Frankfurt Dax verliert 1,6 Prozent - Konjunktursorgen verstärken sich

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Neue schwache Wirtschaftssignale haben die Anleger zu Wochenschluss in die Flucht getrieben. Der Dax weitete sein Minus am Freitag vor allem am Nachmittag aus, als sich auch die US-Börsen auf Talfahrt begaben. Von dpa


Fr., 22.03.2019

Schlimmer als Russland-Embargo Milchbauern warnen vor schweren Brexit-Folgen

Von einem kompletten Ausfall der Exporte von Milch, Käse oder Butter ins Vereinigte Königreich gehen Experten zwar nicht aus, Sorgen bereitet ein möglicher ungeregelter Brexit aber trotzdem.

Berlin (dpa) - Für die deutschen Milchbauern könnte ein ungeregelter Brexit deutlich schlimmere Folge haben als das Einfuhrembargo Russlands gegen Lebensmittel aus westlichen Ländern. Von dpa


1 - 10 von 8048 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook