So., 14.01.2018

Insolvente Fluggesellschaft Lauda will erneut für Air-Berlin-Tochter Niki bieten

Der damalige Fluglinienbetreiber und Pilot Niki Lauda winkt 2010 nach einem Testflug mit einem A320 aus dem Cockpit.

Niki Lauda gibt nicht auf. Er sieht eine neue Chance, die von ihm gegründete Niki wieder zu übernehmen. Legt er ein besseres Angebot auf den Tisch? Von dpa

So., 14.01.2018

Opfer der eigenen Tarife Airlines kämpfen mit Koffer-Mengen an Bord

Fluggäste drängeln sich vor dem Aussteigen unter den Gepäckfächern: Mit hohen Zusatzkosten haben Airlines ihre Kunden dazu gebracht, vielfach nur mit Handgepäck zu reisen.

Mit hohen Zusatzkosten haben Billigflieger und andere Airlines ihre Kunden dazu gebracht, vielfach nur mit Handgepäck zu reisen. Jetzt quellen viele Gepäckfächer über. Von dpa


So., 14.01.2018

Stromversorgung Windernte aus der Nordsee steigt um die Hälfte

Windräder in der Nordsee westlich der Insel Sylt.

Windkraftwerke auf Nord- und Ostsee werden erst seit wenigen Jahren gebaut, doch leisten sie bereits einen beachtlichen Beitrag zur deutschen Stromversorgung. An Spitzentagen kann Offshore-Windenergie vier große konventionelle Kraftwerke an Land ersetzen. Von dpa


Sa., 13.01.2018

Privatanleger eingeschränkt Finanzbranche hat Probleme mit neuem Verbraucherschutz

Beraterin und Kundin in einer Bankfiliale: Privatanlegern ist derzeit der Zugang zu Tausenden Wertpapieren versperrt, die sie im Vorjahr noch kaufen konnten.

Berlin (dpa) - Die Finanzbranche hat Probleme bei der Umsetzung der seit Jahresbeginn geltenden neuen Richtlinien zum Verbraucherschutz im Wertpapierhandel. Deshalb ist Privatanlegern derzeit der Zugang zu Tausenden Wertpapieren versperrt, die sie im Vorjahr noch kaufen konnten, wie die «Welt am Sonntag» berichtet. Von dpa


Sa., 13.01.2018

Schaden 2017 wieder gestiegen Datenklau am Automaten: Zahl der Skimming-Angriffe steigt

Tastenfeld und Kartenschacht eines Geldautomaten. Die Zahl der von Kriminellen manipulierten Automaten steigt. 

Datendiebe haben an Geldautomaten in Deutschland 2017 wieder deutlich häufiger zugeschlagen als vor Jahresfrist. Die Kriminellen nutzen letzte Sicherheitslücken, um aus Kundendaten Profit zu schlagen. Die Branche sieht jedoch keinen Grund zur Sorge. Von dpa


Sa., 13.01.2018

Kampfansage an Nike Adidas will US-Marktanteil deutlich steigern

Adidas will seinen Marktanteil in den USA erhöhen.

Platzhirsch Nike hat zuletzt auf dem US-Heimatmarkt geschwächelt und musste sich mit weniger Gewinn begnügen. Der Konzern kämpft mit Konkurrenz durch den Wettbewerber Under Armour, aber auch durch den wieder erstarkten Rivalen Adidas. Von dpa


Sa., 13.01.2018

Wirtschaft unzufrieden Kritik an fehlender Entlastung durch GroKo-Sondierer

Eric Schweitzer: "In der Steuerpolitik hat die nun wohl mögliche Koalition die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt".

In Berlin stehen die Zeichen auf eine Neuauflage der großen Koalition. Aus Sicht der Wirtschaft hat das Ergebnis der Sondierungsgespräche aber seine Schwächen. Von dpa


Sa., 13.01.2018

Traditionsmarke aus Russland Russische Automarke Lada optimistisch für 2018

Das Lada-Logo in einem Werk in Russland.

Moskau (dpa) - Der russische Autobauer Avtovaz startet trotz ungewisser Aussichten optimistisch in das Jahr 2018. «Wir erwarten ein Wachstum unseres Absatzes von zehn Prozent», sagte Konzern-Chef Nicolas Maure der Deutschen Presse-Agentur in Moskau. Von dpa


Fr., 12.01.2018

Umsatz legt zu Brüssel verzichtet auf Steuerregeln für E-Zigaretten

Elektronische Zigaretten werden derzeit in neun EU-Staaten besteuert, unter anderem in Italien, Finnland und Griechenland. Ob eine künftige Bundesregierung das Thema angeht, ist offen.

Dampfen statt Rauchen: Der Umsatz von E-Zigaretten hat im vergangenen Jahr deutlich zugelegt. EU-weite Steuerregeln will die Kommission aber vorerst noch nicht vorlegen. In Deutschland nimmt der Fiskus indes auch mit herkömmlichen Zigaretten wieder mehr Tabaksteuer ein. Von dpa


Fr., 12.01.2018

Merh als 3 Millionen Wagen VW schafft 2017 Verkaufsrekord in China

Für Volkswagen ist China ein enorm wichtiger Absatzmarkt.

Es läuft rund für VW in China, der Markt wird für den Autobauer immer wichtiger - für die Konkurrenz nicht minder. Damit wächst auch die Abhängigkeit von der Volksrepublik. Doch Volkswagen hat einen Plan. Von dpa


3261 - 3270 von 6186 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook